18.11.2021 16:18

UniCredit startet mit Rückkauf eigener Aktien ab 10. Dezember - UniCredit-Aktie belastet

Neue Strategie: UniCredit startet mit Rückkauf eigener Aktien ab 10. Dezember - UniCredit-Aktie belastet | Nachricht | finanzen.net
Neue Strategie
Folgen
Die Bank Austria-Mutter UniCredit startet im Hinblick auf die am 9. Dezember geplante Vorstellung ihres neuen Entwicklungsplans ein Programm zum Rückkauf eigener Aktien.
Werbung
Der Start ist am 10. Dezember geplant, teilte die Bank am Mittwoch mit. Für das Vorhaben will sie maximal 652 Millionen Euro ausgeben.

Der seit April amtierende Firmenchef UniCredits, Andrea Orcel, will am 9. Dezember den dreijährigen Entwicklungsplan der Bank inklusive neuer Strategie für Wachstum und Digitalisierung vorstellen. Die zweitgrößte italienische Bank hat nach einem Gewinnsprung im dritten Quartal und der abgeblasenen Übernahme der Krisenbank Monte dei Paschi di Siena ihre Prognose für 2021 erhöht.

UniCredit-Aktien verlieren in Mailand zeitweise 1,12 Prozent auf 11,436 Euro.

/mit/cri/APA/he

MAILAND (dpa-AFX)

Bildquellen: Annto / Shutterstock.com, Quka / Shutterstock.com

Nachrichten zu UniCredit S.p.A.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu UniCredit S.p.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
21.01.2022UniCredit Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
21.01.2022UniCredit Equal WeightBarclays Capital
20.01.2022UniCredit OutperformCredit Suisse Group
11.01.2022UniCredit BuyUBS AG
11.01.2022UniCredit OverweightJP Morgan Chase & Co.
21.01.2022UniCredit Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
20.01.2022UniCredit OutperformCredit Suisse Group
11.01.2022UniCredit BuyUBS AG
11.01.2022UniCredit OverweightJP Morgan Chase & Co.
10.01.2022UniCredit OverweightJP Morgan Chase & Co.
21.01.2022UniCredit Equal WeightBarclays Capital
25.10.2021UniCredit NeutralJP Morgan Chase & Co.
22.10.2021UniCredit Equal WeightBarclays Capital
05.10.2021UniCredit NeutralJP Morgan Chase & Co.
03.08.2021UniCredit NeutralJP Morgan Chase & Co.

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für UniCredit S.p.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

UniCredit Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

US-Börsen rutschen deutlich ab -- DAX geht tiefrot ins Wochenende -- Netflix enttäuscht mit Prognose -- Siemens Energy schockt mit Prognosesenkung -- CureVac, Google, Siltronic, Zalando im Fokus

Schlumberger übertrifft Erwartungen. Total zieht sich nach Militärputsch aus Myanmar zurück. ElringKlinger gibt Jobgarantie bis 2024 an Dettinger Standorten. Airbus kündigt im Streit mit Qatar Airways Vertrag für A321neo. AUTO1-Eigner prüfen koordinierten Aktien-Verkauf nach Kurserholung. secunet 2021 mit Umsatzsprung. Intel will Chip-Werke für 20 Milliarden Dollar in Ohio bauen.

Umfrage

Haben Sie Verständnis für Menschen, die gegen die Corona-Politik demonstrieren?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln