Simultaneous Engineering

Simultaneous Engineering - Definition

Gleichzeitige Entwicklung von Produkten und zu deren Produktion nötigen Produktionsmitteln. Aus Japan stammende Idee zur Verkürzung der Entwicklungszeiten neuer Produkte oder Produktvarianten, wo es seit langem möglich ist, bereits nach zwei bis drei Jahren ein neues Automodell auf den Markt zu bringen.

SCHNELLSUCHE

Umsetzung des Simultaneous Engineering
Hierzu sind regelmäßige Besprechungen zwischen den Marketingfachleuten und den Technikern zur Entwicklung von Produktionsmitteln nötig (Mechatronik-Management). Entwicklungsschleifen bedingt durch Rückfragen sollen vermieden werden. Es soll nicht auf exakte Vorgaben für die Entwicklung gewartet werden, ungenaue oder fehlende Eingangsdaten werden durch entsprechende neue Denkmuster (Fuzzy Logic) ersetzt. Parallele statt serielle Aufgabenerledigung soll zur Systemführerschaft und Setzung von Standards beitragen.

Ähnliche Begriffe und Ergebnisse

Für wissenschaftliche Arbeiten

Quelle & Zitierlink

Um diese Seite in einer wissenschaftlichen Arbeit als Quelle anzugeben, können Sie folgenden Link verwenden, um sicherzustellen, dass sich der Inhalt des Artikels nicht ändert.

Schneck (Hrsg.), Lexikon der Betriebswirtschaft, 9. Auflage, München 2015
www.finanzen.net/wirtschaftslexikon/simultaneous-engineering/9

Versionen dieses Artikels

Falls für diesen Artikel mehrere Versionen verfügbar sind, können Sie eine Version auswählen, die Sie verwenden möchten.

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln