26.01.2021 13:59

Hyundai mit Gewinnsprung im Schlussquartal 2020

Steigende Verkäufe: Hyundai mit Gewinnsprung im Schlussquartal 2020 | Nachricht | finanzen.net
Steigende Verkäufe
Folgen
Trotz eines Absatzrückgangs hat der VW-Konkurrent Hyundai im Schlussquartal 2020 einen Gewinnsprung von 78 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum erzielt.
Werbung
Als einen Grund für das gute Ergebnis nannte die Nummer eins der südkoreanischen Autobranche die steigenden Verkäufe von Modellen im oberen Preissegment wie etwa Stadtgeländewagen oder Limousinen der Luxusmarke Genesis. Der Überschuss sei in den Monaten Oktober bis Dezember auf 1,38 Billionen Won (etwa 1,03 Mrd Euro) gestiegen, teilte Hyundai Motor am Dienstag mit. Der Umsatz stieg um 5 Prozent auf 29,24 Billionen Won.

Auch geringere Rabatte hätten dabei geholfen, den Umsatz trotz eines "nachteiligen wirtschaftlichen Umfelds und ungünstiger Wechselkurse" anzuheben, hieß es in der Firmenmitteilung. Insgesamt fiel jedoch der weltweite Absatz im vierten Quartal um 4,7 Prozent auf knapp 1,14 Millionen Autos. Zusammen mit der kleineren Schwester Kia (vormalig Kia Motors) bildet Hyundai den fünftgrößten Autokonzern.

Die Folgen der Corona-Pandemie schlugen sich deutlich im Jahresergebnis von Hyundai Motor nieder. Der Reingewinn für 2020 sackte im Vergleich zum Jahr zuvor um 33,5 Prozent auf 2,12 Billionen Won ab. Der Umsatz fiel um 1,7 Prozent auf knapp 104 Billionen Won.

Nach einem starken Rückgang der Verkaufszahlen rechnet die Hyundai Motor Group in diesem Jahr mit einer Erholung. Zusammen erwarten Hyundai und Kia, die Schwelle von sieben Millionen Autos wieder übertreffen und somit um 11,5 Prozent mehr verkaufen zu können als 2020. Um die Verkaufsziele zu erreichen, will Hyundai Motor weitere SUV- und Luxusmodelle anbieten. Zudem will sich Hyundai auf seine Geschäftsstrategien der Zukunft konzentrieren. Das Unternehmen hatte angekündigt, bis 2025 in die Gruppe der drei größten Hersteller von Batterien und Elektrofahrzeugen mit Brennstoffzellen aufzusteigen.

/dg/DP/jha

SEOUL (dpa-AFX)

Bildquellen: FotograFFF / Shutterstock.com

Nachrichten zu Volkswagen (VW) AG Vz.

  • Relevant
  • Alle
    3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Volkswagen (VW) AG Vz.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
01.03.2021Volkswagen (VW) vz buyKepler Cheuvreux
01.03.2021Volkswagen (VW) vz HaltenIndependent Research GmbH
01.03.2021Volkswagen (VW) vz buyWarburg Research
01.03.2021Volkswagen (VW) vz HoldJefferies & Company Inc.
26.02.2021Volkswagen (VW) vz buyGoldman Sachs Group Inc.
01.03.2021Volkswagen (VW) vz buyKepler Cheuvreux
01.03.2021Volkswagen (VW) vz buyWarburg Research
26.02.2021Volkswagen (VW) vz buyGoldman Sachs Group Inc.
26.02.2021Volkswagen (VW) vz OutperformRBC Capital Markets
26.02.2021Volkswagen (VW) vz overweightJP Morgan Chase & Co.
01.03.2021Volkswagen (VW) vz HaltenIndependent Research GmbH
01.03.2021Volkswagen (VW) vz HoldJefferies & Company Inc.
26.02.2021Volkswagen (VW) vz HoldJefferies & Company Inc.
26.02.2021Volkswagen (VW) vz HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
24.02.2021Volkswagen (VW) vz market-performBernstein Research
30.11.2020Volkswagen (VW) vz UnderperformBernstein Research
20.11.2020Volkswagen (VW) vz UnderperformBernstein Research
16.11.2020Volkswagen (VW) vz UnderperformBernstein Research
11.11.2020Volkswagen (VW) vz UnderperformBernstein Research
30.10.2020Volkswagen (VW) vz VerkaufenDZ BANK

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Volkswagen (VW) AG Vz. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Dow tiefer -- DAX schließt im Plus -- Merck will J&J mit Impfstoffherstellung helfen -- HelloFresh mit mehr Umsatz und Sprung in Gewinnzone -- TeamViewer, Munich Re, KION, MorphoSys, Zoom im Fokus

Fortum und Russlands Staatsfonds errichten großen Solarpark. Neue Impfverordnung erlaubt flexiblere Verwendung von AstraZeneca. Flutter wächst in Pandemie kräftig. Sixt wagt wegen Corona-Unsicherheit noch keine Prognose. Bei Deutscher Bank kein Ende der Callcenter-Streiks in Sicht. MorphoSys übertrifft mit Umsatz und EBIT Prognosen für 2020. Tesla-Konkurrent NIO macht mehr Verlust als erwartet.

Umfrage

Welche Bedeutung messen Sie ethischen und ökologischen Aspekten bei Ihrer Geldanlage bei?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln