finanzen.net
25.05.2020 13:40

Lagardere-Aktie legt zu: LVMH-Chef Arnault beteiligt sich an Lagardere

Kurssprung: Lagardere-Aktie legt zu: LVMH-Chef Arnault beteiligt sich an Lagardere | Nachricht | finanzen.net
Kurssprung
Folgen
Die Groupe Arnault kauft sich bei Lagardere ein.
Werbung
Die Lagardere-Aktie legt an der Börse in Paris um rund 14 Prozent zu, nachdem der Investor um LVMH-Chef Bernard Arnault angekündigt hat, eine Beteiligung von rund einem Viertel an der Lagadere-Familien-Holding zu übernehmen. Unterdessen hat Vivendi seine Beteiligung an dem Medien-Konglomerat ausgebaut.

Der französische Milliardär und LVMH-Boss wird über Groupe Arnault rund ein Viertel des Aktienkapitals von Lagardere Capital & Management (LCM) übernehmen. Mittels LCM hält Arnaud Lagardere einen Anteil von 7,26 Prozent an Lagardere. Groupe Arnault werde die LCM-Anteile nach einer Kapitalerhöhung und Aktienerwerb halten, teilten die Holding-Gesellschaften der beiden Geschäftsleute in einer gemeinsamen Erklärung mit. Finanzielle Einzelheiten wurden dabei nicht genannt.

Das Abkommen werde die "Unternehmensstruktur und die finanziellen Möglichkeiten von LCM stärken", heißt es in der Erklärung. "Die Familien-Unternehmen unter der Führung von Bernard Arnault und Arnaud Lagardere werden in Bezug auf Lagardere SCA im Einvernehmen handeln".

Die Gründer-Familie von Lagardere versucht sich über das Geschäft Unterstützung im Kampf gegen einen aktivistischen Investor zu sichern. Anfang Mai hatten die Lagardere-Aktionäre auf der Jahreshauptversammlung alle 15 Anträge des Fondsmanagers Amber Capital abgelehnt, darunter einen Antrag, alle Mitglieder des Boards zu ersetzen. Der Fonds drängt den Konzern dazu, die Performance zu erhöhen. Amber Capital hat eine 18-prozentige Beteiligung an Lagardere aufgebaut und ist damit der größte Anteilseigner.

Unabhängig davon teilten die französischen Aufsichtsbehörden mit, dass Vivendi seine Beteiligung an Lagardere ausgebaut hat. Am Donnerstag hielt Vivendi 16,48 Prozent an dem Konzern, was 12,41 Prozent der Stimmrechte entspricht. Das Unternehmen hatte vergangenen Monat mitgeteilt, einen Anteil von 10,6 Prozent an Lagardere übernommen zu haben.

Von Jessica Sier

PARIS (Dow Jones)

Weitere News zum Thema LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton S.A.

Bildquellen: TungCheung / Shutterstock.com

Nachrichten zu LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton S.A.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton S.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
03.07.2020LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton buyUBS AG
01.07.2020LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton HoldJefferies & Company Inc.
23.06.2020LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton OutperformCredit Suisse Group
15.06.2020LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton OutperformBernstein Research
12.06.2020LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton HoldJefferies & Company Inc.
01.07.2020LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton HoldJefferies & Company Inc.
12.06.2020LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton HoldJefferies & Company Inc.
03.06.2020LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton HoldKepler Cheuvreux
17.04.2020LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton HoldDeutsche Bank AG
17.04.2020LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton HoldJefferies & Company Inc.
30.06.2015LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
29.01.2015LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton UnderperformCredit Suisse Group
26.02.2014LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton verkaufenCredit Suisse Group
04.08.2009LVMH verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
28.07.2009LVMH reduzierenIndependent Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton S.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins Wochenende -- US-Börsen im Feiertag -- Chefwechsel bei Commerzbank voraus -- Deutsche Bank: Interesse an Wirecard-Teilen -- QIAGEN, Rolls-Royce, Lufthansa, Vonovia im Fokus

UBI will sich nicht von Intesa kaufen lassen. Delivery Hero verdoppelt Bestellzahlen inmitten der Pandemie. Sanofi bricht Medikamentenstudie zur Behandlung von COVID-19 ab. Mercedes-Benz muss dreistellige Millionensumme abschreiben. Airbus-Chef: Könnten mit Hilfe des Bundes 2.000 Stellen retten. Gilead Sciences: Arznei Remdesivir erhält europäische Zulassung für COVID-19.

Umfrage

Wie gehen Sie angesichts der ausgesprochen volatilen Börsen in diesem Sommer mit Ihrem Depot um?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
BayerBAY001
TeslaA1CX3T
Amazon906866
Daimler AG710000
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Lufthansa AG823212
Deutsche Telekom AG555750
Infineon AG623100
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
Allianz840400
E.ON SEENAG99
Microsoft Corp.870747