19.10.2020 14:10

Münchener Rück: Corona-Pandemie könnte Markt für Cyber-Versicherungen Schub verleihen - Munich Re-Aktie steigt

Prämieneinnahmen: Münchener Rück: Corona-Pandemie könnte Markt für Cyber-Versicherungen Schub verleihen - Munich Re-Aktie steigt | Nachricht | finanzen.net
Prämieneinnahmen
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.12. zusätzlich! -W-

Der Rückversicherer Munich Re rechnet wegen des Digitalisierungsschubs in der Corona-Pandemie mit einer stärkeren Nachfrage im Geschäft mit Cyber-Versicherungen.
Werbung
Die jüngste Entwicklung und ein höheres Risikobewusstsein der Unternehmen könnten dem Markt einen weiteren Impuls verleihen, teilte der DAX-Konzern am Montag in München mit. Der Markt für die Absicherung gegen Cyber-Attacken und andere Risiken für digitale Daten könnte das bisher angenommene Wachstum auf etwa 20 Milliarden US-Dollar (rund 17 Mrd Euro) im Jahr 2025 noch übertreffen.

Im laufenden Jahr kommt die Branche in diesem Geschäft laut Münchener Rück auf Prämieneinnahmen von gut 7 Milliarden Dollar. Der Konzern betrachtet dieses Geschäft als eines seiner wichtigsten strategischen Wachstumsfelder.

In der Schaden- und Unfall-Rückversicherung erwartet die Munich-Re-Führung weiterhin steigende Preise im kommenden Jahr. Vor allem in Europa belasteten die verschärften Niedrigzinsen die Gewinne der Rückversicherer. "Die Zinsen werden auf absehbare Zeit niedrig bleiben", sagte Vorstandsmitglied Doris Höpke. Gerade für langfristige Risiken etwa im Haftpflichtgeschäft dürfte Rückversicherungsschutz deshalb teurer werden. Die Branche könne sich nicht auf Zinserträge oder gar das Ausbleiben von Schäden verlassen, wenn sie große Risiken übernehmen wolle, sagte Höpke.

Die Rückversicherungsbranche trifft sich normalerweise im Oktober in Baden-Baden, um mit ihren Kunden die Konditionen für das folgende Jahr auszuloten. Wegen der Pandemie finden die Beratungen diesmal vorwiegend online statt.

Auf XETRA schicken Anleger die Munich RE-Aktie aktuell um 1,52 Prozent auf 213,20 Euro nach oben.

MÜNCHEN (dpa-AFX)

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
Mini Future Long auf Munich ReJJ0N1F
Mini Future Short auf Munich ReJC6WNY
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: JJ0N1F, JC6WNY. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.
Bildquellen: Casimiro PT / Shutterstock.com

Nachrichten zu Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (Munich Re)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (Munich Re)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
04.12.2020Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft OutperformRBC Capital Markets
04.12.2020Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft HaltenIndependent Research GmbH
04.12.2020Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft buyJefferies & Company Inc.
02.12.2020Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft overweightMorgan Stanley
02.12.2020Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
04.12.2020Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft OutperformRBC Capital Markets
04.12.2020Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft buyJefferies & Company Inc.
02.12.2020Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft overweightMorgan Stanley
02.12.2020Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
01.12.2020Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft overweightMorgan Stanley
04.12.2020Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft HaltenIndependent Research GmbH
01.12.2020Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft NeutralJP Morgan Chase & Co.
11.11.2020Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft HaltenIndependent Research GmbH
10.11.2020Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft NeutralJP Morgan Chase & Co.
06.11.2020Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (Munich Re) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- Dow schließt höher -- VW kann CO2-EU-Vorgaben nicht erfüllen -- Merck nach Milliarden-Zukauf auf Kurs -- Moderna, BioNTech, Pfizer, KION im Fokus

Boeing-Aktie kräftig im Minus: Boeing drosselt 787-Dreamliner-Produktion weiter. Deutsche Bank besiegelt Partnerschaft mit Google zur IT-Erneuerung. Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Wirtschaftsprüfer von Wirecard. Chefwechsel bei Glencore. Lufthansa kündigt Zubringerdienste für Condor. US-Jobwachstum lässt im November stark nach. EU-Haushalt für 2021 steht - allerdings nur unter Vorbehalt.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

DAX 30: Die Gewinner und Verlierer im November 2020
Welche Aktie macht das Rennen?
Die beliebtesten Weihnachtsgeschenke 2020
Diese Geschenke landen 2020 unter dem Weihnachtsbaum
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im November 2020
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
3. Quartal 2020: Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Die 15 Top-Verdiener unter den Gamern
Das sind die 15 millionenschweren Top-Verdiener in der Gamingbranche
mehr Top Rankings

Umfrage

Wie hat sich Ihr Wertpapierdepot seit Jahresbeginn entwickelt?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln