16.07.2021 12:18

Einschränkungen durch Pandemie: Rio Tinto wird bei Lieferprognosen vorsichtiger - Aktie verliert deutlich

Steigende Kosten: Einschränkungen durch Pandemie: Rio Tinto wird bei Lieferprognosen vorsichtiger - Aktie verliert deutlich | Nachricht | finanzen.net
Steigende Kosten
Folgen
Einschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie haben dem britisch-australischen Bergbauriesen Rio Tinto im zweiten Quartal zu schaffen gemacht.
Werbung
Der Konzern sieht nun bestimmte zuvor prognostizierte Förder- und Auslieferungsmengen in Gefahr. Wie Rio Tinto am Freitag in London mitteilte, sieht sich der Konzern zudem mit steigenden Kosten konfrontiert. Dabei spielen neben Reisebeschränkungen und Verzögerungen bei neuen Projekten etwa auch die hohen Niederschlagsmengen und der Arbeitskräftemangel in den australischen Abbaugebieten eine Rolle.

Das Unternehmen geht nun davon aus, dass die Lieferungen aus seiner australischen Eisenerzmine Pilbara in diesem Jahr am unteren Ende der bisherigen Prognose liegen werden. Gleiches gilt für die Kupferförderung, für die der Konzern bisher für 2021 eine Produktionsmenge von 500 000 bis 550 000 Tonnen eingeplant hat.

Die Probleme bei Rio Tinto, der zu den weltgrößten Eisenerzhersteller zählt, könnten laut Experten die Preise auf den ohnehin angespannten globalen Märkten weiter steigen lassen. Dort wird die Situation derzeit verschärft durch die massiv steigende Stahlnachfrage einiger Länder wie etwa China, die die Pandemie bereits weitestgehend hinter sich gelassen haben. Neben dem knappen Angebot werden die Rohstoffpreise derzeit auch massiv von den wegen der Pandemie gestiegenen Transport- und Produktionskosten angetrieben.

In London verliert die Rio Tinto-Aktie aktuell 2,23 Prozent auf 6.005,00 Pence.

/tav/zb/eas

LONDON (dpa-AFX)

Bildquellen: 360b / Shutterstock.com

Nachrichten zu Rio Tinto plc

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Rio Tinto plc

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
26.10.2021Rio Tinto OverweightJP Morgan Chase & Co.
22.10.2021Rio Tinto Equal WeightBarclays Capital
21.10.2021Rio Tinto HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.10.2021Rio Tinto NeutralGoldman Sachs Group Inc.
21.10.2021Rio Tinto OverweightJP Morgan Chase & Co.
26.10.2021Rio Tinto OverweightJP Morgan Chase & Co.
21.10.2021Rio Tinto OverweightJP Morgan Chase & Co.
18.10.2021Rio Tinto OverweightJP Morgan Chase & Co.
15.10.2021Rio Tinto OverweightJP Morgan Chase & Co.
22.09.2021Rio Tinto BuyJefferies & Company Inc.
22.10.2021Rio Tinto Equal WeightBarclays Capital
21.10.2021Rio Tinto HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.10.2021Rio Tinto NeutralGoldman Sachs Group Inc.
20.10.2021Rio Tinto Sector PerformRBC Capital Markets
18.10.2021Rio Tinto Sector PerformRBC Capital Markets
15.10.2021Rio Tinto SellUBS AG
05.10.2021Rio Tinto SellUBS AG
29.07.2021Rio Tinto SellUBS AG
16.07.2021Rio Tinto SellUBS AG
21.06.2021Rio Tinto SellUBS AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Rio Tinto plc nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen letztendlich unentschlossen -- DAX geht tiefer in den Feierabend -- Deutsche Bank steigert Quartalsgewinn -- BASF hebt Jahresziele erneut an -- Alphabet, Microsoft im Fokus

EU-Kommission will Übernahme von ARM durch NVIDIA genauer prüfen. Spotify zieht neue Abonnenten an. 'Dreamliner'-Probleme brocken Boeing Quartalsverlust ein. Chip-Krise lässt Gewinn von General Motors einbrechen. Coca-Cola wächst kräftig. AMD-Aktie stärker: Wachstumssprung in Zeiten der Chip-Knappheit. US-Expertengremium spricht sich für BioNTech-Impfung für Kinder aus.

Umfrage

Würden Sie eine verpflichtende Corona-Impfung gutheißen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln