finanzen.net
16.09.2020 17:28

Wieso der Euro Kursverluste verbucht

Vor Fed-Sitzung: Wieso der Euro Kursverluste verbucht | Nachricht | finanzen.net
Vor Fed-Sitzung
Folgen
Der Euro hat am Mittwoch vor der Zinsentscheidung der US-Notenbank nachgegeben.
Werbung
Am Nachmittag kostete die europäische Gemeinschaftswährung Euro 1,1827 US-Dollar. Im Mittagshandel war der Euro noch bis auf 1,1882 Dollar gestiegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1869 (Dienstag: 1,1892) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8425 (0,8409) Euro.
Werbung
Jetzt Devisen mit bis zu Hebel 30 handeln
Handeln Sie mit Devisen mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Mit nur 100,00 € können Sie von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital profitieren!
76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Gestützt wurde der Dollar durch robuste Daten vom US-Immobilienmarkt. So ist der NAHB-Hausmarktindex im September auf einen Rekordwert gestiegen. Den Einbruch in der Corona-Krise hat der Indikator damit mehr als wettgemacht. Der NAHB-Index ist ein Stimmungsbarometer der nationalen Organisation der Wohnungsbauunternehmen. Die im August etwas schwächer als erwartet gestiegenen Einzelhandelsumsätze belasteten den Dollar nicht.

Am Abend wird die US-Notenbank (Fed) ihre geldpolitischen Entscheidungen verkünden. Eine Änderung der sehr lockeren Geldpolitik wird nicht erwartet. Man erhofft sich weitere Aussagen zur neuen geldpolitischen Strategie. Die Fed wird zudem ihre neuen Prognosen zu Inflation, Wachstum und Leitzinsen veröffentlichen. Es werden erstmals auch Zahlen zum Jahr 2023 vorgelegt.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,91423 (0,92095) britische Pfund, 124,72 (125,39) japanische Yen und 1,0753 (1,0768) Schweizer Franken fest. Die Feinunze Gold (31,1 Gramm) wurde am Nachmittag in London mit 1963 Dollar gehandelt. Das waren etwa 9 Dollar mehr als am Vortag./bgf/stk

Bildquellen: Route66 / Shutterstock.com, Joachim Wendler / Shutterstock.com

Jetzt kostenlos anmelden!

Welche Wachstumsaktien sich lohnen zeigt Ihnen ein Experte im Trading-Seminar heute um 18 Uhr!

Jetzt kostenlos anmelden!
Werbung

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,1702-0,0040
-0,34
Japanischer Yen123,6410-0,4190
-0,34
Pfundkurs0,9119-0,0012
-0,13
Schweizer Franken1,08100,0008
0,07
Russischer Rubel91,6470-1,1215
-1,21
Bitcoin9130,2998-105,5000
-1,14
Chinesischer Yuan7,9721-0,0315
-0,39

Heute im Fokus

DAX schwächer -- Asiens Börsen letztlich uneinheitlich -- VW bestätigt Ausblick 2020 -- Covestro kauft DSM-Coating-Geschäft -- Disney, adidas, S&T, Merck, TUI im Fokus

Anscheinend weitere Hinweise auf Manipulationen bei Porsche-Benzinern. CureVac startet mit nächster Phase für Corona-Impfstoff. Prozess gegen Ex-AUDI-Chef Stadler beginnt. Veolia erhöht Offerte für Engies Suez-Paket auf 3,4 Milliarden Euro. Bechtle übernimmt österreichischen Softwareentwickler dataformers. Shell kündigt Abbau von bis zu 9.000 Stellen an. Roche und Partner Regeneron erzielen mit Corona-Antikörper-Cocktail gute Daten.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2020?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
NEL ASAA0B733
Siemens Energy AGENER6Y
TeslaA1CX3T
BioNTechA2PSR2
Apple Inc.865985
Deutsche Bank AG514000
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Amazon906866
BayerBAY001
Daimler AG710000
Ballard Power Inc.A0RENB
Lufthansa AG823212
Deutsche Telekom AG555750
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Siemens AG723610