EZB-Zinspolitik im Fokus

Euro Dollar Kurs: Euro schwächelt zum Dollar - die Gründe

05.12.23 20:59 Uhr

Euro Dollar Kurs: Euro schwächelt zum Dollar - die Gründe | finanzen.net

Der Euro hat am Dienstag im späten US-Devisenhandel die Verluste ausgeweitet.

Werte in diesem Artikel
Devisen

0,1280 EUR -0,0001 EUR -0,04%

7,8123 CNY 0,0028 CNY 0,04%

0,8555 GBP 0,0001 GBP 0,02%

8,4929 HKD 0,0021 HKD 0,03%

163,3400 JPY -0,1400 JPY -0,09%

1,0854 USD 0,0004 USD 0,03%

1,1689 EUR -0,0003 EUR -0,03%

0,0061 EUR 0,0000 EUR 0,09%

0,9214 EUR -0,0003 EUR -0,03%

Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung Euro 1,0811 US-Dollar> 1,0783 US-Dollar. Im späten europäischen Währungsgeschäft hatte der Euro noch über der Marke von 1,08 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,0817 (Montag: 1,0868) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9244 (0,9201) Euro.

Ausgelöst wurden die Kursverluste des Euro durch Äußerungen von EZB-Direktorin Isabel Schnabel. Die deutsche Notenbankerin bezeichnete weitere Zinsanhebungen angesichts des jüngsten Inflationsrückgangs als eher unwahrscheinlich. Schnabel gilt als Befürworterin einer straffen Geldpolitik, weshalb ihre Äußerungen erst recht als Hinweis auf stabile Leitzinsen in der Eurozone aufgefasst wurden. Zugleich bekräftigte sie ihre Haltung, dass es zu früh sei, um den Kampf gegen die Inflation als beendet zu bezeichnen.

FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: Jakub Krechowicz / Shutterstock.com, Aleksandar Mijatovic / Shutterstock.com