Erwartungen verfehlt

Pernod Ricard leidet unter geringer Nachfrage aus China und den USA - Aktie rot

25.04.24 16:41 Uhr

Pernod Ricard-Aktie belastet: Pernod Ricard leidet unter Nachfrageschwäche in China und den USA | finanzen.net

Der Spirituosenhersteller Pernod Ricard hat in den vergangenen Monaten eine Nachfrageschwäche in China und in den USA zu spüren bekommen.

Werte in diesem Artikel
Aktien

147,80 EUR 0,25 EUR 0,17%

Während Einzelhändler in Nordamerika ihre hohen Lagerbestände abbauten, verzichteten Verbraucher in China angesichts einer schwächelnden Wirtschaft eher auf die teuren Spirituosen des Herstellers von Marken wie Absolut Vodka, Jameson und Havana Club. Chef Alexandre Ricard ist aber überzeugt, dass sich der Absatz im laufenden Quartal positiv entwickelt und hält an seinem Umsatzziel fest. Die Aktie gab über 3 Prozent nach.

Abgesehen von China und den USA gebe es in den anderen Regionen eine Aufwärtsdynamik, sagte Ricard in einem Interview. Für das Gesamtjahr rechnet er weiterhin mit einem Umsatz aus eigener Kraft auf Vorjahresniveau und setzt dabei auf ein besseres Schlussquartal.

Im abgelaufenen dritten Geschäftsquartal (bis Ende März) blieb der aus eigener Kraft erzielte Gesamtumsatz mit gut 2,3 Milliarden Euro stabil, wie der Konzern am Donnerstag in Paris mitteilte. Damit wurden die Erwartungen der Analysten verfehlt, die von Wachstum ausgegangen waren. Der Absatz stieg um 1 Prozent - das erste Plus seit einem Jahr.

Analyst James Edwardes Jones von der kanadischen Bank RBC bezeichnete das dritte Geschäftsquartal als "herausfordernd" für den Spirituosenhersteller.

Pernod Ricard und andere Premium-Destillateure sehen sich momentan insbesondere in den USA mit schwierigen Geschäften konfrontiert. Dort haben die Verbraucher ihren hohen Konsum von teuren Spirituosen während der Pandemie mittlerweile reduziert und die Lager bei den Einzelhändlern sind dementsprechend voll. Um die geringeren Mengen auszugleichen, hatte Pernod die Preise erhöht.

Den Berechnungen von Marktexperten zufolge müssten die Franzosen in dem noch bis Ende Juni laufenden Vierteljahr nun ein Umsatzwachstum aus eigener Kraft im niedrigen bis mittleren einstelligen Prozentbereich erzielen, um das Umsatzziel für das Geschäftsjahr noch zu erreichen.

An der EURONEXT Paris verlieren Pernod Ricard-Aktien zeitweise 2,34 Prozent auf 141,65 Euro.

/lew/mis/stk

PARIS (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Pernod Ricard

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Pernod Ricard

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: Gil C / Shutterstock.com

Nachrichten zu Pernod Ricard S.A.

Analysen zu Pernod Ricard S.A.

DatumRatingAnalyst
15.05.2024Pernod Ricard OutperformBernstein Research
26.04.2024Pernod Ricard HoldDeutsche Bank AG
26.04.2024Pernod Ricard UnderweightBarclays Capital
26.04.2024Pernod Ricard BuyGoldman Sachs Group Inc.
26.04.2024Pernod Ricard OutperformBernstein Research
DatumRatingAnalyst
15.05.2024Pernod Ricard OutperformBernstein Research
26.04.2024Pernod Ricard BuyGoldman Sachs Group Inc.
26.04.2024Pernod Ricard OutperformBernstein Research
25.04.2024Pernod Ricard BuyJefferies & Company Inc.
18.04.2024Pernod Ricard OutperformBernstein Research
DatumRatingAnalyst
26.04.2024Pernod Ricard HoldDeutsche Bank AG
25.04.2024Pernod Ricard NeutralUBS AG
25.04.2024Pernod Ricard NeutralUBS AG
25.04.2024Pernod Ricard Sector PerformRBC Capital Markets
12.04.2024Pernod Ricard HoldDeutsche Bank AG
DatumRatingAnalyst
26.04.2024Pernod Ricard UnderweightBarclays Capital
08.04.2024Pernod Ricard UnderweightBarclays Capital
19.02.2024Pernod Ricard SellDeutsche Bank AG
16.02.2024Pernod Ricard UnderweightBarclays Capital
16.02.2024Pernod Ricard SellDeutsche Bank AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Pernod Ricard S.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"