21.07.2022 17:51

Darum geben die Ölpreise spürbar nach

Nach US-Lagerdaten: Darum geben die Ölpreise spürbar nach | Nachricht | finanzen.net
Nach US-Lagerdaten
Folgen
Die Ölpreise sind am Donnerstag unter Druck geblieben.
Werbung
Zuletzt kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 103,88 US-Dollar. Das waren 3,05 Dollar weniger als am Vortag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel um 3,68 Dollar auf 96,20 Dollar.
Werbung
Öl, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 30) handeln (schon ab 100 €)
Nutzen Sie Kursschwankungen bei Öl, Gold und anderen Roh­stoffen mit attraktiven Hebeln und kleinen Spreads! Mit nur 100 Euro können Sie mit dem Handeln beginnen und mit Hebel z. B. von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital profitieren.
Plus500: Beachten Sie bitte die Hinweise5 zu dieser Werbung.

Druck erzeugten unter anderem Lagerdaten aus den USA. Am Mittwochn hatte das Energieministerium einen deutlichen wöchentlichen Aufbau der Benzinvorräte gemeldet. Die Zahlen sprechen für einen etwas schwächeren Benzinverbrauch in den USA, was eine Folge der gestiegenen Preise sein könnte. Zudem schürten die steigenden Corona-Infektionen in China die Sorge, dass die Nachfrage in dem wichtigen Verbrauchsland sinken könnte.

Grundsätzlich sind die Erdölpreise in den vergangenen Wochen durch die Aussicht auf wirtschaftlichen Gegenwind und eine vielerorts straffere Geldpolitik belastet worden. Erst am Donnerstag hat die Europäische Zentralbank die Zinsen überraschend deutlich angehoben.

Die Ölpreise bewegen sich aber immer noch auf hohem Niveau. Seit Jahresbeginn haben sie wegen des Ukraine-Kriegs und Sanktionen westlicher Staaten gegen Russland deutlich zugelegt.

/la/he

NEW YORK/LONDON (dpa-AFX)

Bildquellen: Istockphoto, iurii / Shutterstock.com

Nachrichten zu Ölpreis

  • Relevant
  • Alle
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für einen Rohstoff erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten, die sich im Speziellen mit diesem Rohstoff befassen

Alle: Alle Nachrichten, die diesen Rohstoff betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Rohstoffe betreffen

mehr News
Werbung
Werbung

Rohstoff Radar

powered by

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.626,894,77
0,29%
Kupferpreis7.448,653,00
0,04%
Ölpreis (WTI)76,630,28
0,37%
Silberpreis18,420,06
0,33%
Super Benzin1,900,00
0,00%
Weizenpreis343,75-2,25
-0,65%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber

Heute im Fokus

Starke Schwankungen: DAX schließt etwas tiefer -- US-Börsen rot -- ifo-Index sinkt stärker als befürchtet -- Monopolkommission: Bedenken wegen Uniper-Verstaatlichung -- Vonovia, Varta, VW im Fokus

IPO: Porsche Sportwagen-Aktien dürften bei Börsengang offenbar oberes Ende der Spanne erreichen. Deutscher Marktplatz verzeichnete in Corona-Krise ein schnelles Wachstum. VERBIO-Aktie: Gewinnrückgang für 2022/23 erwartet. Nord Stream 2: Gaspipeline verzeichnet Druckabfall - Mögliches Leck. Lagarde: Zinserhöhungen für die nächsten Ratssitzungen erwartet.

Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Sollte Deutschland Kampfpanzer und weitere schwere Waffen an die Ukraine zu liefern

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln