30.04.2019 18:25

Steht dem Bitcoin im Mai ein roter Kursmonat bevor?

Blick in die Historie: Steht dem Bitcoin im Mai ein roter Kursmonat bevor? | Nachricht | finanzen.net
Blick in die Historie
Folgen
Der Bitcoin konnte sich in den vergangenen Wochen aus seiner monatelangen Seitwärtsbewegung kämpfen und an Wert gewinnen. Doch möglicherweise knüpft das Krypto-Gold an diese Performance im neuen Monat nicht wieder an.
Werbung
Seit Jahresanfang pendelte der Bitcoin zwischen 3.000 und 4.000 US-Dollar. Im April konnte die Nummer Eins unter den Kryptowährungen schließlich wieder nachhaltig über die Marke von 5.000 US-Dollar steigen. Erstmals seit einem halben Jahr erreichte die Cyberwährung zwischenzeitlich sogar wieder einen Wert von über 5.500 US-Dollar.

Sie möchten in Kryptowährungen investieren? Unsere Ratgeber erklären, wie es innerhalb von 15 Minuten geht:
» Bitcoin kaufen, Ripple kaufen, IOTA kaufen, Litecoin kaufen, Ethereum kaufen, Monero kaufen.

Roter Mai voraus?

Den April hat der Bitcoin als dritten Monat infolge grün beendet - inzwischen ist er wieder deutlich von seinem Tief bei 3.178,33 US-Dollar Mitte Dezember entfernt. Krypto-Bullen sehen bereits den nächsten Bullenmarkt für den Bitcoin im Anmarsch und prophezeien teilweise eine exorbitant hohe Bewertung. Doch wie die Krypto-Nachrichtenseite "newsbtc" berichtet, gehen etliche Analysten davon aus, dass der digitalen Münze ein roter Mai bevorsteht. Die Annahme wird auf eine erschöpfte Kaufdynamik gestützt - ein größerer Rückgang sei nach den jüngsten Kursaufschlägen fällig. Nachdem sich der Bitcoin von seinem Tief in 2018 fast verdoppelt hat, dürfte er nun erst einmal wieder etwas zurückkommen. Krypto-Analyst Josh Rager stellt jedoch die Möglichkeit in Aussicht, dass die Internetwährung zunächst Kurs auf 6.400 US-Dollar nimmt, bevor den Rückwärtsgang einlegt, berichtet newsbtc.

Geschichtsstunde - was passiert im Mai?

Wie mit einem Blick auf die historischen Daten zu der Mai-Entwicklung der vorangegangenen fünf Jahre festzustellen ist, beendete der Bitcoin nur den Mai im letzten Jahr mit einem Verlust. In diesem Monat verlor er massiv an Wert, als er um über 18 Prozent in Richtung der Marke von 7.400 US-Dollar fiel. Bleibt abzuwarten, ob der Bitcoin sich an den jüngsten Trend eher anschließt und den Widerstand bei 6.000 US-Dollar in Angriff nimmt, oder ob es in diesem Jahr erneut einen roten Mai geben wird.

Redaktion finanzen.net

Das könnte Sie auch interessieren: finanzen.net Ratgeber Bitcoin kaufen - So geht's

Bildquellen: vonDUCK / Shutterstock.com, Zapp2Photo / Shutterstock.com
Werbung

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,21090,0003
0,02
Japanischer Yen132,8000-0,0100
-0,01
Pfundkurs0,85840,0003
0,03
Schweizer Franken1,0871-0,0003
-0,03
Russischer Rubel87,12100,0000
0,00
Bitcoin30933,89061584,2910
5,40
Chinesischer Yuan7,74830,0000
0,00

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- Dow Jones schließt kaum verändert -- VW mit Datenleck in Nordamerika -- Hedgefonds Elliott bei Deutsche Wohnen eingestiegen -- VW, Evonik, LEG und Apple im Fokus

Hannover Rück macht Hoffnung auf Wiederaufnahme von Sonderdividende. BP erwägt offenbar Ausgliederung des Irak-Geschäfts. Mehrheit der TV-Rechte von Frankreichs Fußball-Liga geht an Amazon. McDonald's von Hackerangriff getroffen. Magic-Mushroom-Biotech atai strebt bei IPO Milliardenbewertung an. Amazon führt in Versandzentren Grundgehalt von 12 Euro ein.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Gold oder Bitcoin - was halten Sie für den besseren Inflationsschutz?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln