finanzen.net
06.06.2019 17:51

Vonovia-, Deutsche Wohnen-Aktien fallen: Berichte über Mietbremse in Berlin

Wohnungsmieten einfrieren: Vonovia-, Deutsche Wohnen-Aktien fallen: Berichte über Mietbremse in Berlin | Nachricht | finanzen.net
Wohnungsmieten einfrieren
Folgen
Die Sorge vor einem politischen Verbot von Mietsteigerungen in Berlin hat am Donnerstag bei Immobilienwerten für Verkaufsdruck gesorgt.
Werbung
Vonovia sackten im DAX um 4,67 Prozent ab auf 45,49 Euro. Anteilsscheine von Deutsche Wohnen waren im MDAX mit minus 7,73 Prozent auf 39,15 Schlusslicht. ADO Properties im SDAX lagen mit minus 7,26 Prozent auf 45,48 Euro ebenso auf einem der hinteren Plätze. Im stabilen Marktumfeld scherte der Immobiliensektor negativ aus.

Diversen Presseberichten zufolge will die Berliner Landesregierung die Wohnungsmieten ab 2020 für fünf Jahre einfrieren. Ein entsprechendes Eckpunktepapier der Linken-Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher soll Mitte Juni im Berliner Senat beschlossen werden, hieß es.

Am Markt wurde das Vorhaben scharf kommentiert. "Mit freier Marktwirtschaft hat das nichts mehr zu tun", so ein Börsianer. Die Politik wolle wohl nicht verstehen, dass auch die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank mit ihren Niedrigzinsen die Mieten antreibe.

Untermauert wird diese Einschätzung von einer aktuellen Studie der KPMG-Wirtschaftsprüfer und der Immobilienakademie IREBS an der Universität Regensburg. "Aufgrund mangelnder Alternativen bei festverzinslichen Kapitalanlagen wird es somit bei dem erheblichen Liquiditätsüberhang im Immobilieninvestmentmarkt bleiben", stellte KPMG-Immobilienchef Hans Volckens darin fest. Preise und Mieten hätten in fast allen Nutzungsarten Höchststände erreicht.

Mit den Berlin-fokussierten Vonovia, Deutsche Wohnen und ADO könnten die Anleger in den vergangenen Jahren gut verdienen. So konnten sich Vonovia-Papiere seit ihrem Börsenstart 2013 fast verdreifachen und die 2015 an die Börse gekommenen ADO waren in der Spitze zweieinhalb Mal soviel wert wie zum Start. Bei Deutsche Wohnen waren seit Durchschreiten der Talsohle Mitte 2010 gar fast 600 Prozent Kursgewinn zu erzielen.

/ag/mis

FRANKFURT (dpa-AFX)

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
Mini Future Long auf Deutsche WohnenJC4TGF
Mini Future Short auf Deutsche WohnenJC4TGR
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: JC4TGF, JC4TGR. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.
Bildquellen: Vonovia, Deutsche Wohnen

Nachrichten zu Vonovia SE (ex Deutsche Annington)

  • Relevant
  • Alle
    3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Vonovia SE (ex Deutsche Annington)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.09.2020Vonovia SE (ex Deutsche Annington) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
22.09.2020Vonovia SE (ex Deutsche Annington) Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
21.09.2020Vonovia SE (ex Deutsche Annington) HoldJefferies & Company Inc.
10.09.2020Vonovia SE (ex Deutsche Annington) overweightJP Morgan Chase & Co.
08.09.2020Vonovia SE (ex Deutsche Annington) overweightJP Morgan Chase & Co.
22.09.2020Vonovia SE (ex Deutsche Annington) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
22.09.2020Vonovia SE (ex Deutsche Annington) Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
10.09.2020Vonovia SE (ex Deutsche Annington) overweightJP Morgan Chase & Co.
08.09.2020Vonovia SE (ex Deutsche Annington) overweightJP Morgan Chase & Co.
04.09.2020Vonovia SE (ex Deutsche Annington) Conviction BuyGoldman Sachs Group Inc.
21.09.2020Vonovia SE (ex Deutsche Annington) HoldJefferies & Company Inc.
02.09.2020Vonovia SE (ex Deutsche Annington) Sector PerformRBC Capital Markets
07.08.2020Vonovia SE (ex Deutsche Annington) HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
07.08.2020Vonovia SE (ex Deutsche Annington) HaltenIndependent Research GmbH
07.08.2020Vonovia SE (ex Deutsche Annington) HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
17.12.2018Vonovia SE (ex Deutsche Annington) UnderperformCredit Suisse Group
14.06.2018Vonovia SE (ex Deutsche Annington) UnderperformCredit Suisse Group
23.01.2018Vonovia SE (ex Deutsche Annington) UnderperformCredit Suisse Group
08.06.2017Vonovia SE (ex Deutsche Annington) SellGoldman Sachs Group Inc.
25.05.2017Vonovia SE (ex Deutsche Annington) SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Vonovia SE (ex Deutsche Annington) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!
Werbung

Heute im Fokus

DAX fällt kräftig -- Asiens Börsen schließen uneinig -- VW optimistisch über Erholung in China -- BMW einigt sich in den USA mit SEC und zahlt Millionen-Strafe -- Allianz, adidas & PUMA im Fokus

Lufthansa-Aktien unter Corona-Verlierern die Schwächsten. Kritiker von Apples App Store organisieren sich. Swiss Re ändert rechtliche Organisationsstruktur. Bayer meldet deutliche Fortschritte bei Glyphosat-Vergleichen in USA. Veolia hält sich bei Suez alle Optionen offen. Gericht: US-Regierung soll Download-Stopp für TikTok begründen. Wie die BVB-Aktie die Corona-Saison überstanden hat.

Umfrage

Wie zufrieden sind Sie mit den staatlichen Corona-Schutzmaßnahmen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
BioNTechA2PSR2
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
NikolaA2P4A9
Amazon906866
BayerBAY001
Lufthansa AG823212
CureVacA2P71U
Deutsche Telekom AG555750
Microsoft Corp.870747
Allianz840400
Airbus SE (ex EADS)938914