+ + + Neu bei CMC: Gehebelt im Portfolio handeln - Realisierung 1x pro Jahr! + + + DPS sind komplexe Instrumente und unterliegen einem Verlustrisiko. -w-
11.11.2021 16:23

RWE-Aktie verlustreich: RWE verdient mehr - Ausblick bestätigt

Dank gutem Energiehandel: RWE-Aktie verlustreich: RWE verdient mehr - Ausblick bestätigt | Nachricht | finanzen.net
Dank gutem Energiehandel
Folgen
Der Energieversorger RWE hat in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres von einem guten Handelsgeschäft profitiert und deutlich mehr verdient.
Werbung
Der zuletzt Ende Juli angehobene Ausblick wurde bestätigt.

Für den Zeitraum Januar bis September lag das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) bei 2,397 Milliarden nach 2,261 Milliarden Euro im Vorjahrszeitraum. Das bereinigte EBIT stieg auf 1,339 (1,182) Milliarden Euro. Nach Steuern und Dritten erhöhte sich der Gewinn auf bereinigter Basis auf 1,026 (0,794) Milliarden Euro.

Analysten hatten beim bereinigten EBITDA 2,335 Milliarden Euro erwartet und beim bereinigten EBIT 1,258 Milliarden Euro. Das bereinigte Nettoergebnis wurde mit 972 Millionen Euro prognostiziert.

"Wir haben in den ersten drei Quartalen trotz wetterbedingter Einbußen besser abgeschnitten als im Vorjahr", sagte RWE-Finanzvorstand Michael Müller laut Mitteilung. "Das verdanken wir vorrangig den guten Geschäften im Energiehandel."

RWE rechnet für 2021 im Handelsgeschäft weiter mit einem bereinigten EBITDA von "deutlich über" 350 Millionen Euro. Auf Konzernebene wird ein bereinigtes EBITDA von 3,0 bis 3,4 Milliarden Euro erwartet, im Kerngeschäft sollen es 2,15 bis 2,55 Milliarden Euro werden. Das bereinigte Nettoergebnis wird zwischen 1,05 und 1,40 Milliarden Euro angepeilt. Für das laufende Geschäftsjahr wird weiter eine Anhebung der Dividende auf 0,90 Euro je Aktie angestrebt, 0,05 Euro mehr als im Vorjahr.

Die RWE-Aktie legte im frühen XETRA-Handel zunächst zu, aktuell zeigt sie sich jedoch 1,26 Prozent tiefer bei 32,19 Euro.

FRANKFURT (Dow Jones)

Bildquellen: RWE

Nachrichten zu RWE AG St.

  • Relevant
    4
  • Alle
    9
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu RWE AG St.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
10.01.2022RWE OutperformBernstein Research
10.01.2022RWE Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
16.12.2021RWE BuyJefferies & Company Inc.
15.12.2021RWE OverweightJP Morgan Chase & Co.
15.12.2021RWE OutperformBernstein Research
10.01.2022RWE OutperformBernstein Research
10.01.2022RWE Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
16.12.2021RWE BuyJefferies & Company Inc.
15.12.2021RWE OverweightJP Morgan Chase & Co.
15.12.2021RWE OutperformBernstein Research
16.11.2021RWE HoldKepler Cheuvreux
11.11.2021RWE HoldKepler Cheuvreux
17.08.2021RWE HoldKepler Cheuvreux
12.08.2021RWE HoldKepler Cheuvreux
30.07.2021RWE HaltenDZ BANK
21.10.2021RWE UnderweightJP Morgan Chase & Co.
12.11.2020RWE ReduceKepler Cheuvreux
13.08.2020RWE ReduceKepler Cheuvreux
15.05.2020RWE ReduceKepler Cheuvreux
21.04.2020RWE ReduceKepler Cheuvreux

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für RWE AG St. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX dreht ins Plus -- Deutsche Telekom steigt in den Markt mit Cloud-Telefonie ein -- LEONI im Fadenkreuz des Bundeskartellamts -- Tesla, Microsoft, Zalando, Varta im Fokus

UnitedHealth übertrifft Erwartungen und bekräftigt Prognose 2022. Schaeffler: Ordentlicher Jahresauftakt - steigende Materialkosten belasten aber. Bank of America steigert Gewinn stärker als gedacht. ASML erwartet 20% Wachstum in 2022. Procter & Gamble erhöht Umsatzprognose nach starkem Quartal. Hypoport: Wachstum bei Europace verbessert sich etwas im vierten Quartal.

Umfrage

Haben Sie Verständnis für Menschen, die gegen die Corona-Politik demonstrieren?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln