Tether - Schweizer Franken (USDT-CHF)

0,9310CHF
+0,0001CHF
+0,02%
08:56:00 Uhr
Werbung
mehr Daten anzeigen

Nachrichten zu Tether - Schweizer Franken

Kryptogeld
Dies waren die wichtigsten Kryptowährungen im Jahr 2020
Digitale Devisen gewinnen zunehmend an Bedeutung - welche 2020 zu den wichtigsten Kryptowährungen zählten, wurde im Folgenden zusammengetragen. mehr
Bitcoin, Ether & Co.
Jahresentwicklung: So erging es den wichtigsten Kryptowährungen 2020
Das Jahr 2020 war für alle Anlageklassen ein einschneidendes und stand ganz im Zeichen der Corona-Pandemie. Während es an den Aktienmärkten zeitweise tief bergab ging, konnten Digitalwährungen deutlich profitieren. So lief das Jahr für die größten Cyberdevisen. mehr
Besonders sicher
Tezos: Wer steckt hinter der noch jungen Kryptowährung und was macht sie so beliebt?
Tezos (XTZ) ist erst seit 2018 auf dem Markt - und erlebt einen enormen Hype. Besonders aus Gründen der Sicherheit ist die relativ junge Kryptowährung so beliebt. Aber woher kommt die Währung eigentlich? mehr
Werbung
Angst vor Inflation
Morgan Stanley-Analyst: Millennials bevorzugen Bitcoin statt Gold
Weil Anleger in den USA eine Inflation als Folge der Maßnahmen der Zentralbanken befürchten, wenden sie sich laut Morgan Stanley-Analyst Ruchir Sharma vom Aktienmarkt ab - und Gold zu. Dies gelte aber eher für ältere Investoren. mehr
USDT/EURT
Tether Limited - Das Konzept des Stablecoin
Die Kryptowährung Tether schaffte es innerhalb kürzester Zeit, sich als viertgrößte digitale Währung zu etablieren. Dabei hebt sich der Tether in einem Aspekt besonders von anderen Kryptos ab, er ist ein sogenannter Stablecoin, welcher sich stets am US-Dollar orientiert. mehr
Überholt
Tether erreicht Meilenstein und stellt Bitcoin und PayPal in den Schatten
Der beliebte Stablecoin Tether gewinnt immer mehr an Schwung. Mittlerweile erreicht er gar ein größeres Transkationsvolumen als Krypto-Urgestein Bitcoin und Zahlungsdiestleister PayPal. Das steckt dahinter. mehr
Tether besonders beliebt
Massive Kapitalflucht: Chinesen schaffen mithilfe von Kryptowährungen Dutzende Milliarden aus der Volksrepublik
Eigentlich ist es chinesischen Staatsbürgern lediglich erlaubt im Jahr ausländische Währungen im Wert von rund 50.000 Dollar zu erwerben. Wie ein Bericht nun offenbart, brachten viele Chinesen in den letzten zwölf Monaten mehr Geld außer Landes - und zwar mithilfe von Kryptowährungen. mehr
Marktmanipulation
Studie deckt auf: Wie ein einziger Bitcoin-Wal den Hype in 2017 auslöste
Der Hype um den Bitcoin erlebte im Dezember 2017 seinen Höhepunkt, als der Kurs auf ein Allzeithoch von knapp 20.000 US-Dollar kletterte. Eine Studie legt nahe, dass ein einziger Akteur für diese Kursexplosion verantwortlich war. mehr
Aufschlussreiche Zahlen
Tether: Ernsthafte Konkurrenz für das Krypto-Urgestein Bitcoin?
Statt dem Krypto-Urgestein Bitcoin könnte eine andere Digitalwährung den Durchbruch auf dem Massenmarkt schaffen, glaubt ein Experte. mehr
Börsengang
Hersteller von Krypto-Mining-Hardware startet an der NASDAQ
Ebang International, ein Unternehmen aus China, das Hardware für Bitcoin-Mining herstellt, ist an der US-Technologiebörse NASDAQ gestartet. mehr
Bitcoin wechseln Besitzer
Hat Bitcoin-Gründer Satoshi Nakamoto den Kryptoabsturz vergangene Woche verursacht?
Vergangene Woche kam es zu einem Einbruch am Kryptomarkt. Doch was - oder wer - war schuld daran, dass der Bitcoin plötzlich deutlich an Wert verlor und die Altcoins ihm folgten? mehr
Langfristiger Trend
"Krypto Preis-Innovations-Zyklus": Andreessen Horowitz erkennt Wachstumstendenz
Die US-Risikokapitalgesellschaft Andreessen Horowitz hat untersucht, wie sich die Krypto-Szene in der Vergangenheit entwickelt hat und erkennt dabei einen langfristigen Wachstumstrend. mehr
Corona-Krise belastet
1. Quartal: Diese Kryptowährung war der größte Underperformer
Die Corona-Krise hat auch vor dem Krypto-Markt nicht Halt gemacht. Für einige Cyberdevisen ging es zeitweise steil abwärts. Doch ein Coin stach im ersten Quartal besonders negativ hervor. mehr
