Marktbericht

Börse Frankfurt: SDAX sackt nachmittags ab

02.04.24 15:58 Uhr

Börse Frankfurt: SDAX sackt nachmittags ab | finanzen.net

Das macht der SDAX am Nachmittag.

Um 15:41 Uhr notiert der SDAX im XETRA-Handel 0,79 Prozent schwächer bei 14.182,04 Punkten. Damit sind die enthaltenen Werte 118,286 Mrd. Euro wert. Zum Handelsstart stand ein Plus von 0,087 Prozent auf 14.307,03 Punkte an der Kurstafel, nach 14.294,62 Punkten am Vortag.

Im Tagesverlauf ging es für den SDAX bis auf 14.169,76 Punkte hinab. Den höchsten Stand markierte das Börsenbarometer hingegen bei 14.416,09 Zählern.

So entwickelt sich der SDAX auf Jahressicht

Vor einem Monat ruhte der XETRA-Handel wochenendbedingt. Am vorherigen Handelstag, dem 01.03.2024, lag der SDAX-Kurs bei 13.857,04 Punkten. Noch vor drei Monaten, am 02.01.2024, betrug der SDAX-Kurs 13.821,19 Punkte. Vor einem Jahr ruhte der XETRA-Handel wochenendbedingt. Am vorherigen Handelstag, dem 31.03.2023, erreichte der SDAX einen Stand von 13.155,25 Punkten.

Seit Jahresbeginn 2024 legte der Index bereits um 2,61 Prozent zu. Das SDAX-Jahreshoch liegt derzeit bei 14.441,67 Punkten. Das Jahrestief wurde hingegen bei 13.230,25 Punkten verzeichnet.

Top- und Flop-Aktien im SDAX

Zu den Top-Aktien im SDAX zählen derzeit IONOS (+ 11,74 Prozent auf 23,80 EUR), BVB (Borussia Dortmund) (+ 3,58 Prozent auf 3,47 EUR), Energiekontor (+ 3,12 Prozent auf 66,10 EUR), Klöckner (+ 3,11 Prozent auf 6,96 EUR) und NORMA Group SE (+ 2,61 Prozent auf 17,68 EUR). Auf der Verliererseite im SDAX stehen hingegen STRATEC SE (-6,84 Prozent auf 37,45 EUR), Grand City Properties (-5,75 Prozent auf 9,99 EUR), pbb (-4,89 Prozent auf 4,70 EUR), Varta (-4,15 Prozent auf 14,19 EUR) und ATOSS Software (-4,01 Prozent auf 263,00 EUR).

SDAX-Aktien mit der höchsten Marktkapitalisierung

Im SDAX ist die pbb-Aktie derzeit die meistgehandelte Aktie. Zuletzt wurden via XETRA 620.107 Aktien gehandelt. Mit 16,670 Mrd. Euro weist die TRATON-Aktie im SDAX derzeit die größte Marktkapitalisierung auf.

Fundamentaldaten der SDAX-Mitglieder

Das niedrigste Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) im SDAX verzeichnet in diesem Jahr laut FactSet-Schätzung die Deutsche Beteiligungs-Aktie. Hier soll ein KGV von 5,47 zu Buche schlagen. Die Schaeffler-Aktie verzeichnet 2024 laut FactSet-Schätzung mit 7,05 Prozent die höchste erwartete Dividendenrendite im Vergleich zu anderen Aktien im Index auf.

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf ATOSS Software

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf ATOSS Software

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: Julian Mezger für Finanzen Verlag

Nachrichten zu Varta AG

Analysen zu Varta AG

DatumRatingAnalyst
15.04.2024Varta SellWarburg Research
12.04.2024Varta VerkaufenDZ BANK
18.03.2024Varta HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
15.02.2024Varta SellWarburg Research
23.11.2023Varta VerkaufenDZ BANK
DatumRatingAnalyst
21.10.2022Varta BuyWarburg Research
30.09.2022Varta BuyWarburg Research
26.09.2022Varta BuyWarburg Research
11.08.2022Varta BuyGoldman Sachs Group Inc.
01.08.2022Varta BuyGoldman Sachs Group Inc.
DatumRatingAnalyst
18.03.2024Varta HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
15.11.2023Varta HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
11.08.2023Varta NeutralJP Morgan Chase & Co.
16.05.2023Varta HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
15.05.2023Varta NeutralGoldman Sachs Group Inc.
DatumRatingAnalyst
15.04.2024Varta SellWarburg Research
12.04.2024Varta VerkaufenDZ BANK
15.02.2024Varta SellWarburg Research
23.11.2023Varta VerkaufenDZ BANK
17.11.2023Varta SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Varta AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"