20.01.2022 13:55

HelloFresh-Aktien setzen sich weiter vom Tief seit März 2021 ab

Positive Analyse: HelloFresh-Aktien setzen sich weiter vom Tief seit März 2021 ab | Nachricht | finanzen.net
Positive Analyse
Folgen
Papiere von HelloFresh haben ihren Erholungsversuch am Donnerstag mit plus 4,7 Prozent auf 59,06 Euro fortgesetzt.
Werbung
Sie steuern damit auf die 21-Tage-Linie zu, die bei 62,15 Euro liegt und als Gradmesser für den kurzfristigen Trend gilt. Von Mitte November bis zum Dienstag hatten die Papiere des Pandemie-Profiteurs rund 44 Prozent an Wert verloren und damit sogar etwas mehr als Delivery Hero.

Am Mittwochnachmittag hatte DZ-Bank-Analyst Thomas Maul HelloFresh zum Kauf empfohlen. Die Einschätzung der Anleger sei derzeit zu negativ, hieß es. Risiken wie steigende Kundenakquisitionskosten und höhere Lebensmittelpreise würden überbewertet. Den fairen Wert taxiert er auf 77 Euro. Andere Experten halten sogar bis zu 114 Euro für möglich.

/ag/jha/

FRANKFURT (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf HelloFresh
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf HelloFresh
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: HelloFresh SE

Nachrichten zu HelloFresh

  • Relevant
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
    1
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu HelloFresh

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
03.05.2022HelloFresh KaufenDZ BANK
03.05.2022HelloFresh OutperformCredit Suisse Group
29.04.2022HelloFresh BuyDeutsche Bank AG
29.04.2022HelloFresh UnderperformBernstein Research
29.04.2022HelloFresh OverweightBarclays Capital
03.05.2022HelloFresh KaufenDZ BANK
03.05.2022HelloFresh OutperformCredit Suisse Group
29.04.2022HelloFresh BuyDeutsche Bank AG
29.04.2022HelloFresh OverweightBarclays Capital
28.04.2022HelloFresh BuyDeutsche Bank AG
28.04.2022HelloFresh NeutralJP Morgan Chase & Co.
27.04.2022HelloFresh NeutralJP Morgan Chase & Co.
26.04.2022HelloFresh NeutralJP Morgan Chase & Co.
08.03.2022HelloFresh NeutralJP Morgan Chase & Co.
01.03.2022HelloFresh NeutralJP Morgan Chase & Co.
29.04.2022HelloFresh UnderperformBernstein Research
28.04.2022HelloFresh UnderperformBernstein Research
19.04.2022HelloFresh UnderperformBernstein Research
11.04.2022HelloFresh UnderperformBernstein Research
02.03.2022HelloFresh UnderperformBernstein Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für HelloFresh nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt noch kostenlos anmelden!

Dank Corona erlebte die E-Commerce-Branche in den letzten Jahren einen wahren Boom. Dabei konnten vornehmlich Trader attraktive Renditen erzielen. Wie die Zukunft der Online-Händler aussieht und auf welche Aktien Sie dabei unbedingt einen Blick werfen sollten, erfahren Sie im B2B-Seminar morgen um 18 Uhr.
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

HelloFresh Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX gibt nach - schließt unter 14.000 Punkten -- Twitter-Anwälte werfen Elon Musk Vertraulichkeitsbruch vor -- McDonald's, Valneva, Rheinmetall, Deutsche Bank im Fokus

JetBlue strebt feindliche Übernahme von Spirit an. EU-Kommission korrigiert Prognose für Wirtschaftswachstum und Inflation drastisch. adesso mit unerwartet hohem Gewinn. Vantage Towers erreicht Ziele. Russischer Gas-Transit durch die Ukraine fällt weiter. Chinas Wirtschaft leidet stärker als erwartet unter Null-COVID-Strategie. Porsche baut Präsenz in Nordeuropa aus.

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln