Wasserstoffherstellung

Rolls-Royce-Aktie mit Kurssprung: Rolls-Royce übernimmt Mehrheit von Wismarer Elektrolyse-Spezialisten

28.06.22 21:23 Uhr

Rolls-Royce-Aktie mit Kurssprung: Rolls-Royce übernimmt Mehrheit von Wismarer Elektrolyse-Spezialisten | finanzen.net

Der unter anderem im Triebwerksbau tätige Konzern Rolls-Royce übernimmt die Mehrheit des Wismarer Entwicklers von Elektrolyse-Systemen, Hoeller Electrolyzer.

Werte in diesem Artikel
Aktien

4,10 EUR -0,13 EUR -2,98%

Damit steige der britische Konzern in den Markt der Wasserstoff-Herstellung mit Elektrolyseuren ein, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Rolls-Royce übernehme 54 Prozent der norddeutschen Firma. Über finanzielle Einzelheiten sei Stillschweigen vereinbart worden.

Hoeller Electrolyzer wurde den Angaben zu Folge 2016 gegründet. Die Firma habe sich zu einem Spezialisten für besonders effiziente Anlagen zur Wasserstoffherstellung entwickelt. Bei der Elektrolyse wird Wasser mittels elektrischer Spannung in Sauerstoff und Wasserstoff aufgespalten. Dieser kann als Energieträger genutzt werden. Bei grünem Wasserstoff werden dafür erneuerbare Energien verwendet, etwa Windkraft.

Laut Mitteilung strebt Hoeller die Serienproduktion sogenannter Stacks (englisch für Stapel) an - also die Kombination Hunderter Elektrolyse-Zellen. Durch Kombination mehrerer Elektrolyseure seien Gesamtleistungen von 100 Megawatt denkbar. Ein erstes Kundenprojekt für ein zusammen mit Rolls-Royce entwickeltes System sei für 2024 geplant.

Landeswirtschaftsminister Reinhard Meyer (SPD) begrüßte das Engagement von Rolls-Royce: "Mit dem namhaften Investor im Boot kann das Unternehmen künftig Innovationen in dem wirtschaftlich stark nachgefragten Bereich Erneuerbarer Energien noch stärker vorantreiben." Hoeller Electrolyzer leiste Pionierarbeit./

Die Rolls-Royce-Aktie ist in London mit einem Plus von 6,52 Prozent bei 0,87 GBP aus dem Handel gegangen.

WISMAR (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Rolls-Royce Group

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Rolls-Royce Group

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: Jordan Tan / Shutterstock.com

Nachrichten zu Rolls-Royce Plc

Analysen zu Rolls-Royce Plc

DatumRatingAnalyst
23.02.2024Rolls-Royce BuyDeutsche Bank AG
23.02.2024Rolls-Royce OverweightJP Morgan Chase & Co.
22.02.2024Rolls-Royce BuyUBS AG
22.02.2024Rolls-Royce OverweightJP Morgan Chase & Co.
14.02.2024Rolls-Royce BuyJefferies & Company Inc.
DatumRatingAnalyst
23.02.2024Rolls-Royce BuyDeutsche Bank AG
23.02.2024Rolls-Royce OverweightJP Morgan Chase & Co.
22.02.2024Rolls-Royce BuyUBS AG
22.02.2024Rolls-Royce OverweightJP Morgan Chase & Co.
14.02.2024Rolls-Royce BuyJefferies & Company Inc.
DatumRatingAnalyst
29.11.2023Rolls-Royce NeutralJP Morgan Chase & Co.
28.11.2023Rolls-Royce NeutralJP Morgan Chase & Co.
07.09.2023Rolls-Royce NeutralJP Morgan Chase & Co.
10.08.2023Rolls-Royce Equal WeightBarclays Capital
07.08.2023Rolls-Royce NeutralJP Morgan Chase & Co.
DatumRatingAnalyst
16.01.2024Rolls-Royce SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
03.08.2023Rolls-Royce UnderweightJP Morgan Chase & Co.
14.07.2023Rolls-Royce UnderweightJP Morgan Chase & Co.
12.07.2023Rolls-Royce UnderweightJP Morgan Chase & Co.
27.06.2023Rolls-Royce UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Rolls-Royce Plc nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"