DAX-Aufstieg

Delivery Hero-Aktie im Minus: Delivery Hero ersetzt Wirecard im DAX

20.08.20 17:55 Uhr

Delivery Hero-Aktie im Minus: Delivery Hero ersetzt Wirecard im DAX | finanzen.net

Aktien von Delivery Hero steigen in den DAX auf und nehmen dort den Platz von Wirecard ein, wir der Indexbetreiber Stoxx mitteilte.

Werte in diesem Artikel
Aktien

21,69 EUR -0,89 EUR -3,94%

31,89 EUR 0,04 EUR 0,13%

49,80 EUR -0,20 EUR -0,40%

75,80 EUR 0,00 EUR 0,00%

7,97 EUR 0,02 EUR 0,25%

0,02 EUR 0,00 EUR 0,00%

Indizes

17.930,3 PKT -24,2 PKT -0,13%

26.576,8 PKT -126,4 PKT -0,47%

14.348,5 PKT -153,0 PKT -1,06%

3.326,3 PKT -28,0 PKT -0,84%

Damit wurde eine in der Vorwoche beschlossene Reform des Regelwerks für die DAX-Familie erstmals angewendet. Demnach müssen insolvente Unternehmen künftig die DAX-Auswahl-Indizes kurzfristig verlassen.

Wirecard müssen ebenfalls ihren Platz im TecDAX räumen, den LPKF Laser einnimmt. Den Platz von Delivery Hero im MDAX übernehmen AIXTRON. Deren Platz im SDAX nehmen die Aktien der HORNBACH Baumarkt AG ein.

Die Aktien der meisten Index-Aufsteiger geben am Donnerstag im frühen XETRA-Handel überraschend nach, nachdem es vorbörslich noch nach Kursgewinnen ausgesehen hatte. Die Papiere des DAX-Aufsteigers Delivery Hero verloren zeitweise 1,68 Prozent auf 98,42 Euro. Die des MDAX-Nachrückers AIXTRON zeigten sich bei 10,70 Euro um 1,56 Prozent leichter. Für TecDAX-Aufsteiger LPKF Laser ging es um 2,38 Prozent abwärts auf 20,50 Euro. Lediglich die Aktien des SDAX-Neulings HORNBACH Baumarkt verbuchen zum Ende des XETRA-Handels ein kleines Plus von 0,41 Prozent auf 37,15 Euro. Die Wirecard-Aktie zeigt sich 4,56 Prozent tiefer bei 1,28 Euro.

Ein Händler wies darauf hin, dass im Unterschied zu sonst üblichen Index-Veränderungen die Anleger diesmal weniger Zeit hätten, auf die jüngsten Anpassungen zu reagieren. Die Änderungen in ihren Portfolios müssten rasch vollzogen werden, was in einem vergleichsweise umsatzarmen Handel wie derzeit die Kursreaktionen verstärken könne.

Delivery Hero-Finanzchef: Augen offen für Zukäufe

Der Finanzchef des DAX-Aufsteigers, Emmanuel Thomassin, hält die Augen nach möglichen Zukäufen offen.

"Wir schauen uns jede M&A-Transaktion in der Welt in unser Industrie an", sagte er am Donnerstag im Interview mit Reuters TV. Das frische Geld, dass sich die Berliner im Januar sowie im Sommer über die Ausgabe von Wandelanleihen sowie neuen Aktien beschafft haben, gebe dem Essenslieferdienst die Möglichkeit dabei selbst aktiv zu werden.

Die Corona-Krise, die Essenslieferdiensten einen Boom beschert, hat die Konsolidierung in der Branche noch mal angeheizt. So schnappte sich Just Eat Takeaway.com nach dem Deutschland-Geschäft von Delivery Hero und dem britischen Anbieter Just Eat auch noch den US-amerikanischen Rivalen Grubhub. Thomassin rechnet damit, dass Fusionen und Übernahmen in der Branche weiterhin auf der Tagesordnung stehen. Delivery Hero gehe es in erster Linie darum, die Marktführerschaft in den mehr als 40 Ländern, in denen das Unternehmen tätig ist, zu festigen. Fondsmanager Michael Muders von Union Investment sagte dazu: "In der Essenslieferbranche muss man gleich aggressiv expandieren, sonst hinkt man hinterher und kann das nie wieder aufholen. Deswegen ist die Strategie von Delivery Hero absolut nachvollziehbar. Schnelles Wachstum kostet eben aber Geld."

Auf Kritik daran, dass das Unternehmen nun zwar in der ersten Börsenliga mitspielt, aber kein Deutschlandgeschäft besitzt, ging Thomassin indirekt ein: "Deutschland ist unsere Herkunft. Hier sind wir gestartet. Wir wollen hier präsent sein."

Binnen zwölf Monaten hat das Delivery-Hero-Papier mehr als 122 Prozent zulegt. Am vorletzten Tag im MDAX ging es allerdings mehr als zwei Prozent nach unten.

FRANKFURT (Dow Jones/dpa-AFX Broker/Reuters)

Ausgewählte Hebelprodukte auf AIXTRON

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf AIXTRON

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: Delivery Hero

Nachrichten zu AIXTRON SE

Analysen zu AIXTRON SE

DatumRatingAnalyst
12.04.2024AIXTRON SE BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
11.04.2024AIXTRON SE SellUBS AG
11.04.2024AIXTRON SE BuyWarburg Research
04.04.2024AIXTRON SE BuyJefferies & Company Inc.
02.04.2024AIXTRON SE BuyJefferies & Company Inc.
DatumRatingAnalyst
12.04.2024AIXTRON SE BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
11.04.2024AIXTRON SE BuyWarburg Research
04.04.2024AIXTRON SE BuyJefferies & Company Inc.
02.04.2024AIXTRON SE BuyJefferies & Company Inc.
28.03.2024AIXTRON SE BuyDeutsche Bank AG
DatumRatingAnalyst
02.04.2024AIXTRON SE Equal WeightBarclays Capital
29.02.2024AIXTRON SE HoldWarburg Research
13.12.2023AIXTRON SE HoldWarburg Research
23.02.2023AIXTRON SE HoldDeutsche Bank AG
25.01.2023AIXTRON SE HoldDeutsche Bank AG
DatumRatingAnalyst
11.04.2024AIXTRON SE SellUBS AG
05.03.2024AIXTRON SE SellUBS AG
29.02.2024AIXTRON SE SellUBS AG
14.02.2024AIXTRON SE SellUBS AG
09.01.2024AIXTRON SE SellUBS AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für AIXTRON SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"