my-si Webinar: Mit nachhaltiger, digitaler Strategie renditestark anlegen - So geht zeitgemäße Geldanlage heute - Hier anmelden-w-
05.08.2021 17:55

Merck-Aktie gesucht: Nettogewinn mehr als verdoppelt

Prognose erhöht: Merck-Aktie gesucht: Nettogewinn mehr als verdoppelt | Nachricht | finanzen.net
Prognose erhöht
Folgen
Die Darmstädter Merck KGaA hat ihren Gewinn im zweiten Quartal mehr als verdoppelt und den Umsatz gesteigert.
Werbung
Dazu trugen vor allem die Pipeline im Healthcare-Geschäft und die Bereiche Process Solutions und Semiconductor Solutions bei. Die Jahresprognose hob der DAX-Konzern an. Im neuen Ausblick für das operative Ergebnis ist unter anderem auch der Betrag durch die Auflösung einer Rückstellung aus dem Patentrechtsstreit mit Biogen berücksichtigt.

"Wir sind bereit, nachhaltiges Wachstum abzuliefern, denn wir sind optimal positioniert, um alle wichtigen Makrotrends in der Covid-19-Pandemie und nach Covid anzugehen", sagte Vorstandschefin Belen Garijo laut der Mitteilung.

Der Umsatz stieg um 18,2 Prozent auf 4,870 Milliarden Euro, wie der DAX-Konzern mitteilte. Das organische Umsatzwachstum, zu dem alle Unternehmensbereiche mit zweistelligen Zuwachsraten beitrugen, belief sich auf 23,0 Prozent. Negative Währungskurseffekte schmälerten die Einnahmen um 4,8 Prozent.

Das bereinigte Konzernergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA pre) legte um 46,7 Prozent zu auf 1,576 Milliarden Euro. Nach Steuern verdiente die Merck KGaA 745 Millionen Euro, nach 289 Millionen im Vorjahreszeitraum. Der bereinigte Gewinn je Aktie stieg von 1,30 auf 2,24 Euro.

Analysten hatten im Konsens mit einem Umsatz von 4,764 Milliarden Euro, einem bereinigten EBITDA von 1,463 Milliarden Euro und einem bereinigten Ergebnis je Aktie von 2,06 Euro gerechnet.

Für das Gesamtjahr 2021 erwartet Merck nun einen Konzernumsatz zwischen 18,8 und 19,7 Milliarden Euro und ein EBITDA pre in der Spanne von 5,6 bis 6,0 Milliarden Euro. Bislang sollten die Einnahmen 18,5 bis 19,5 Milliarden Euro und das EBITDA pre rund 5,4 bis 5,8 Milliarden Euro erreichen. Die Prognosespanne für das bereinigte Ergebnis je Aktie erhöhte Merck um 30 Cent auf 7,80 bis 8,50 Euro.

Boomendes Laborgeschäft heizt Rekordrally von Merck an

Dank überraschend guter Quartalszahlen und einer erneuten Prognoseerhöhung haben die Merck-Aktien ihre Rekordjagd mit dem erstmaligen Sprung über die Marke von 180 Euro gekrönt. Die Papiere des Darmstädter Spezialmaterialien- und Pharmakonzerns notierten am Donnerstag schlussendlich 6,83 Prozent im Plus bei 188,35 Euro und waren damit der beste Wert im DAX. Der deutsche Leitindex bewegte sich kaum vom Fleck.

Derzeit treibt ein boomendes Laborgeschäft inmitten der Corona-Pandemie den Merck-Konzern an. Im zweiten Quartal stieg der Umsatz mit Dienstleistungen und Produkten rund um die Arzneiforschung sprunghaft. Auch die Pharmasparte und das Geschäft mit Halbleitermaterialien legten zu.

Für das laufende Jahr erwartet die Merck KGaA, dass Risiken infolge der Corona-Pandemie mit fortschreitenden Impfungen abnehmen. Die neue Vorstandschefin Belén Garijo hob abermals die Jahresziele an.

Analysten fanden überwiegend lobende Worte für Merck. Beim bereinigten operativen Ergebnis habe das Unternehmen noch stärker die Erwartungen übertroffen als beim Umsatz, schrieb etwa Analyst Michael Leuchten von der Schweizer Großbank UBS. Vor allem die Labor- und die Pharmasparte hätten sich besser entwickelt als gedacht.

