15.01.2021 18:09

Bitcoin bricht erneut ein

Nach starkem Kursanstieg: Bitcoin bricht erneut ein | Nachricht | finanzen.net
Nach starkem Kursanstieg
Folgen
Die Digitalwährung Bitcoin wird an den Märkten weiter heftig durchgeschüttelt.
Werbung
Nach einem starken Kursanstieg am Donnerstag ging es am Freitag massiv bergab. Die nach Marktwert mit Abstand größte Kryptowährung macht damit ihrem wankelmütigen Ruf alle Ehre. Am Freitag fiel der Bitcoin-Kurs auf der Handelsplattform Bitstamp um fast 5.000 Dollar auf weniger als 35.000 Dollar. Im Tief wurden 34.500 Dollar erreicht.

Sie möchten in Kryptowährungen investieren? Unsere Ratgeber erklären, wie es innerhalb von 15 Minuten geht:
» Bitcoin kaufen, Ripple kaufen, IOTA kaufen, Litecoin kaufen, Ethereum kaufen, Monero kaufen.

Noch am Donnerstag war die älteste und bekannteste Internetwährung in Richtung ihres Rekordhochs von rund 42.000 Dollar gestiegen. Vor dem Wochenende sorgte jedoch eine durchweg schlechte Stimmung an den Finanzmärkten für Belastung. Damit wird einmal mehr die behauptete Absicherungsfunktion des Bitcoin in Frage gestellt. Anhänger meinen, in der Digitalwährung ein Instrument gegen Kursverluste an den Aktienmärkten gefunden zu haben.

Das könnte Sie auch interessieren: JETZT NEU - Bitcoin & Co. über die finanzen.net App handeln - oder für Profis über die Börse Stuttgart Digital Exchange

Der Bitcoin hat in den vergangenen Wochen und Monaten eine drastische Kursrally hingelegt. Auf Jahressicht hat sich sein Kurs zeitweise mehr als verfünffacht. Besonders stark ging es mit einem Kursplus von mehr als 100 Prozent seit Mitte Dezember nach oben. Internetwährungen, von denen es mittlerweile Tausende gibt, sind jedoch bekannt für ihre extremen Kursschwankungen. Regulierer wie unlängst die deutsche Bafin warnen deshalb immer wieder vor einer Anlage in Kryptowerten.

/bgf/he

FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: Alexander Kirch / Shutterstock.com
Werbung

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,1387-0,0021
-0,18
Japanischer Yen130,5140-0,2360
-0,18
Pfundkurs0,83750,0015
0,18
Schweizer Franken1,0415-0,0016
-0,15
Russischer Rubel87,10100,1775
0,20
Bitcoin36677,3789-354,8398
-0,96
Chinesischer Yuan7,2334-0,0096
-0,13

Heute im Fokus

DAX tief im Minus -- Siemens verkauft Yunex für fast eine Milliarde Euro -- AUTO1 mit Rekordverkäufen -- HUGO BOSS steigert EBIT kräftig -- CureVac, Ölpreise im Fokus

Flughafen Wien erwartet 2022 Turnaround. Elon Musk kommt Mitte Februar erneut nach Deutschland. Lindt & Sprüngli legt bei Umsatz zu. US-Fluggesellschaften warnen vor Luftfahrt-Chaos durch 5G-Einführung. Covestro erwirbt restliche Anteile an Japan Fine Coatings. Nordex verzeichnet 2021 deutlich mehr Auftragseingänge. Daimler Truck steigert Absatz 2021 um ein Fünftel. EVOTEC und Eliy Lilly kooperieren bei Stoffwechselerkrankungen.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Haben Sie Verständnis für Menschen, die gegen die Corona-Politik demonstrieren?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln