finanzen.net
09.08.2019 17:52
Bewerten
(2)

Bechtle-Aktie fällt zurück: IT-Dienstleister sieht sich nach gutem Halbjahr im Plan

Umsatz- und Gewinnplus: Bechtle-Aktie fällt zurück: IT-Dienstleister sieht sich nach gutem Halbjahr im Plan | Nachricht | finanzen.net
Umsatz- und Gewinnplus
Der IT-Dienstleister Bechtle hat im zweiten Quartal das Wachstum trotz schwierigerer Rahmenbedingungen überraschend beschleunigt.
Umsatz und Betriebsergebnis kletterten um rund 30 Prozent. Die Erwartungen der Analysten wurden übertroffen. Die Ziele für das laufende Jahr hat das im TecDAX und MDAX notierte Unternehmen bekräftigt.

In den drei Monaten per Ende Juni stieg der Umsatz um 30,7 Prozent auf 1,26 Milliarden Euro. Organisch wuchs es um 16,9 Prozent, wobei das Wachstum im Inland mit plus 18,3 Prozent besonders stark war.

Das Vorsteuerergebnis wuchs um 28 Prozent auf 55,7 Millionen Euro. Das Betriebsergebnis (EBIT) verbesserte sich um 30,0 Prozent auf 57,1 Millionen Euro. Nach Steuern verdiente die Gesellschaft mit 39,2 Millionen Euro ebenfalls knapp 28 Prozent mehr. Je Aktie waren es 0,93 nach 0,73 Euro.

Analysten hatten ein Ergebnis nach Steuern von 37 Millionen und einen Umsatz von 1,23 Milliarden Euro erwartet.

"Vor allem angesichts der verschlechterten konjunkturellen Rahmenbedingungen ist dies ein überzeugender Ausweis unserer Wettbewerbsstärke", kommentierte Vorstandsvorsitzender Thomas Olemotz die Zahlen und bekräftigte die Prognose für 2019. Demnach sollen Umsatz und Ergebnis "sehr deutlich" steigen.

2018 wies Bechtle einen Umsatz von 4,3 Milliarden Euro aus und ein Ergebnis vor Steuern von 193 Millionen Euro.

Bechtle-Aktie steigt nur kurzzeitig

Kurz nach Handelseröffnung kletterte die Bechtle-Aktie um rund 4 Prozent bis auf 102,00 Euro. Im Verlauf gab sie die Gewinne aber wieder vollständig ab und notierte zum Schluss sogar 5,15 Prozent im Minus bei 93,05 Euro.

In einem Kommentar der Schweizer Bank UBS hieß es, Umsatz und Vorsteuergewinn seien jeweils etwas besser als erwartet ausgefallen. Hervorgehoben wurde auch, dass der IT-Dienstleister trotz der konjunkturellen Schwäche seine Ziele für das Gesamtjahr bestätigte.

FRANKFURT (Dow Jones) / (dpa-AFX Broker)

Bildquellen: Bechtle AG

Nachrichten zu Bechtle AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Bechtle AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12.09.2019Bechtle HaltenDZ BANK
22.08.2019Bechtle buyBaader Bank
19.08.2019Bechtle SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
14.08.2019Bechtle HaltenIndependent Research GmbH
14.08.2019Bechtle HaltenDZ BANK
22.08.2019Bechtle buyBaader Bank
12.08.2019Bechtle buyHSBC
12.08.2019Bechtle buyWarburg Research
18.06.2019Bechtle buyWarburg Research
06.06.2019Bechtle buyHSBC
12.09.2019Bechtle HaltenDZ BANK
14.08.2019Bechtle HaltenIndependent Research GmbH
14.08.2019Bechtle HaltenDZ BANK
09.08.2019Bechtle HoldBaader Bank
09.07.2019Bechtle HoldBaader Bank
19.08.2019Bechtle SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
09.08.2019Bechtle SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
16.07.2019Bechtle SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
17.06.2019Bechtle SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
13.05.2019Bechtle SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Bechtle AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht fester aus der Woche -- US-Börsen schließen lustlos -- Kone schlägt thyssenkrupp-Beteiligung bei Aufzugfusion vor -- Goldman Sachs kappt Apple-Kursziel -- VW, Deutsche Bank im Fokus

TLG Immobilien will weitere Anteile an Aroundtown. Google, Amazon & Co. betroffen: US-Abgeordnete fordern interne Unterlagen von Tech-Konzernen ein. Bundesregierung ist gegen Einführung von Facebooks Kryptocoin Libra. Londoner Börse lehnt 35-Milliarden-Euro-Offerte aus Hongkong ab. RIB Software hebt Prognose für 2019 an.

Umfrage

Sind Sie in Gold investiert?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Wirecard AG747206
Allianz840400
TeslaA1CX3T
BASFBASF11
E.ON SEENAG99
Ballard Power Inc.A0RENB
BMW AG519000
CommerzbankCBK100
Infineon AG623100