finanzen.net
30.08.2019 16:19
Bewerten
(2)

Milliardendeal von E.ON und RWE anscheinend vor Genehmigung

Genehmigung aus Brüssel?: Milliardendeal von E.ON und RWE anscheinend vor Genehmigung | Nachricht | finanzen.net
Genehmigung aus Brüssel?
Bei dem vor über einem Jahr vereinbarten Milliardendeal zwischen den beiden Stromkonzernen RWE und E.ON zeichnet sich laut einem Magazinbericht eine Genehmigung durch die zuständige Wettbewerbsbehörde in Brüssel ab.
E.ON könne dabei mit milden Auflagen rechnen, berichtet das Nachrichtenmagazin Der Spiegel unter Berufung auf interne Papiere.

Bei den Auflagen für den Deal, der eine Zerschlagung von innogy vorsieht, sei ein Verkauf eines Geschäftsbereichs mit bis zu 275.000 Kunden, die über spezielle Tarife Heizwärme von E.ON beziehen. Außerdem müsste sich E.ON von mehr als 30 Ladestationen trennen, die das Unternehmen entlang der Bundesautobahnen auf Anlagen von Tank und Rast betreibt. Dazu kämen Verkäufe kleinerer Unternehmen in Osteuropa.

E.ON wollte weder die Zahlen noch die Verhandlungen kommentieren. "Wir gehen weiterhin davon aus, am 20. September den Zuschlag zu erhalten", sagte ein Sprecher von E.ON gegenüber Dow Jones Newswires. Eine Sprecherin der EU-Kommission wollte sich zu dem Bericht nicht äußern.

RWE hat für den Deal schon grünes Licht aus Brüssel bekommen. Die Wettbewerbshüter prüfen noch die Marktmacht von E.ON. Im Juli war das Unternehmen der Behörde entgegengekommen und hatte angeboten, sich von Netzbeteiligungen in Ungarn, Tschechien und Deutschland zu trennen.

Bei der Transaktion gibt RWE das Netzgeschäft ab und überweist 1,5 Milliarden Euro an E.ON. Im Gegenzug erhält der Konzern die Ökostromproduktion und sichert sich eine 16,7-prozentige Minderheitsbeteiligung an dem langjährigen Konkurrenten.

DJG/mgo/pso/kla

FRANKFURT (Dow Jones)

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
WAVE Unlimited auf RWE StDC6CHX
WAVE Unlimited auf E.ONDC53Z0
WAVE Unlimited auf E.ONDS9KYR
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: DC6CHX, DC53Z0, DS9KYR. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.
Bildquellen: Adam Berry/Getty Images, PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images

Nachrichten zu E.ON SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu E.ON SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.10.2019EON SE overweightBarclays Capital
14.10.2019EON SE OutperformBernstein Research
14.10.2019EON SE NeutralUBS AG
08.10.2019EON SE buyDeutsche Bank AG
07.10.2019EON SE OutperformRBC Capital Markets
16.10.2019EON SE overweightBarclays Capital
14.10.2019EON SE OutperformBernstein Research
08.10.2019EON SE buyDeutsche Bank AG
07.10.2019EON SE OutperformRBC Capital Markets
04.10.2019EON SE OutperformBernstein Research
14.10.2019EON SE NeutralUBS AG
02.10.2019EON SE HaltenIndependent Research GmbH
20.09.2019EON SE NeutralUBS AG
18.09.2019EON SE HaltenIndependent Research GmbH
18.09.2019EON SE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
07.10.2019EON SE SellGoldman Sachs Group Inc.
27.09.2019EON SE UnderweightJP Morgan Chase & Co.
18.09.2019EON SE ReduceKepler Cheuvreux
17.09.2019EON SE VerkaufenDZ BANK
17.09.2019EON SE SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für E.ON SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX etwas höher -- Asiens Börsen überwiegend tiefer -- ams erwägt offenbar neue Offerte für OSRAM -- Führungswechsel bei Ceconomy -- Chinas Wachstum fällt auf 6,0 Prozent -- Renault im Fokus

Munich Re-Aktie gewinnt: Munich Re optimistischer fürs Gesamtjahr. Software-Aktie springt dank Analystenoptimismus an. BNP Paribas angeblich an Zertifikaten der Deutschen Bank interessiert. Danone senkt Ausblick. Ford plant mit VW und Amazon größtes E-Auto-Ladenetz Nordamerikas. Nach Durchbruch bei EU-Gipfel muss Johnson um Brexit-Deal kämpfen.

Top-Rankings

KW 42: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 42: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Die Performance der MDAX-Werte in KW 41 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das sind die reichsten Länder Welt 2019
Deutschland gerade noch in den Top 20
Die Performance der DAX 30-Werte in Q3 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
Hohe Gehälter:
Welche Arbeitgeber am meisten zahlen
Die wertvollsten Fußballvereine der Welt 2019
Welcher Club ist am wertvollsten?
Die 12 toten Topverdiener 2019
Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Bundesregierung erlaubt anscheinend Huawei-Technik bei Aufbau des 5G-Netzes. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Konjunktur/Wirtschaft
11:50 Uhr
Chinas Wachstum fällt auf 6,0 Prozent
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
PowerCell Sweden ABA14TK6
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Infineon AG623100
TUITUAG00
Allianz840400