Laut dem Branchenexperten Richard Vosser von der US-Bank JPMorgan hob Merck die Ziele für das laufende Jahr überraschend stark an. Vor diesem Hintergrund dürften die ersten Konzernprognosen für 2022 für Zuversicht sorgen und die Markterwartungen steigen lassen.

Analyst Thorsten Strauß von der Landesbank NordLB resümierte, dank seiner guten Positionierung profitiere Merck neben einem dynamischen Basisgeschäft von der kräftigen Erholung verschiedener Aktivitäten nach den coronabedingten Einbußen des Vorjahres sowie von zusätzlicher Nachfrage im Zusammenhang mit der Bekämpfung der Pandemie. Dennoch strich der Fachmann seine Kaufempfehlung, denn bei den gegenwärtigen Kursen auf Rekordhoch dürften weitere Anstiege der Notierung schwieriger werden als in den zurückliegenden Wochen.

Die Stimmung unter den Merck-Anlegern ist derzeit euphorisch: Die Aktien haben allein seit Jahresanfang rund ein Drittel an Wert gewonnen. Der DAX ist in diesem Zeitraum lediglich um 14 Prozent vorgerückt. Auch die Corona-Krise hat die bereits seit Anfang 2018 laufende Kursrally nur kurz unterbrochen.

FRANKFURT (Dow Jones / dpa-AFX)

Bildquellen: Merck KGaA

Nachrichten zu Merck KGaA

  • Relevant
    4
  • Alle
    7
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Merck KGaA

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.09.2021Merck Equal-weightMorgan Stanley
14.09.2021Merck SellUBS AG
13.09.2021Merck HaltenDZ BANK
13.09.2021Merck BuyDeutsche Bank AG
13.09.2021Merck Equal WeightBarclays Capital
13.09.2021Merck BuyDeutsche Bank AG
10.09.2021Merck BuyDeutsche Bank AG
10.09.2021Merck OutperformCredit Suisse Group
10.09.2021Merck OverweightJP Morgan Chase & Co.
09.09.2021Merck OverweightJP Morgan Chase & Co.
17.09.2021Merck Equal-weightMorgan Stanley
13.09.2021Merck HaltenDZ BANK
13.09.2021Merck Equal WeightBarclays Capital
10.09.2021Merck HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
10.09.2021Merck NeutralUBS AG
14.09.2021Merck SellUBS AG
29.07.2021Merck SellGoldman Sachs Group Inc.
17.05.2021Merck SellGoldman Sachs Group Inc.
12.05.2021Merck SellGoldman Sachs Group Inc.
05.05.2021Merck SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Merck KGaA nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt noch kostenlos anmelden!

Spekulative Anleger können beim CFD-Trading mit geringem Kapitaleinsatz hohe Summen bewegen. Im Online-Seminar heute um 18 Uhr, erklärt Handelsspezialist Bastian Priegnitz, wie CFDs funktionieren und analysiert live verschiedene CFD-Handelsstrategien.
Jetzt noch kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Wall Street in Rot -- DAX fällt -- Sixt erwartet 2021 mehr Gewinn -- Lufthansa startet Milliarden-Kapitalerhöhung -- BioNTech, Drägerwerk, BMW, VW, Vonovia und Deutsche Wohnen, im Fokus

BAWAG will Gewinn und Dividende steigern. Vestas schließt Windturbinenwerk in Lauchhammer in Brandenburg. Banken-Aktien leiden unter Evergrande-Krise. Aurubis-Werk nimmt Betrieb nach Hochwasser wieder auf. Allianz-Vorständin Hunt nach Hedgefonds-Affäre vor Aus. Uniper und Oersted kooperieren bei Offshore-Wind/Wasserstoff. ING Deutschland baut auf Zustimmung von Kunden zu Gebühren.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Jobs werden künftig Roboter übernehmen
Billiger als der Mensch.
Bei diesen Unternehmen gibt es in Deutschland das höchste Gehalt
Bei diesen Unternehmen gibt es in Deutschland das höchste Gehalt
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im August 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die 30 weltgrößten Unternehmen
Es gibt hunderte milliardenschwere Unternehmen. Die Top 30.
Jobs mit Zukunft und hohem Gehalt
Hier wird man auch künftig noch gut bezahlt
mehr Top Rankings

Umfrage

Würden Sie es für richtig halten, wenn Gastronomie und Veranstaltungen nur noch Geimpften und Genesenen offen stehen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln