10.01.2022 12:49

UBS sieht Luxusgüterbranche nach Umsatzrekord weiter im Aufwind

Optimistisch gestimmt: UBS sieht Luxusgüterbranche nach Umsatzrekord weiter im Aufwind | Nachricht | finanzen.net
Optimistisch gestimmt
Folgen
Die Schweizer Großbank UBS bleibt für die europäischen Luxusgüterunternehmen grundsätzlich optimistisch gestimmt.
Werbung
Obwohl der Sektor im Vorjahr einen Umsatzrekord erzielt habe, sei für 2022 ein durchschnittliches währungsbereinigtes Wachstum von weiteren 12 Prozent zu erwarten, schrieb Analystin Zuzanna Pusz in einer am Montag vorliegenden Branchenstudie.

Sie begründete dies mit einem günstigen Verbraucherumfeld, einer zunehmenden Markenbegehrlichkeit - und damit zusammenhängend - einer höheren Preissetzungsmacht. Ihre Gewinnprognose (EPS) für das Luxussegment im Jahr 2022 schraubte die Expertin um durchschnittlich 3 Prozent nach oben und hob ihre Kursziele für die meisten Branchenpapiere an.

Innerhalb des 2021 breit erholten Sektors rät sie aber nun zu einem selektiven Vorgehen. Dabei bevorzugt Pusz auch weiterhin defensive Titel wie LVMH und EssilorLuxottica sowie Aktien, die sich nach wie vor einer starken Markendynamik erfreuen, wie Prada und Richemont. Die Anteilsscheine von Hermes und Salvatore Ferragamo schätzt sie hingegen weniger positiv als bisher ein und stufte sie ab.

Bei Kering und Moncler rechnet sie damit, dass sich die gestiegenen Investitionen in die Marken in einer fortlaufenden Verbesserung der Ertragslage und der Markendynamik niederschlagen werden. Entsprechend stufte sie die Papiere beider Branchenunternehmen von "Neutral" auf "Buy" hoch und erhöhte die Kursziele deutlich.

Mit der Einstufung "Buy" geht die UBS davon aus, dass die Gesamtrendite der Aktie (Kursgewinn plus Dividende) auf Sicht von zwölf Monaten um mindestens sechs Prozent über der von der UBS erwarteten Marktrendite liegt. "Neutral" lässt eine Gesamtrendite von bis zu sechs Prozent über oder unter dieser Marktrendite erwarten.

/edh/tih/jha/

Analysierendes Institut UBS.

Veröffentlichung der Original-Studie: 09.01.2022 / 23:21 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 09.01.2022 / 23:21 / GMT

ZÜRICH (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Kering
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Kering
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Rafael Henrique/SOPA Images/LightRocket via Getty Images, Richemont

Nachrichten zu LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton S.A.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton S.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
13.04.2022LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton HoldDeutsche Bank AG
28.01.2022LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton HoldDeutsche Bank AG
23.06.2021LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton HoldDeutsche Bank AG
18.01.2021LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton HoldDeutsche Bank AG
13.01.2021LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton HoldKepler Cheuvreux
30.06.2015LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
29.01.2015LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton UnderperformCredit Suisse Group
26.02.2014LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton verkaufenCredit Suisse Group
04.08.2009LVMH verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
28.07.2009LVMH reduzierenIndependent Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton S.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX geht fester ins Wochenende -- US-Börsen letztlich uneins -- METRO will für indisches Geschäft wohl Milliardenbetrag einstreichen -- Valneva, VW, Bayer im Fokus

Schröder will Aufsichtsrat-Posten bei Rosneft räumen. Zurich Insurance Group steigt aus russischem Markt aus. Rheinmetall erhält mehrere Großaufträge von Nato-Kunden. Bavarian Nordic wird wegen Affenpocken zum Spekulationsobjekt. Richemont hat im Geschäftsjahr 2021/22 Umsatz und Gewinn deutlich gesteigert.

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln