23.04.2020 17:58

Vonovia greift offenbar erneut nach Deutsche Wohnen - Deutsche Wohnen-Aktie springt an, Vonovia-Aktie tiefer

Übernahmeversuch: Vonovia greift offenbar erneut nach Deutsche Wohnen - Deutsche Wohnen-Aktie springt an, Vonovia-Aktie tiefer | Nachricht | finanzen.net
Übernahmeversuch
Folgen
Auf dem deutschen Immobilienmarkt könnte es nach dem Abflauen der Corona-Pandemie eine Elefantenhochzeit geben.
Werbung
Um die beiden großen Wohnimmobilienkonzerne Vonovia und Deutsche Wohnen sind erneut Übernahmespekulationen hochgekommen. Vonovia erteilte dem jedoch vorerst eine vage Absage. Zum einen liegen dem Konzern zufolge die Prioritäten in Zeiten der Corona-Pandemie woanders, zum anderen hält Vonovia eine politische Zustimmung für nötig.

Die Nachrichtenagentur Bloomberg hatte am Vorabend mit Berufung auf informierte Personen berichtet, dass Vonovia zusammen mit Beratern die Durchführbarkeit eines Kaufs der Deutschen Wohnen prüfe. Ein erster Versuch war vor vier Jahren gescheitert. Dabei könnte ein Unternehmen mit einer Marktbewertung von fast 40 Milliarden Euro entstehen.

Analyst Neil Green von JPMorgan zeigte sich jedoch skeptisch. Eine solche Übernahme berge viele Hürden und Unwägbarkeiten.

Falls es einen Versuch gäbe, würde dieser erst nach dem Abflauen der Corona-Pandemie erfolgen, hatte Bloomberg berichtet. Vonovia werde eine Übernahme nur mit der Zustimmung des Managements von Deutsche Wohnen und der Berliner Stadtregierung starten. Eine endgültige Entscheidung sei noch nicht gefallen und es gebe keine Gewissheit, dass ein formelles Angebot erfolge.

Vonovia erklärte dazu am Donnerstag, dass Akquisitionen zwar Strategiebestandteil seien. Eine derartige Transaktion in Berlin wäre aber nur realistisch, "wenn fundamentale Fragen geklärt wären und sie von einem entsprechenden Willen der Berliner Politik getragen würde". Zudem habe aktuell die Bewältigung der Folgen der Corona-Pandemie Priorität.

Der Berliner Wohnungsmarkt steht aktuell vor allem wegen des Mietendeckels im Fokus. Damit werden die Mieten für 1,5 Millionen Wohnungen in der Hauptstadt, die vor 2014 gebaut wurden, in den kommenden fünf Jahren eingefroren. Für Neuvermietungen gelten Obergrenzen. Dies trifft besonders Immobilienkonzerne wie Deutsche Wohnen und ADO Properties, die Immobilien überwiegend in Berlin besitzen.

Derzeit befindet sich Immobilienbranche in einer Konsolidierungswelle. So übernimmt der Gewerbeimmobilien-Spezialiste Aroundtown den kleineren Rivalen TLG. Und ADO Properties schluckte kürzlich den Konkurrenten Adler Real Estate.

Deutsche Wohnen profitieren von neuen Übernahmegerüchten

Aktien von Deutsche Wohnen sind am Donnerstag mit Übernahmespekulationen angesprungen. Sie legten via XETRA letztlich um 4,79 Prozent auf 36,97 Euro zu. Vonovia-Aktien zum Handelsende 2,52 Prozent im Minus bei 43,67 Euro. Um die beiden großen Wohnimmobilienkonzerne sind erneut Übernahmespekulationen hochgekocht. Vonovia erteilte diesen jedoch vorerst eine vage Absage.

Wegen der Berliner Mietpreisbremse wiesen die historisch eher geringer bewerteten Aktien von Vonovia aktuell einen Aufschlag gegenüber Deutsche Wohnen auf, erklärte ein Experte. Sollte die Berliner Regelung erwartungsgemäß als verfassungswidrig erklärt werden, winke eine Neubewertung. Auf dieses Potenzial dürfte das Management von Deutsche Wohnen abstellen, sollte es zu einem neuerlichen Vorstoß von Vonovia kommen, so der Kenner weiter. Auch die Anleger dürften mit einer Normalisierung rechnen und entsprechend eine hohe Prämie verlangen.

/ag/jha/

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------

/he

NEW YORK / FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: Vonovia

Nachrichten zu Vonovia SE (ex Deutsche Annington)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Vonovia SE (ex Deutsche Annington)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.10.2021Vonovia SE (ex Deutsche Annington) HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
11.10.2021Vonovia SE (ex Deutsche Annington) HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
11.10.2021Vonovia SE (ex Deutsche Annington) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
27.09.2021Vonovia SE (ex Deutsche Annington) HaltenDZ BANK
27.09.2021Vonovia SE (ex Deutsche Annington) Sector PerformRBC Capital Markets
11.10.2021Vonovia SE (ex Deutsche Annington) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
22.09.2021Vonovia SE (ex Deutsche Annington) BuyWarburg Research
21.09.2021Vonovia SE (ex Deutsche Annington) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
14.09.2021Vonovia SE (ex Deutsche Annington) BuyKepler Cheuvreux
25.08.2021Vonovia SE (ex Deutsche Annington) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
19.10.2021Vonovia SE (ex Deutsche Annington) HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
11.10.2021Vonovia SE (ex Deutsche Annington) HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
27.09.2021Vonovia SE (ex Deutsche Annington) HaltenDZ BANK
27.09.2021Vonovia SE (ex Deutsche Annington) Sector PerformRBC Capital Markets
14.09.2021Vonovia SE (ex Deutsche Annington) HaltenDZ BANK
17.12.2018Vonovia SE (ex Deutsche Annington) UnderperformCredit Suisse Group
14.06.2018Vonovia SE (ex Deutsche Annington) UnderperformCredit Suisse Group
23.01.2018Vonovia SE (ex Deutsche Annington) UnderperformCredit Suisse Group
08.06.2017Vonovia SE (ex Deutsche Annington) SellGoldman Sachs Group Inc.
25.05.2017Vonovia SE (ex Deutsche Annington) SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Vonovia SE (ex Deutsche Annington) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt leichter -- US-Börsen uneinheitlich -- WeWork: Per SPAC an die Börse -- NEL erzielt Rekordumsatz -- Tesla verdient mehr -- BioNTech, Evergrande, Software AG, Amadeus FiRe, SAP im Fokus

BlackRock steigt offenbar bei Ladesäulen-Allianz Ionity ein. AT&T steigert aus eigener Kraft Umsatz. MasterCard: Girocard künftig ohne Maestro. US-Behörde genehmigt Corona-Booster von Moderna und Johnson & Johnson. Dow sieht anhaltend hohe Nachfrage. American Airlines erreicht Gewinn im Sommer. Uniper hebt Ergebnisprognose für 2021 an.

Umfrage

Wo steht der DAX zum Jahresende?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln