23.01.2023 14:02

Frauenanteil in DAX-Vorständen hat 2022 zugenommen

Studie: Frauenanteil in DAX-Vorständen hat 2022 zugenommen | Nachricht | finanzen.net
Studie
Folgen
Der Frauenanteil in den Vorständen der 40 größten börsennotierten deutschen Unternehmen ist im vergangenen Jahr von 19 auf 22,7 Prozent gestiegen.
Werbung
Das geht aus einer Auswertung der Personalberatung Russell Reynolds mit Stichtag 1. Januar hervor, die am Wochenende veröffentlicht wurde. Im vergangenen Jahr seien mehr Frauen als Männer in die Vorstände berufen worden. Zwei DAX-Konzerne - Siemens Healthineers und Fresenius Medical Care - hätten sogar einen Frauenanteil von 50 Prozent.

Das Gesetz, wonach börsennotierte und paritätisch mitbestimmte Unternehmen mit mehr als drei Vorstandsmitgliedern mindestens eine Frau im Vorstand haben müssen, wirke rasch und deutlich, sagte Berater Jens-Thomas Pietralla. Nur noch vier DAX-Unternehmen hätten keine Frau im Vorstand. Die Hälfte der Vorständinnen sei aus den eigenen Reihen rekrutiert worden. Es würden auch mehr Frauen in Positionen mit Ergebnisverantwortung berufen statt wie zuvor vorwiegend ins Personalressort. Das zeige, "dass der Kulturwandel zumindest in den größten deutschen Unternehmen angekommen ist und erste Früchte trägt". Der Anteil der deutschen Staatsbürger in den DAX-Vorständen sei von 67 auf 63 Prozent gesunken.

In den 50 im MDAX notierten mittelgroßen Aktiengesellschaften stieg der Frauenanteil in den Vorständen laut Russell Reynolds von 11,7 auf 13,7 Prozent. Die Hälfte der MDAX-Unternehmen werde nur von Männern geführt.

/rol/DP/jha

MÜNCHEN (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Fresenius SE & Co. KGaA (St.)
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Fresenius SE & Co. KGaA (St.)
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Stonel / Shutterstock.com, DANIEL ROLAND/AFP/Getty Images

Nachrichten zu Fresenius SE & Co. KGaA (St.)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Fresenius SE & Co. KGaA (St.)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
21.03.2023Fresenius SECo BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
14.03.2023Fresenius SECo NeutralCredit Suisse Group
14.03.2023Fresenius SECo BuyJefferies & Company Inc.
10.03.2023Fresenius SECo BuyWarburg Research
09.03.2023Fresenius SECo HoldDeutsche Bank AG
21.03.2023Fresenius SECo BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
14.03.2023Fresenius SECo BuyJefferies & Company Inc.
10.03.2023Fresenius SECo BuyWarburg Research
28.02.2023Fresenius SECo BuyUBS AG
22.02.2023Fresenius SECo BuyUBS AG
14.03.2023Fresenius SECo NeutralCredit Suisse Group
09.03.2023Fresenius SECo HoldDeutsche Bank AG
23.02.2023Fresenius SECo HaltenDZ BANK
23.02.2023Fresenius SECo NeutralJP Morgan Chase & Co.
22.02.2023Fresenius SECo HoldWarburg Research
02.11.2021Fresenius SECo UnderperformJefferies & Company Inc.
30.07.2021Fresenius SECo UnderperformJefferies & Company Inc.
23.07.2021Fresenius SECo UnderperformJefferies & Company Inc.
17.03.2021Fresenius SECo UnderperformJefferies & Company Inc.
23.02.2021Fresenius SECo UnderperformJefferies & Company Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Fresenius SE & Co. KGaA (St.) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Um 18 Uhr live : Das müssen Sie über Anleihen und Anleihen-ETFs wissen!

Die aktuelle Politik der Notenbanken zeigt, dass eher mit steigenden als sinkenden Zinsen zu rechnen ist. Ein optimales Klima für Anleihen also! Alles, was Sie über die Retro-Anlageklasse wissen müssen, erfahren Sie im Online-Seminar!

Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Erleichterungsrally hält an: DAX schließt stark -- US-Börsen höher -- ZEW-Index fällt -- Spekulationen um Stahlsparte von thyssenkrupp -- RWE, First Republic, Vantage Towers, Credit Suisse im Fokus

Bilfinger profitiert von schwankenden Energiepreisen. Allianz und FC Bayern verlängern Zusammenarbeit. VW-Finanzsparte erwartet Gewinneinbruch 2023. Alstom verzichtet auf Stellenabbau. HENSOLDT bekommt neuen Chef. Hacker erbeuten Daten von Ferrari-Kunden. CTS Eventim zieht neue Kooperationen in den USA an Land. EuGH erleichtert Schadenersatz-Klagen von Diesel-Käufern.

Umfrage

Sollte die EZB angesichts der drohenden Bankenkrise auf eine lockere Geldpolitik setzen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln