13.06.2022 16:27

BVB-Aktie in Rot: Borussia Dortmund will wohl Hoffenheimer David Raum verpflichten

"Unbedingt": BVB-Aktie in Rot: Borussia Dortmund will wohl Hoffenheimer David Raum verpflichten | Nachricht | finanzen.net
"Unbedingt"
Folgen
Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund ist nach Sky-Informationen am Hoffenheimer David Raum interessiert.
Werbung
Der BVB wolle den 24-Jährigen "unbedingt" verpflichten, hieß es. Bei der TSG 1899 Hoffenheim hat Raum noch einen Vertrag bis 30. Juni 2026. Der Transfer sei noch ein bisschen weit weg, weil er schwierig sei, hieß es in dem Sky-Bericht aber auch. Nach Niklas Süle, Nico Schlotterbeck und Karim Adeyemi wäre Raum der nächste Fußball-Nationalspieler, der zum BVB wechseln würde.

Wechsel von Haaland zu Man City perfekt: Vertrag bis 2027

Der Wechsel von Stürmerstar Erling Haaland zum englischen Fußball-Meister Manchester City ist perfekt. Der 21-jährige Norweger unterschrieb einen Vertrag beim Team von Trainer Pep Guardiola bis 2027. Das teilte City am Montag mit. Haaland konnte Borussia Dortmund für die fest geschriebene Ablöse in Höhe von 75 Millionen Euro verlassen, bereits vor einem Monat hatten sich beide Clubs auf einen Transfer geeinigt.

"Ich will Tore erzielen, Trophäen gewinnen und mich als Fußballer verbessern. Ich bin zuversichtlich, dass ich das hier machen kann. Das ist ein großartiger Wechsel für mich. Ich kann es kaum erwarten, in die Vorbereitung einzusteigen", sagte Haaland, dessen Vater Alf Inge von 2000 bis 2003 ebenfalls für City spielte.

Der norwegische Nationalstürmer war im Januar 2020 von Red Bull Salzburg zum BVB gewechselt. In 89 Spielen erzielte Haaland 86 Tore für den Bundesligisten und gewann 2021 mit den Schwarz-Gelben den DFB-Pokal. Mehrere Top-Clubs hatten um Haaland geworben. Er bewundere den Fußball-Stil von City, sagte Haaland. "Es ist aufregend und sie kreieren viele Chancen, was für einen Spieler wie mich perfekt ist.

BVB-Aktien verlieren via XETRA zeitweise 4,95 Prozent auf 3,65 Euro.

DORTMUND / FRANKFURT (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf BVB (Borussia Dortmund)
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf BVB (Borussia Dortmund)
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: charnsitr / Shutterstock.com, 360b / Shutterstock.com

Nachrichten zu BVB (Borussia Dortmund)

  • Relevant
    3
  • Alle
    5
  • vom Unternehmen
    2
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BVB (Borussia Dortmund)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
10.05.2022BVB (Borussia Dortmund) BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
11.10.2021BVB (Borussia Dortmund) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
02.09.2021BVB (Borussia Dortmund) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
26.08.2021BVB (Borussia Dortmund) BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
19.08.2021BVB (Borussia Dortmund) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.05.2022BVB (Borussia Dortmund) BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
11.10.2021BVB (Borussia Dortmund) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
02.09.2021BVB (Borussia Dortmund) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
26.08.2021BVB (Borussia Dortmund) BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
19.08.2021BVB (Borussia Dortmund) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
23.11.2017BVB (Borussia Dortmund) NeutralOddo Seydler Bank AG
29.11.2016BVB (Borussia Dortmund) NeutralOddo Seydler Bank AG
16.12.2014BVB (Borussia Dortmund) HaltenGSC Research GmbH
08.10.2010Borussia Dortmund GmbHCo haltenBankhaus Lampe KG
10.06.2010Borussia Dortmund wurde ausgestopptFocus Money
14.08.2007Borussia Dortmund verkaufenGSC Research
19.06.2007Borussia Dortmund verkaufenGSC Research
17.04.2007Borussia Dortmund DowngradeGSC Research
18.08.2006Borussia Dortmund reduzierenAC Research
22.05.2006Borussia Dortmund verkaufenEuro am Sonntag

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BVB (Borussia Dortmund) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX in Rot -- Asiens Börsen mehrheitlich stabil -- Just Eat verkauft iFood-Anteil in Milliardendeal an Prosus -- Gaspreis, Applied Materials, Apple, Hypoport, HelloFresh & Delivery Hero im Fokus

US-Notenbanker Bullard favorisiert Zinserhöhung um 0,75 Prozentpunkte im September. Deutsche Erzeugerpreise steigen im Juli energiepreisbedingt weitaus stärker als erwartet. ZEW-Umfrage: Finanzexperten erwarten in diesem Jahr Inflationsrate von 7,5 Prozent im Euroraum. SK Bioscience: EU-Arzneimittelbehörde hat Prüfverfahren eines neuen Impfstoffes gegen COVID-19 gestartet.

Umfrage

Sollten die Corona-Regeln bei steigenden Infektionszahlen im Herbst wieder verschärft werden?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln