24.08.2021 15:45

Santander übernimmt ihren US-Autofinanzierer vollständig - Santander-Aktie schwächer

Vollständige Übernahme: Santander übernimmt ihren US-Autofinanzierer vollständig - Santander-Aktie schwächer | Nachricht | finanzen.net
Vollständige Übernahme
Folgen
Banco Santander hat das Angebot zur vollständigen Übernahme ihres US-Autofinanzierers fixiert.
Werbung
Je 41,50 US-Dollar sollen die ausstehenden Aktionäre der Santander Consumer USA Holdings bekommen, wie es in einer Mitteilung des spanischen Finanzkonzerns heißt. Bislang hält dieser über seine direkte US-Tochter rund 80 Prozent der Anteile.

Der Angebotspreis entspricht einem Aufschlag von 14 Prozent auf den Kurs von Santander Consumer USA Holdings vom 1. Juli. Am Folgetag hatte Santander das Vorhaben öffentlich gemacht.

Übernommen wird der Autofinanzierer von der US-Tochter von Banco Santander. Im Gesamtkonzern rechnet die spanische Bank dadurch mit einer Verschlechterung der Eigenkapitalquote (Common Equity Tier 1) um 10 Basispunkte und einer Verbesserung des Gewinns je Aktie um 3 Prozent im nächsten Jahr. Das Vorhaben soll bis Ende Oktober über die Bühne gehen.

In Madrid werden Santander-Aktien zeitweise 0,56 Prozent tiefer bei 3,10 Euro gehandelt.

Von Olivia Bugault

BARCELONA (Dow Jones)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Santander S.A. (Banco Santander Central Hispano)
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Santander S.A. (Banco Santander Central Hispano)
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: JuliusKielaitis / Shutterstock.com

Nachrichten zu Santander S.A. (Banco Santander Central Hispano)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Santander S.A. (Banco Santander Central Hispano)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
11.08.2022Santander BuyDeutsche Bank AG
03.08.2022Santander BuyUBS AG
02.08.2022Santander Sector PerformRBC Capital Markets
01.08.2022Santander BuyGoldman Sachs Group Inc.
28.07.2022Santander NeutralJP Morgan Chase & Co.
11.08.2022Santander BuyDeutsche Bank AG
03.08.2022Santander BuyUBS AG
01.08.2022Santander BuyGoldman Sachs Group Inc.
28.07.2022Santander BuyGoldman Sachs Group Inc.
28.07.2022Santander BuyUBS AG
02.08.2022Santander Sector PerformRBC Capital Markets
28.07.2022Santander NeutralJP Morgan Chase & Co.
28.07.2022Santander Sector PerformRBC Capital Markets
12.07.2022Santander NeutralJP Morgan Chase & Co.
01.07.2022Santander Sector PerformRBC Capital Markets
28.07.2021Santander UnderperformJefferies & Company Inc.
15.07.2021Santander UnderperformJefferies & Company Inc.
07.06.2021Santander UnderperformJefferies & Company Inc.
25.02.2021Santander UnderperformJefferies & Company Inc.
03.02.2021Santander UnderperformJefferies & Company Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Santander S.A. (Banco Santander Central Hispano) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Inflationssorgen etwas rückläufig: Dow Jones letztendlich stabil -- DAX schließt kaum verändert -- Daimler Truck überrascht positiv -- Siemens reduziert Prognose -- NEL, thyssenkrupp, Varta im Fokus

OPEC mit pessimistischerem Ausblick für globale Wirtschaft und Öl-Nachfrage. Sonos verschiebt Produktstart. KWS Saat übertrifft Wachstumsziel. Ceconomy rutscht noch tiefer in die roten Zahlen. Zehn-Euro-Flüge sind laut Ryanair-CEO O'Leary vorerst passé. SMA Solar von Lieferengpässen belastet. Hapag Lloyd sieht erste Anzeichen für Normalisierung der Lieferketten.

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln