28.10.2021 17:16

1&1 Aktie News: 1&1 mit roten Vorzeichen

1&1 Aktie News: 1&1 mit roten Vorzeichen
Folgen
Zu den Verlierern des Tages zählt die Aktie von 1&1. Die 1&1-Aktie rutschte in der Frankfurt-Sitzung zuletzt um 0,8 Prozent auf 25,82 EUR ab.
Werbung

Die 1&1-Aktie notierte im Frankfurt-Handel zuletzt mit Abschlägen von 0,8 Prozent bei 25,82 EUR. Das bisherige Tagestief markierte 1&1-Aktie bei 25,82 EUR. Bei 26,04 EUR eröffnete der Anteilsschein. Zuletzt stieg das Frankfurt-Volumen auf 100 1&1-Aktien.

Am 25.08.2021 steigerte sich der Kurs des Anteilsscheins auf bis zu 27,72 EUR und damit auf den höchsten Stand der vergangenen 52 Wochen. Der Kurs des Titels nahm in den vergangenen 52 Wochen bis auf ein Tief bei 17,47 EUR ab.

Im Mittel gehen Analysten von einem Kursziel von 29,88 EUR aus. Auf der Gewinnseite erwarten Experten für das Jahr 2022 1,91 EUR je Aktie in den 1&1-Büchern.

Die 1&1 Drillisch AG ist ein börsennotierter Telekommunikationsanbieter mit Sitz in Maintal. Das Unternehmen gehört zum Konzernverbund der United Internet AG und hat als einziger virtueller Netzbetreiber in Deutschland über einen MBA MVNO Vertrag langfristig gesicherten Zugang zum Telefónica-Netz. 1&1 Drillisch bietet seinen Kunden ein umfassendes Portfolio an Dienstleistungen und Produkten aus den Bereichen Breitband und Mobilfunk an. Neben reinen Mobilfunk- und Breitband-Produkten erhalten Kunden zudem attraktive Bundle-Produkte aus Mobilfunk und Festnetz, ergänzt um Anwendungen wie Heimvernetzung, Online-Storage, Video-on-Demand oder IPTV TV. Mit den beiden hundertprozentigen Tochtergesellschaften 1&1 Telecommunication SE und Drillisch Online GmbH richtet sich das Unternehmen spezifisch an verschiedene Zielgruppen: Während 1&1 das Premiumsegment abdeckt, sprechen die etablierten Online-Marken des Konzerns unter dem Dach der Drillisch Online GmbH wie smartmobil.de, yourfone, winSIM, DeutschlandSIM oder simplytel eine preisbewusste Zielgruppe an.

Die aktuellsten News zur 1&1-Aktie

Spekulation um Ionos-Börsengang treibt United Internet-Aktien hoch

Erste Schätzungen: 1&1 präsentiert das Zahlenwerk zum abgelaufenen Jahresviertel

Was Analysten von der 1&1-Aktie erwarten

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: 1&1 Drillisch

Nachrichten zu 1&1 AG (ex 1&1 Drillisch)

  • Relevant
    3
  • Alle
    4
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu 1&1 AG (ex 1&1 Drillisch)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.09.20211&1 OverweightBarclays Capital
02.09.20211&1 BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
18.08.20211&1 BuyWarburg Research
06.08.20211&1 OverweightBarclays Capital
06.08.20211&1 NeutralGoldman Sachs Group Inc.
17.09.20211&1 OverweightBarclays Capital
02.09.20211&1 BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
18.08.20211&1 BuyWarburg Research
06.08.20211&1 OverweightBarclays Capital
05.08.20211&1 OverweightBarclays Capital
06.08.20211&1 NeutralGoldman Sachs Group Inc.
05.08.20211&1 NeutralUBS AG
05.08.20211&1 NeutralGoldman Sachs Group Inc.
04.08.20211&1 HoldJefferies & Company Inc.
12.07.20211&1 NeutralUBS AG
27.10.20201&1 Drillisch UnderperformCredit Suisse Group
14.05.20201&1 Drillisch UnderperformCredit Suisse Group
04.02.20201&1 Drillisch UnderperformCredit Suisse Group
03.02.20201&1 Drillisch UnderperformCredit Suisse Group
17.10.20191&1 Drillisch UnderperformCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für 1&1 AG (ex 1&1 Drillisch) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht etwas schwächer aus dem Handel -- EZB hält an ultralockerer Geldpolitik fest -- Linde erhöht erneut Gewinnziel -- VW belastet -- LPKF, Beiersdorf, Ford, eBay im Fokus

MasterCard steigert Quartalsgewinn kräftig. Ford hebt Ziele trotz Chipkrise an. Aurubis übertrifft eigene Prognose deutlich. ElringKlinger schließt Produktion in Langenzenn. STRATEC wird noch optimistischer. WACKER CHEMIE bestätigt nach starkem Quartal die Prognose. AB InBev steigert operativen Gewinn überraschend.

Umfrage

Würden Sie eine verpflichtende Corona-Impfung gutheißen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln