Potenzial für neue Rekorde

Trotz Rückschlag: Experten raten Anlegern an Gold festzuhalten

06.05.24 23:20 Uhr

Nach Rekordrally: Laut Experten erlebt Gold bald schon ein Comeback | finanzen.net

Nach einer Rekordrally folgt nun der Sinkflug für den Goldpreis. Experten raten Anlegern dennoch dazu, das Edelmetall nicht abzuschreiben - bereits in Vergangenheit konnte sich Gold in schwierigen Zeiten bewähren und schaffte es, neue Höhen zu erreichen.

Werte in diesem Artikel
Rohstoffe

2.336,74 USD 10,34 USD 0,44%

• Goldpreis-Rekordrally zunächst vorbei
• Laut Experten ist Gold ein sicherer Hafen
• Goldpreis dürfte sich Experten zufolge schon bald wieder berappeln

Werbung
Öl, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 30) via CFD handeln (schon ab 100 €)

Partizipieren Sie an Kursschwankungen bei Öl, Gold und anderen Rohstoffen mit Hebel und kleinen Spreads! Mit nur 100 Euro können Sie durch einen Hebel mit der Wirkung von 3.000 Euro Kapital handeln.

Plus500: Beachten Sie bitte die Hinweise5 zu dieser Werbung.


Der Goldpreis schwächelt, die Rekordjagd hat zunächst ein Ende gefunden. Anfang April verzeichnete Gold ein Allzeithoch, nun scheint der Aufwärtstrend beim Goldpreis erst einmal vorbei zu sein: Mit einem Verlust von fast drei Prozent verlor der Goldpreis am 22. April binnen weniger Stunden so viel wie seit über einem Jahr nicht mehr. Im weiteren Verlauf sank er weiter, fiel zwischenzeitlich sogar unter die Marke von 2.300 US-Dollar pro Unze. Fawad Razaqzada, Marktanalyst bei City Index und FOREX.com, äußerte sich zur aktuellen Lage von Gold in einem via E-Mail versendeten Kommentar: Laut ihm sei die Schwäche des Edelmetalls auf "das geringere Risiko eines offenen Krieges zwischen Israel und dem Iran zurückzuführen". Fraglich ist, ob es Gold einerseits gelingen wird, die von einigen Analysten und Händlern als überkauft angesehenen Bedingungen abzuschütteln und, ob andererseits die Rückgänge ausreichen werden, um den Goldpreis wieder auf Rekordhöhen steigen zu lassen.

Jetzt in Gold investieren?

Der Goldpreis ist niedrig - die Frage, die sich nun einige Anleger stellen mögen: Ist damit ein guter Zeitpunkt, um in Gold zu investieren? Das Edelmetall gilt nach wie vor bei einer Vielzahl an Privatanlegern als sichere Anlage. Auch Phillip Krenz, Vermögensverwalter bei BV Bayerische Vermögen GmbH aus München, vertritt die Meinung, dass gerade in Krisenzeiten, geschweige denn in unruhigen wirtschaftlichen und politischen Zeiten Gold ein sicherer Hafen sei. "Grundsätzlich lässt sich aus Anlegersicht selten bis nie der perfekte Zeitpunkt des Einstiegs erwischen", erklärt Krenz im Rahmen eines Gastbeitrags von Business Insider. Der "reine Kursrutsch" solle niemals als einziges Einstiegskriterium gelten, so der Vermögensverwalter. Es käme vielmehr auf die fundamentale Bewertung der Anlageklasse beziehungsweise des Edelmetalls angesichts der gegenwärtigen makroökonomischen Datenlage an. "Aktuell lässt sich durchaus feststellen, dass dem Edelmetall erneut goldene Zeiten bevorstehen könnten. Dafür gibt es neben der positiven Kursentwicklung gute fundamentale Gründe", prognostiziert er. Demnach würden etwaige Kurskorrekturen wie zuletzt die Möglichkeit bieten, etwas günstiger zu kaufen.

Gold-Prognosen variieren

Eine exakte Prognose darüber, wie sich der Goldpreis entwickeln wird, lässt sich nicht machen, denn selbst Experten sind sich uneinig. Constantin Behr, Vorstand der Golden Gates Edelmetalle AG, prognostiziert eine positive Perspektive für Gold. "Aufgrund der anhaltenden wirtschaftlichen Unsicherheit und der instabilen Marktsituationen weltweit denke ich, dass die Goldpreise sowohl mittel- als auch langfristig weiterhin stetig steigen werden", sagt er gegenüber Business Insider. Auch er ist der Meinung, dass sich Gold stets als sicherer Hafen in Krisen-Zeiten bewährt habe. Damit sei die Werthaltigkeit des Edelmetalls unbestritten, so Behr. Laut ihm täten Anleger gut daran, jetzt in Gold zu investieren, denn "angesichts der zunehmenden geopolitischen Spannungen und der unvorhersehbaren globalen Entwicklungen wird das Bedürfnis nach einem werthaltigen und stabilen Investment wie Gold immer größer", meint Behr. Anleger würden mit einer jetzigen Gold-Investition von den zu erwartenden Preissteigerungen profitieren können. Darüber hinaus sei Gold unabhängig von anderen Währungssystemen und ermögliche Anlegern damit, flexibel in jede andere Währung umzutauschen.

Redaktion finanzen.net

Dieser Text dient ausschließlich zu Informationszwecken und stellt keine Anlageempfehlung dar. Die finanzen.net GmbH schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquellen: FikMik / Shutterstock.com, Peeradach Rattanakoses / Shutterstock.com

Nachrichten zu Goldpreis