Geringe Nachfrage

Pernod Ricard schraubt Jahresprognose nach unten - Anleger dennoch begeistert

15.02.24 15:51 Uhr

Pernod Ricard-Aktie trotzdem klar im Plus: Pernod Ricard reduziert Ausblick - Immerhin Hoffnung auf bessere Zeiten | finanzen.net

Der Spirituosenhersteller Pernod Ricard bekommt das nachlassende Interesse an hochpreisigem Alkohol zu spüren und senkt deshalb seine Jahresziele.

Werte in diesem Artikel
Aktien

145,20 EUR 0,80 EUR 0,55%

Für das laufende Geschäftsjahr (Ende Juni) erwartet der Hersteller von Marken wie Absolut Vodka, Jameson und Havana Club nun einen Umsatz aus eigener Kraft auf Vorjahresniveau, anstatt des bislang avisierten Wachstums. Im zweiten Geschäftshalbjahr dürfte sich die Entwicklung der Erlöse im Vergleich zur ersten Hälfte aber bessern, kündigte der Konzern Pernod Ricard am Donnerstag in Paris an.

Im abgelaufenen ersten Geschäftshalbjahr fielen die Resultate der Franzosen deutlich schwächer als im Vorjahreszeitraum, aber etwas besser als von Analysten befürchtet. Die Aktien legten an der EURONEXT Paris zuletzt um 2,75 Prozent auf 159,00 Euro zu.

Der Umsatz sank nach Konzernangaben in den sechs Monaten bis Ende Dezember um sieben Prozent auf knapp 6,6 Milliarden Euro. Organisch, also aus eigener Kraft, ergibt sich ein Minus von 3 Prozent. Pernod Ricard bekam unter anderem die schwächere Verbraucherstimmung in China zu spüren, zudem machte sich der Abbau von Lagerbeständen in Amerika bemerkbar.

Der Betriebsgewinn im Tagesgeschäft sank um 12 Prozent auf gut 2,14 Milliarden Euro. Ebenso stark ging auch der Nettogewinn zurück, er lag im Halbjahr bei knapp 1,6 Milliarden Euro.

Angesichts der Ergebnisschwäche reduzierte der Konzern seine Planungen für die diesjährigen Aktienrückkäufe auf 300 Millionen Euro. Zuvor hatte das Management noch ein Volumen von 500 bis 800 Millionen Euro in Aussicht gestellt.

Pernod Ricard und Konkurrenten wie Remy Cointreau hatten zunächst vom Wiederaufleben nach den Corona-Beschränkungen profitiert. Restaurants öffneten wieder, Partys und Festivals wurden nachgeholt oder umso kräftiger gefeiert. Inzwischen normalisiert sich nach Konzernangaben die Nachfrage wieder.

Künftig soll es für den Hersteller aber wieder aufwärtsgehen: Hierfür bestätigte das Pernod-Management am Donnerstag sein Ziel, mittelfristig ein Umsatzwachstum von 4 bis 7 Prozent zu erzielen.

PARIS (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Pernod Ricard

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Pernod Ricard

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: Gil C / Shutterstock.com

Nachrichten zu Pernod Ricard S.A.

Analysen zu Pernod Ricard S.A.

DatumRatingAnalyst
18.04.2024Pernod Ricard OutperformBernstein Research
16.04.2024Pernod Ricard OutperformBernstein Research
12.04.2024Pernod Ricard HoldDeutsche Bank AG
10.04.2024Pernod Ricard BuyJefferies & Company Inc.
09.04.2024Pernod Ricard BuyJefferies & Company Inc.
DatumRatingAnalyst
18.04.2024Pernod Ricard OutperformBernstein Research
16.04.2024Pernod Ricard OutperformBernstein Research
10.04.2024Pernod Ricard BuyJefferies & Company Inc.
09.04.2024Pernod Ricard BuyJefferies & Company Inc.
03.04.2024Pernod Ricard BuyJefferies & Company Inc.
DatumRatingAnalyst
12.04.2024Pernod Ricard HoldDeutsche Bank AG
09.04.2024Pernod Ricard NeutralUBS AG
04.04.2024Pernod Ricard HoldDeutsche Bank AG
04.04.2024Pernod Ricard NeutralJP Morgan Chase & Co.
03.04.2024Pernod Ricard NeutralUBS AG
DatumRatingAnalyst
08.04.2024Pernod Ricard UnderweightBarclays Capital
19.02.2024Pernod Ricard SellDeutsche Bank AG
16.02.2024Pernod Ricard UnderweightBarclays Capital
16.02.2024Pernod Ricard SellDeutsche Bank AG
03.01.2024Pernod Ricard SellDeutsche Bank AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Pernod Ricard S.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"