finanzen.net
21.01.2019 20:09
Bewerten
(3)

Chance für Öl, Gold und Co.: Darum sieht Goldman Sachs großes Potenzial im Rohstoffmarkt

Hoffnungen für 2019: Chance für Öl, Gold und Co.: Darum sieht Goldman Sachs großes Potenzial im Rohstoffmarkt | Nachricht | finanzen.net
Hoffnungen für 2019
DRUCKEN
2018 war kein gutes Jahr für Rohstoffe. Politische Unsicherheiten und die Geldpolitik der US-Notenbank sorgten für turbulente Entwicklungen am Markt. Doch dies dürfte sich 2019 ändern, sind sich Banker von Goldman Sachs sicher.
Handelskonflikte, Brexit, steigende Leitzinsen - 2018 war von einer Reihe von Ereignissen geprägt, die keinen unbedeutenden Einfluss auf die Märkte ausübten. Besonders der Goldpreis litt unter den Umständen. Doch laut Jeff Curries, Leiter der Rohstoff-Sparte bei Goldman Sachs könnte sich dies im laufenden Jahr ändern.
Anzeige
Öl, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 30) handeln
Handeln Sie Rohstoffe mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Sie können mit nur 100,00 € mit dem Handeln beginnen, um von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital zu profitieren!
80,6% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Vier bullishe Gründe für Rohstoffe

In einem Interview mit CNBC äußerte der Rohstoffexperte, das die Investmentbank Rohstoffen wie Öl oder Gold positiv gegenüber steht. Und das hat mehrere Gründe: "Zunächst gibt es die steigenden Zinsen [durch die Fed] nicht mehr", so Curries. Die Fed legt aktuell eine Pause ein, sodass es zu einer Abschwächung des Dollarkurses kommen könnte. Ein schwacher Dollar könnte Curries zufolge dazu führen, dass Öl in den Augen vieler Anleger attraktiver wirkt.

Desweiteren lobt der Experte auch die im Dezember beschlossene Förderkürzung durch die OPEC. Zusammen mit dem chinesischen Wirtschaftswachstum und der damit verbundenen starken Öl-Nachfrage würden diese für steigende Preise sorgen. Allein über Nacht stiegen die Ölpreise um drei Prozent, nachdem bekannt wurde, dass die Förderkürzungen womöglich mit einer Verknappung der Nachfrage einhergehen könnten.

Auch Gold mit Potenzial in 2019

Doch ist die Lage noch immer durch wirtschaftliche und politische Unsicherheiten geprägt, die auch 2019 sowohl in den USA als auch in Europa noch anhalten können. In diesem Fall erweise sich Gold laut dem Experten für viele Anleger als sicherer Hafen. Hinzu kommt der steigende Wohlstand der Mittelschicht in Indien und China, der dem Edelmetall ebenfalls einen Boost verleihen dürfte. Denn vor allem dort ist der Erwerb von Goldschmuck und der Einsatz von Gold in der Technologie gefragt.

Gold war für viele Anleger in Krisenzeiten schon immer ein sicherer Hafen. Dennoch legte das Edelmetall in 2018 keine besondere Glanzleistung hin. Grund sind auch hier die Leitzinsanhebungen der US-Fed, die verzinsliche Anlagen im Vergleich zu Gold attraktiver machen. Doch im Dezember wurde durch die Fed bekannt gegeben, dass in 2019 nur zwei Erhöhungen anstatt drei in Aussicht stehen. Dies dürfte laut einer Reihe von Experten den Druck von Rohstoffen nehmen und ihnen im neuen Jahr einen Aufschub verleihen.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Chris Hondros/Getty Images, Svetlana Tebenkova/iStockphoto

Nachrichten zu Goldpreis

  • Relevant
  • Alle
  • ?
Gold und Rohöl
Gold: Anhaltend hohe Risikoaversion
Der Krisenschutz verweigert sich weiterhin hartnäckig einer nennenswerten technischen Korrektur und profitiert von der leichten Dollarschwäche.
19.02.19
19.02.19
18.02.19

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.339,5816,95
1,28%
Kupferpreis6.246,50-22,75
-0,36%
Ölpreis (WTI)55,95-0,14
-0,25%
Silberpreis15,97-0,02
-0,15%
Super Benzin1,33-0,00
-0,08%
Weizenpreis194,00-1,25
-0,64%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber

Heute im Fokus

DAX schließt um Nulllinie -- Dow geht stabil aus dem Handel -- HSBC verfehlt 2018 Erwartungen -- Sammelklage gegen Trumps Notstandserklärung -- TOM TAILOR, ProsiebenSat.1, Wirecard im Fokus

OSRAM-Vorstandschef mit 73,82 Prozent entlastet. Vapiano prüft für mehr Profitabilität auch Standortschließungen. Iberdrola will Aktien für bis zu 1,15 Mrd Euro zurückkaufen. Walmart punktet im Weihnachtsgeschäft. MorphoSys-Chef und -Mitgründer geht in den Ruhestand. Nestlé will an bestehendem Süßigkeitengeschäft festhalten.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Sind Sie in Cannabis-Aktien investiert?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Amazon906866
Apple Inc.865985
Aurora Cannabis IncA12GS7
SteinhoffA14XB9
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
TUI AGTUAG00
BASFBASF11
Infineon AG623100
NEL ASAA0B733
Volkswagen (VW) AG Vz.766403