24.06.2022 22:10

FedEx-Aktie macht Kurssprung: FedEx macht deutlich mehr Umsatz

Ausblick über Erwartungen: FedEx-Aktie macht Kurssprung: FedEx macht deutlich mehr Umsatz | Nachricht | finanzen.net
Ausblick über Erwartungen
Folgen
Der Post-Konkurrent FedEx hat im jüngsten Geschäftsquartal deutlich mehr Umsatz gemacht.
Werbung
Die Erlöse legten gegenüber dem Vorjahreswert um acht Prozent auf 24,4 Milliarden Dollar (23,2 Mrd Euro) zu, wie FedEx am Donnerstag nach US-Börsenschluss mitteilte. Der Betriebsgewinn stieg nicht zuletzt dank höherer Paketpreise um rund sieben Prozent auf 1,9 Milliarden Dollar.

FedEx und Wettbewerber wie UPS und DHL profitierten in der Pandemie stark vom Bestell-Boom im Internet. Lieferkettenprobleme sowie höhere Arbeits- und Transportkosten machten ihnen zuletzt jedoch zu schaffen. Dennoch gab FedEx für das gerade begonnene, neue Geschäftsjahr einen besseren Geschäftsausblick ab als von Analysten erwartet.

Fedex mit Kursprung - Starke Zahlen und erfreulicher Ausblick

Die Aktien von FedEx sind am Freitag in einem erholten Marktumfeld besonders deutlich angesprungen nach einem starken Quartalsbericht. Für positiven Gesprächsstoff sorgte der Logistiker vor allem mit einem überraschend guten Geschäftsausblick, der den Aktien ein siebenprozentiges Plus bescherte. Sie erreichten den höchsten Stand seit Februar und setzen sich deutlich ab von der 200-Tage-Durchschnittslinie.

Auch wenn Lieferkettenprobleme sowie höhere Kosten der Branche zuletzt zu schaffen machen, erwirtschaftete der Konzern im jüngsten Geschäftsquartal deutlich mehr Umsatz und auch der Betriebsgewinn stieg. Die Erlöse des Post-Konkurrenten legten gegenüber dem Vorjahreswert um acht Prozent auf 24,4 Milliarden Dollar zu. Der Betriebsgewinn stieg nicht zuletzt dank höherer Paketpreise um rund sieben Prozent auf 1,9 Milliarden Dollar.

Eine neue Strategie und ein vorteilhafter Ausblick auf das Jahr 2023 seien eine Mixtur, die bei der Aktie für Aufwärtspotenzial spreche, schrieb Analyst Thomas Wadewitz von der UBS in einer Studie. Fedex geht 2023 von Gewinn je Aktie im Bereich von 22,50 bis 24,50 US-Dollar aus. Am Markt hieß es, selbst am unteren Ende sei die Spanne über den Erwartungen. Dies sei Wind in den Segeln für den neuen Konzernchef Raj Subramaniam.

Nicht alle Analysten waren aber vollkommen überzeugt von den Aussagen. Investoren dürften es infrage stellen, ob der Logistiker das Volumen im Geschäftsjahr 2023 angesichts des wirtschaftlichen Umfelds steigern kann, gab sich Analyst Brandon Oglenski von der britischen Barclays-Bank skeptisch. Unter neuer Führung und mit dem Engagement von Aktionären glaubt er aber an eine positive Wende bei der Profitabilität.

Beim US-Konkurrenten United Parcel Service sorgten die Nachrichten für reduzierten Rückenwind, seine Papiere legten am Freitag in New York um knapp 2,5 Prozent zu. Die Aktien des hiesigen Wettbewerbers Deutsche Post legten im späten Frankfurter Handel auch um 2,8 Prozent zu.
Die an der NYSE gelistete FedEx-Aktie kletterte am Freitag um 7,24 Prozent auf 243,41 US-Dollar.

/hbr/mis

MEMPHIS (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf FedEx Corp.
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf FedEx Corp.
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: ricochet64 / Shutterstock.com, Christopher Parypa / Shutterstock.com

Nachrichten zu FedEx Corp.

  • Relevant
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu FedEx Corp.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
10.08.2022FedEx OutperformCredit Suisse Group
07.07.2022FedEx OutperformCredit Suisse Group
01.07.2022FedEx HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
30.06.2022FedEx BuyUBS AG
30.06.2022FedEx BuyDeutsche Bank AG
10.08.2022FedEx OutperformCredit Suisse Group
07.07.2022FedEx OutperformCredit Suisse Group
30.06.2022FedEx BuyUBS AG
30.06.2022FedEx BuyDeutsche Bank AG
30.06.2022FedEx OverweightJP Morgan Chase & Co.
01.07.2022FedEx HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
16.09.2020FedEx Equal weightBarclays Capital
24.06.2020FedEx NeutralJP Morgan Chase & Co.
17.04.2020FedEx Equal weightBarclays Capital
13.03.2020FedEx NeutralJP Morgan Chase & Co.
25.06.2021FedEx VerkaufenDZ BANK
18.12.2020FedEx VerkaufenDZ BANK
18.09.2019FedEx VerkaufenDZ BANK
10.12.2008FedEx DowngradeMerrill Lynch & Co., Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für FedEx Corp. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Inflationssorgen etwas rückläufig: DAX schließt kaum verändert -- Daimler Truck überrascht positiv -- Siemens reduziert Prognose -- NEL ASA, Valneva, thyssenkrupp, RWE, Varta im Fokus

OPEC mit pessimistischerem Ausblick für globale Wirtschaft und Öl-Nachfrage. Sonos verschiebt Produktstart. KWS Saat übertrifft Wachstumsziel. Ceconomy rutscht noch tiefer in die roten Zahlen. Zehn-Euro-Flüge sind laut Ryanair-CEO O'Leary vorerst passé. SMA Solar von Lieferengpässen belastet. Hapag Lloyd sieht erste Anzeichen für Normalisierung der Lieferketten.

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln