19.10.2021 22:07

Johnson & Johnson-Aktie legt kräftig zu: J&J steigert Gewinn überraschend und hebt Jahresprognose an

Starkes Quartal: Johnson & Johnson-Aktie legt kräftig zu: J&J steigert Gewinn überraschend und hebt Jahresprognose an | Nachricht | finanzen.net
Starkes Quartal
Folgen
Der US-Pharmakonzern Johnson & Johnson (J&J) hat im dritten Quartal 2021 mehr verdient als erwartet und seine Jahresprognose erneut angehoben.
Werbung
Die Johnson & Johnson-Aktie legte im NYSE-Handel bis Handelsschluss um 2,40 Prozent ab auf 163,96 US-Dollar zu.

Der Konzern mit Sitz in New Brunswick, New Jersey, verzeichnete im abgelaufenen Quartal einen Nettogewinn von 3,667 Milliarden US-Dollar bzw. 1,37 Dollar je Aktie, gegenüber 3,554 Milliarden bzw. 1,33 Dollar je Anteil im Vorjahresquartal. Auf bereinigter Basis verdiente Johnson & Johnson 2,60 Dollar je Aktie. Das war mehr, als Analysten laut Factset im Konsens mit 2,35 Dollar erwartet hatten. Der Umsatz stieg von 21,082 Milliarden auf 23,338 Milliarden Dollar, blieb damit aber unter dem Factset-Konsens von 23,642 Milliarden.

Das Ergebnis sei von der Stärke des Pharmasektors, der anhaltenden Erholung im Geschäft mit medizinischen Geräten und dem Wachstum im Bereich Consumer Health getragen worden, sagten CEO Alex Gorsky laut der Mitteilung.

Der Umsatz im Bereich Consumer Health stieg um 5,3 Prozent auf 3,7 Milliarden Dollar, die Einnahmen mit Pharmazeutika legten um 13,7 Prozent auf 12,994 Milliarden Dollar zu, und im Bereich Medizinprodukte setzte Johnson & Johnson mit 6,644 Milliarden Dollar 8 Prozent mehr um als im Vorjahreszeitraum.

Im Gesamtjahr soll der bereinigte Gewinn je Aktie nun in der Spanne von 9,77 bis 9,82 Dollar je Aktie liegen. Im Juli hatte Johnson & Johnson die Prognosespanne schon einmal angehoben und einen bereinigten Gewinn je Aktie von 9,60 bis 9,70 Dollar in Aussicht gestellt. Den Umsatz sieht der Konzern nun bei 90,3 bis 90,8 Milliarden Dollar, statt 90,0 bis 90,8 Milliarden. Einschließlich der Einnahmen mit dem Covid-19-Impfstoff soll der Umsatz 92,8 bis 93,3 Milliarden Dollar erreichen.

Die von Factset befragten Analysten hatten für das Gesamtjahr zuletzt einen Gewinn von 9,71 Dollar je Aktie und einem Umsatz von 94,4 Milliarden Dollar prognostiziert.

Von Ciara Linnane und Matt Grossman

NEW YORK (Dow Jones)

Bildquellen: Gil C / Shutterstock.com, josefkubes / Shutterstock.com

Nachrichten zu Johnson & Johnson

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Johnson & Johnson

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
01.06.2021JohnsonJohnson OutperformCredit Suisse Group
13.10.2020JohnsonJohnson OutperformCredit Suisse Group
27.08.2019JohnsonJohnson kaufenGoldman Sachs Group Inc.
27.08.2019JohnsonJohnson OutperformCredit Suisse Group
16.07.2019JohnsonJohnson OutperformCredit Suisse Group
01.06.2021JohnsonJohnson OutperformCredit Suisse Group
13.10.2020JohnsonJohnson OutperformCredit Suisse Group
27.08.2019JohnsonJohnson kaufenGoldman Sachs Group Inc.
27.08.2019JohnsonJohnson OutperformCredit Suisse Group
16.07.2019JohnsonJohnson OutperformCredit Suisse Group
23.01.2019JohnsonJohnson Equal WeightBarclays Capital
21.07.2016JohnsonJohnson HoldDeutsche Bank AG
13.06.2016JohnsonJohnson NeutralGoldman Sachs Group Inc.
27.01.2016JohnsonJohnson HaltenIndependent Research GmbH
21.01.2016JohnsonJohnson HaltenIndependent Research GmbH
17.04.2018JohnsonJohnson SellGoldman Sachs Group Inc.
21.07.2017JohnsonJohnson SellBTIG Research
20.05.2016JohnsonJohnson SellStandpoint Research
17.10.2012JohnsonJohnson verkaufenIndependent Research GmbH
10.10.2012JohnsonJohnson sellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Johnson & Johnson nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Neue Virussorgen: DAX geht tiefrot ins Wochenende -- Ausverkauf in den USA -- Lufthansa fliegt vorerst weiter nach Südafrika -- Tesla verzichtet auf staatliche Förderung -- Software AG, K+S im Fokus

Apple macht iPhone in der Türkei über Nacht mehr als 25 Prozent teurer. Ocugen-Aktie: FDA stoppt Covaxin-Impfstoff. BioNTech prüft Wirksamkeit seines Impfstoffs gegen neue Corona-Variante. Nextcloud legt Beschwerde gegen Microsoft beim Bundeskartellamt ein. Kryptowährungen geben wegen neuer Virusvariante kräftig nach. Deutsche Bank: Entscheidend ob Impfstoffe gegen Variante wirken.

Umfrage

Sind Sie in Kryptowährungen wie Bitcoin, Ether & Co. investiert?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln