finanzen.net
21.02.2019 08:10
Bewerten
(4)

Gold: Hochspannung wegen Datenflut

Gold und Rohöl: Gold: Hochspannung wegen Datenflut | Nachricht | finanzen.net
Gold und Rohöl
DRUCKEN
Das Fed-Protokoll hat dem Goldpreis - bedingt durch den etwas höheren Dollar - einen leichten Dämpfer verpasst.
von Jörg Bernhard

Der Donnerstagshandel verspricht aufgrund der anstehenden Datenflut relativ spannend zu werden. Am Vormittag dürften sich die Marktakteure für die europäischen Inflationszahlen und Einkaufsmanagerindizes stark interessieren. Am Nachmittag gibt es dann mit dem Konjunkturausblick der Philadelphia Fed, dem Auftragseingang langlebiger Wirtschaftsgüter, den wöchentlichen Erstanträgen auf Arbeitslosenhilfe und dem Markit-Einkaufsmanagerindex einige potenzielle "Aufreger" zu überstehen. Sollte der Dollar auf diese Nachrichten stark reagieren, dürfte dies auch beim Goldpreis nicht spurlos vorüber gehen.

Am Donnerstagmorgen präsentierte sich der Goldpreis mit nachgebenden Notierungen. Bis gegen 8.00 Uhr (MEZ) ermäßigte sich der am aktivsten gehandelte Future auf Gold (April) um 7,30 auf 1.340,60 Dollar pro Feinunze.
Anzeige
Öl, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 30) handeln
Handeln Sie Rohstoffe mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Sie können mit nur 100,00 € mit dem Handeln beginnen, um von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital zu profitieren!
80,6% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Rohöl: Höchster Stand seit drei Monaten

An den Ölmärkten herrscht weiterhin relativ gute Laune. Neben positiven Signalen von den derzeit laufenden Handelsgesprächen zwischen China und den USA führen auch die US-Sanktionen gegen den Iran und Venezuela verstärkt zu der Ansicht, dass das Überangebot in den kommenden Monaten ausgeglichen werden könnte. Auch die rückläufigen Ölexporte Saudi-Arabiens unterstützen diese positive Tendenz, wenngleich das Minus auch auf den Teilausfall einer wichtigen Ölplattform zurückzuführen war. Der am Mittwochabend veröffentlichte Bericht des American Petroleum Institute wies mit 1,3 Millionen Barrel ein geringer als erwartetes Lagerplus aus und half dem Ölpreis ebenfalls in höhere Regionen.



Am Donnerstagmorgen präsentierte sich der Ölpreis mit höheren Notierungen. Bis gegen 8.00 Uhr (MEZ) verteuerte sich der nächstfällige WTI-Future um 0,20 auf 57,36 Dollar, während sein Pendant auf Brent um 0,07 auf 67,15 Dollar anzog.


Bildquellen: farbled / Shutterstock.com, Africa Studio / Shutterstock.com

Nachrichten zu Goldpreis

  • Relevant
  • Alle
    7
  • ?
"Fantastisch für Investoren"
Rohstoffexperte: Anleger sollten Gold vergessen - das ist der wirkliche Rohstoff-Star
Rohstoffanleger konzentrieren sich häufig auf Gold oder Silber. Angesichts der Nachfrage aus der Automobilindustrie rücken auch Platin und Palladium zunehmend in den Anlegerfokus. Ein kanadischer Experte sieht aber ein ganz anderes Metall als Outperformer.
22.03.19
22.03.19
21.03.19

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Enormes Potenzial

Der Gesundheitsmarkt gilt als Megatrend: Und Sie als Anleger können daran teilhaben - wenn Sie auf die richtigen Unternehmen setzen. Welche das sind und wie Sie am besten am Megatrend Gesundheit partizipieren, erfahren Sie am Dienstag um 18 Uhr.
Jetzt kostenlos anmelden und live dabei sein!

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.317,68-4,55
-0,34%
Kupferpreis6.327,90-47,10
-0,74%
Ölpreis (WTI)59,230,15
0,25%
Silberpreis15,47-0,07
-0,46%
Super Benzin1,36-0,01
-0,44%
Weizenpreis189,500,50
0,26%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber

Heute im Fokus

Asiens Börsen uneinheitlich -- Deutsche Wohnen legt Zahlen zum Geschäftsjahr 2018 vor -- Britisches Unterhaus erzwingt Votum über Brexit-Alternativen

K+S sichert sich langfristig Spezialdünger-Kapazitäten in Australien. McDonald's kauft israelisches Personalisierungs-Startup. Apple News, Apple TV Plus, Apple Kreditkarte: Das hat Apple bei seinem Event vorgestellt. Airbus erhält aus China Megaauftrag über 300 Flugzeuge.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Der Vorstandschef der Deutsche Wohnen AG hat sich gegen Enteignungen privater Wohnungsunternehmen in Berlin ausgesprochen. Was halten Sie von dieser Bürgerinitiative?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Konjunktur/Wirtschaft
08:03 Uhr
GfK: Konsumklima erleidet Dämpfer
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
BayerBAY001
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
Aurora Cannabis IncA12GS7
CommerzbankCBK100
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
E.ON SEENAG99
TeslaA1CX3T
Allianz840400
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
SteinhoffA14XB9