15.05.2018 17:50
Bewerten
(0)

Deutsche Bank-Aktie schwach: Barclays sieht bei Deutscher Bank schwarz und erwartet Kursrutsch

Aktienanalyse: Deutsche Bank-Aktie schwach: Barclays sieht bei Deutscher Bank schwarz und erwartet Kursrutsch | Nachricht | finanzen.net
Aktienanalyse
DRUCKEN
Die britischen Investmentbank Barclays sieht die Deutsche Bank auch in weiterer Zukunft auf einem absteigenden Ast.
Marktanteilsverluste und geringe Renditen dürften laut Analyst Amit Goel die nächsten Jahre der Deutschen Bank prägen. Auch hegt er erhebliche Zweifel daran, dass die Bank ihre Kostensenkungsziele erreichen wird.

Die mit dem Bericht zum ersten Quartal vom Management angekündigten Initiativen dürften die Probleme der Bank kaum lösen. "Es muss sich etwas ändern, nur was?" - titelt der Barclays-Experte denn in seiner am Dienstag vorliegenden Studie und startete die Bewertung der Aktie mit "Underweight" und einem Kursziel von 8 Euro. Aktuell liegt der Kurs bei 11,47 Euro. Er hat damit das niedrigste Kursziel der 22 von dpa-AFX erfassten Experten.

Goel geht davon aus, dass die Aktie auch nach dem jüngsten Kursrutsch keinen Halt findet. Die Deutsche Bank-Aktie ist mit einem Verlust von 28 Prozent derzeit ohnehin bereits mit Abstand der schwächste DAX-Wert in diesem Jahr. Sollte der Kurs zudem auf das von ihm in Aussicht gestellte Niveau sinken, wäre sie so billig wie nie. Das bisherige Rekordtief liegt bei 8,834 Euro im Herbst 2016.

Der zur Reduzierung von Schuldenrisiken angekündigte Umbau im Firmenkunden- und Investmentbanking-Geschäft der USA und in Asien wird nach Ansicht von Goel den Wettbewerb erschweren. Zudem dürften wegen der Restrukturierung beträchtliche Kosten auf die Bank zukommen, erwartet er.

Kurzfristig gesehen dürfte die Profitabilität des deutsche Branchenprimus rückläufig sein und in den kommenden Jahren werde es die Bank schwer haben, eine Rendite über 2 bis 3 Prozent zu erwirtschaften, schreibt der Experte. Durch eine Übernahme der Commerzbank, wie er sie theoretisch durchgespielt habe, könnten zwar Kostensynergien möglich werden, doch brächte dies erhebliche Durchführungsrisiken mit sich und mögliche Vorteile könnten erst nach vielen Jahren sichtbar werden.

Entsprechend der Einstufung "Underweight" rechnen die Analysten von Barclays Capital damit, dass sich die Aktie in den kommenden zwölf Monaten im Vergleich zu den anderen Titeln im beobachteten Sektor unterdurchschnittlich entwickeln wird.

Die Deutsche Bank-Aktie verliert im Xetra-Handel am Dienstag zeitweise 0,96 Prozent auf 11,36 Euro. Zum Handelsende liegt der Kurs etwa 1,45 Prozent im Minus bei 11,28 Euro.

/ck/zb/jha/

Analysierendes Institut Barclays Capital.

LONDON (dpa-AFX)

Bildquellen: Ralph Orlowski/Reuters, Mario Tama/Getty Images, 360b / Shutterstock.com, Mario Tama/Getty Images
Anzeige

Nachrichten zu Deutsche Bank AG

  • Relevant
    +
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Weitere Sanierungsrunde
Aktionäre glauben nicht an Neustart der Deutschen Bank - Aktie stagniert
Neuer Boss, neuer Versuch - aber kein Vertrauensvorschuss der Aktionäre: Die Deutsche Bank läutet unter ihrem erst seit wenigen Wochen amtierenden Chef Christian Sewing eine weitere Sanierungsrunde ein und will sich dieses Mal auch an einen groß angelegten Jobabbau wagen.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Bank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18:01 UhrDeutsche Bank NeutralCredit Suisse Group
08:51 UhrDeutsche Bank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
24.05.2018Deutsche Bank HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
24.05.2018Deutsche Bank kaufenDZ BANK
24.05.2018Deutsche Bank SellSociété Générale Group S.A. (SG)
24.05.2018Deutsche Bank kaufenDZ BANK
24.05.2018Deutsche Bank buyequinet AG
27.04.2018Deutsche Bank buyequinet AG
26.04.2018Deutsche Bank kaufenDZ BANK
26.04.2018Deutsche Bank buyequinet AG
18:01 UhrDeutsche Bank NeutralCredit Suisse Group
08:51 UhrDeutsche Bank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
24.05.2018Deutsche Bank HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
24.05.2018Deutsche Bank NeutralUBS AG
24.05.2018Deutsche Bank NeutralJP Morgan Chase & Co.
24.05.2018Deutsche Bank SellSociété Générale Group S.A. (SG)
24.05.2018Deutsche Bank VerkaufenIndependent Research GmbH
18.05.2018Deutsche Bank SellCitigroup Corp.
15.05.2018Deutsche Bank UnderweightBarclays Capital
07.05.2018Deutsche Bank ReduceOddo Seydler Bank AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Bank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Webinar: Neue Trendfolge-Strategie nach Nicolas Darvas

Simon Betschinger von TraderFox erläutert am 15. Mai einen neuen Trendfolge-Ansatz, der historisch gerechnet erstaunliche 20 % Rendite pro Jahr erzielt hätte.
Mehr erfahren!

Deutsche Bank Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- Dow im Minus -- 'Neue Ära des Datenschutzes': Ab sofort gelten die EU-Regeln -- Medigene, Rocket Internet im Fokus

Fiat-Aktie fällt: 4,8 Millionen Autos in den USA zurückgerufen. Produktionsstopp bei SolarWorld in Arnstadt schon in wenigen Tagen. FMC will eigene Aktien zurückkaufen. Daimler droht anscheinend Massenrückruf wegen Diesel. Samsung muss Apple in Patentstreit 539 Millionen Dollar zahlen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Top-Flitzer des Genfer Autosalon 2018
Das sind die Highlights
Nach über 40 Jahren: Die Meilensteine der Apple-Geschichte
Was waren die wichtigsten Ereignisse der Apple-Geschichte?
Hier lieber nicht arbeiten
Die gefährlichsten Arbeitgeber in den USA
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
Fußball-Weltmeisterschaft 2018So viel Preisgeld erhalten die Teams
Fußball-Weltmeisterschaft 2018So viel Preisgeld erhalten die Teams
mehr Top Rankings

Umfrage

Sollte Bundeskanzlerin Angela Merkel entgegen dem Kurs von US-Präsident Trump am Atom-Abkommen mit dem Iran festhalten?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
EVOTEC AG566480
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
Amazon906866
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
TeslaA1CX3T
Steinhoff International N.V.A14XB9
Siemens Healthineers AGSHL100
AlibabaA117ME
E.ON SEENAG99
Netflix Inc.552484
Allianz840400