finanzen.net
06.08.2020 23:42

Mit diesen neuen Features - Telegram macht WhatsApp Dampf

Umkämpfter Wettbewerb: Mit diesen neuen Features - Telegram macht WhatsApp Dampf | Nachricht | finanzen.net
Umkämpfter Wettbewerb
Folgen
Im Bereich der Messenger Dienste steht WhatsApp nach wie vor unangefochten an der Spitze. Doch das bedeutet nicht, dass WhatsApp auch automatisch in allen Bereichen die Nase vorne hat. Hinsichtlich Privatsphäre und gewissen Features ist die Messenger-App Telegram dem Riesen in vielen Punkten voraus. Nun führt Telegram weitere Neuerungen ein.
Werbung

Das macht Telegram aus

Bei Telegram handelt es sich analog zu WhatsApp oder Viber um einen Instant Messenger, über den die Nutzer chatten, telefonieren und sich gegenseitig Mediendateien senden können. Der Unterschied zu eben genannten Diensten ist jedoch, dass laut dem Hersteller alle Nachrichten und Medienübertragungen innerhalb der privaten Chats vollständig verschlüsselt werden und somit nicht auf den Telegram-Servern gespeichert werden. Mit dem sogenannten "Self Destruct"-Feature kann der Nutzer zudem veranlassen, dass sich eine Nachricht nach einer bestimmten Zeit von selbst löscht.

Diese Features führt Telegram ein

In einem am 26. Juli eigens veröffentlichten Blogeintrag beschreibt Telegram die neuen Features, die die App mit der neuesten Version 6.3 nun einführt. Dazu gehört unter anderem eine Funktion, mit der die Nutzer von Android- oder iOS-Geräten, statt einem herkömmlichen Profilbild, ein Video als sogenanntes "Profilvideo" verwenden können. Dies tritt dann an die Stelle des Profilbildes. Für die Anzeige des statischen Profilbilds in privaten Chats kann dabei ein Bildausschnitt gewählt werden. Darüber hinaus wurde die "Leute in der Nähe"-Funktion ausgebaut. Von nun an sieht die angeschriebene Person, wie weit die andere Person entfernt ist.

Doch auch für den Fall, dass dies irgendwann zu viel wird und man zu viele Nachrichten von Personen erhält, die nicht zu den eigenen Kontakten gehören, hat die App ein Feature eingebaut. Über den Bereich Privatsphäre & Sicherheit können Chats von Personen, die nicht in der eigenen Kontaktliste eingespeichert sind, automatisch ausgeblendet werden. Diese landen im Archiv und können manuell zurück in die Chatliste verschoben werden. Außerdem lassen sich mit der neuesten Version Dateien mit einer Größe von bis zu zwei Gigabyte versenden. Bisher waren es "nur" 1,5 Gigabyte. Selbst eine ZIP-Datei lässt sich problemlos über Telegram verschicken. Etwaige Funktionen oder Features, wie beispielsweise ein Video anstelle eines Profilbilds oder ein derart hoher Dateiversand, sind bei Telegrams größtem Konkurrenten WhatsApp Fehlanzeige.

Bei diesen Funktionen stellt Telegram WhatsApp bereits in den Schatten

Bei WhatsApp lassen sich Dateien von bis zu 100 Megabyte verschicken. Bereits die "alten" 1,5 Gigabyte Telegrams lagen damit 15-Mal über der Maximalkapazität von WhatsApp, nun können die Dateien 20-Mal so groß so sein. Zudem werden beim Versenden von Bildern über WhatsApp diese oftmals komprimiert, um mögliche Einsparungen bei der Dateigröße vorzunehmen. Dies ist bei Telegram, wo die Bilder in Originalqualität verschickt werden, nicht der Fall. Ein weiteres Feature, das Telegram im Gegensatz zu WhatsApp vorweisen kann, ist die Speicherung der Medien in einer Cloud. Dies räumt den Nutzern nicht nur mehr Speicherplatz auf ihren Geräten ein, sondern führt auch dazu, dass ein unbegrenzter Speicher zur Verfügung steht, womit eine schier unbegrenzte Anzahl an Fotos und Videos verschickt werden kann.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: BigTunaOnline / Shutterstock.com

Nachrichten zu Facebook Inc.

  • Relevant
    +
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Facebook Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.09.2020Facebook buyJefferies & Company Inc.
25.08.2020Facebook buyUBS AG
24.08.2020Facebook buyJefferies & Company Inc.
31.07.2020Facebook OutperformRBC Capital Markets
31.07.2020Facebook overweightBarclays Capital
23.09.2020Facebook buyJefferies & Company Inc.
25.08.2020Facebook buyUBS AG
24.08.2020Facebook buyJefferies & Company Inc.
31.07.2020Facebook OutperformRBC Capital Markets
31.07.2020Facebook overweightBarclays Capital
18.03.2019Facebook HoldNeedham & Company, LLC
01.02.2019Facebook NeutralUBS AG
07.01.2019Facebook NeutralNomura
26.11.2018Facebook HaltenDZ BANK
26.07.2018Facebook NeutralUBS AG
05.12.2019Facebook ReduceHSBC
31.01.2019Facebook SellPivotal Research Group
31.10.2018Facebook SellPivotal Research Group
12.10.2018Facebook SellPivotal Research Group
06.07.2018Facebook SellSociété Générale Group S.A. (SG)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Facebook Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Heute im Fokus

DAX letztlich im Minus -- Klöckner hebt Prognose für 3. Quartal an -- BioNTech will nicht an Human-Challenge-Impfstoffstudie teilnehmen -- GRENKE, JPMorgan, Tesla, Disney im Fokus

ChargePoint fusioniert sich an die Börse. Ex-VW-Chef Winterkorn kommt auch wegen Marktmanipulation vor Gericht. Bundesregierung mischt sich in E.ON-RWE-Verfahren ein. Finanzexpertin Karin Dohm wird neues Vorstandsmitglied bei HORNBACH. CEO und Chairman von Grand City Properties tauschen Ämter. Türkische Notenbank hebt Leitzinsen deutlich an. Nach Sancho und Bellingham: BVB holt nächstes englisches Top-Talent.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!
Werbung

Umfrage

Wie zufrieden sind Sie mit den staatlichen Corona-Schutzmaßnahmen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
NikolaA2P4A9
BioNTechA2PSR2
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Deutsche Telekom AG555750
Airbus SE (ex EADS)938914
Appen LtdA12HVN
Livongo Health Inc Registered ShsA2PNLV
BayerBAY001
Copper Mountain Mining CorporationShsA0MWH1
SES Global S.A. (Bearer FDRS)914993
CureVacA2P71U
Apple Inc.865985