Blockchain Letter
Pantera Capitals-CEO: Einfluss des Coronavirus auf die Kryptobranche - bleiben Altcoins hinter dem Bitcoin zurück?
Auch Kryptoanleger blieben von einem Corona-Crash nicht verschont. In einem Brief an Investoren äußerte sich der CEO Dan Morehad zur gegenwärtigen Lage, insbesondere zu der Situation am Kryptomarkt. mehr
Gewinnoptimierung im Blick
Das bezweckt Facebook mit seiner Kryptowährung Libra wirklich
Mit Libra will Facebook eine weltweit gültige Digitalwährung etablieren. Die Gründe für den Vorstoß auf den Kryptowährungsmarkt werden von vielen Beobachtern unterschiedlich interpretiert. mehr
Verbindung der Systeme
Neuer Token: Bitcoin auf der Ethereum-Blockchain
Ein neuer Token soll in Zukunft die Krypto-Systeme von Bitcoin und Ethereum verbinden. Dieser soll gegenüber ähnlichen Projekten, die bereits auf dem Markt sind, Vorteile haben. mehr
03.03.20Sensation: Bitcoin FC schlägt FC Liverpool (finanzen.net)
25.02.20Stabile Altcoins sind Favoriten (finanzen.net)
Krypto-Schurken
Cyberkriminalität: Bitcoin in Milliardenhöhe Bestandteil von Geldwäsche
Die Anonymität, die viele Cyberdevisen ausmacht, hat einen negativen Beigeschmack: Sie bietet Raum für Geldwäscher, was den Behörden seit jeher ein Dorn im Auge ist. Ein Analytikunternehmen machte es sich nun zur Aufgabe, Spuren verschwundener Bitcoins zurückzuverfolgen. mehr
Digitaler Vermögenswert
Erster mit Gold gedeckter Krypto-Token: Launch von Tether Gold
Der Krypto-Konzern Tether hatte vor einer Woche große Neuigkeiten rund um eine neue Produktinnovation: Tether Gold ist nun auf den Markt gekommen. Was das Besondere an diesem digitalen Coin sein soll. mehr
Profis gesucht
Britische Steuerbehörde sagt Krypto-Kriminalität den Kampf an
Mit der steigenden Anzahl von Cyberdevisen und deren zunehmender Akzeptanz in der allgemeinen Wirtschaft müssen sich auch Steuerbehörden neuen Herausforderungen stellen, die mit den Kryptowährungen einhergehen. Um hier einen Schritt voranzukommen, sucht die britische Steuerbehörde HMRC nun Hilfe von Profis. mehr
Gestohlene Coins
Die größten Exchange-Hacks 2019: Wie viel Hacker mit den Angriffen auf Krypto-Börsen erbeuteten
Mit dem Hype um digitale Assets gehen gleichzeitig auch Schattenseiten einher, die seit Jahren immer wieder tiefe Löcher in die Kassen von Krypto-Marktplätzen reißen und ein schlechtes Licht auf Kryptowährungen werfen. mehr
Digitale Währungen
So haben die größten Kryptowährungen 2019 abgeschnitten
Kryptowährungen haben 2019 mehrheitlich einen Erholungskurs eingelegt. Doch nicht für alle lief es gleich gut. Wie die größten der digitalen Coins abgeschnitten haben. mehr
Crash pro Bitcoin & Co?
Finanzexperte: Eine neue Finanzkrise wie 2008 steht uns bevor - Boost für Kryptowährungen?
Mervyn King, ehemaliger Gouverneur der Bank of England, warnt vor einem neuen Crash, mit fatalen Folgen für die Märkte. Dieser könnte sich allerdings positiv auf einen anderen Bereich auswirken. mehr
Bitcoin, Libra & Co.
Steve Wozniak warnt vor staatlichem Einfluss auf Kryptowährungen
Der Apple-Mitgründer gilt schon seit Langem als großer Verfechter von Kryptowährungen und der ihnen zugrunde liegenden Blockchain-Technologie. Eine große Gefahr bestehe für diese seiner Meinung nach im wachsendem staatlichen Einfluss. mehr
Seite: 123
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht verlustreich ins Wochenende -- US-Börsen schließen markant im Plus -- VW beschleunigt Wandel zur E-Mobilität -- Allianz mit weniger Gewinn -- Nordex, Slack, AstraZeneca im Fokus

Daimler baut Stammwerk in Stuttgart zu Elektro-Campus um. Uber und Co. bekommen mehr Freiheit - Bundestag beschließt Gesetz. Apple weiter klare Nummer eins bei Computer-Uhren. YouTube hält Tür für gesperrten Trump offen. US-Jobwachstum übertrifft im Februar die Erwartungen. Vielflieger-Daten gehackt - Lufthansa und Partner betroffen. Streit um Sparkurs bei TUIfly wohl vor möglicher Lösung.
Werbung
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln