30.04.2021 13:08

BVB hat Sehnsucht nach Berlin - Delaney: 'Hunger auf Titel'

Endspiele: BVB hat Sehnsucht nach Berlin - Delaney: 'Hunger auf Titel' | Nachricht | finanzen.net
Endspiele
Folgen
Nur noch Endspiele! Für Borussia Dortmund wird der Saisonendspurt zum Kraftakt mit Erfolgszwang.
Werbung
Sowohl in den restlichen drei Bundesliga-Partien als auch im Pokal-Halbfinale am Samstag (20.30 Uhr/ARD und Sky) gegen Holstein Kiel ist der Tabellenfünfte zum Siegen verdammt. "Du kannst nicht sagen, was wichtiger ist", antwortete Thomas Delaney auf die Frage, ob die Champions-League-Qualifikation oder der mögliche erste Titel für den BVB seit 2017 bedeutsamer wäre. In emotionaler Hinsicht sieht der dänische Nationalspieler jedoch einen Unterschied: "Liga ist Brot und Leben, aber der Pokal ist ein Traum. Ich habe Hunger auf Titel."

Anders als Delaney verzichtete Michael Zorc auf eine ähnliche Priorisierung. "Ich würde da nicht separieren wollen. Wir wollen beides: Die Quali und nach Berlin", kommentierte der Sportdirektor. Bei aller Vorfreude auf das Duell mit dem ambitionierten Zweitligisten aus Kiel und bei allem Stolz über die jüngste Erfolgsbilanz in der Meisterschaft mit vier Siegen in Serie erinnerte er die Profis an das wichtigste Saisonziel: "In der Bundesliga sieht es nun etwas besser aus, aber Stand jetzt sind wir nicht qualifiziert."

Ein Pokal-Aus gegen den Außenseiter aus Kiel könnte den jüngsten Aufschwung bremsen. Um die Sinne für den Gegner zu schärfen, erinnerte Trainer Edin Terzic sein Team an den vielbeachteten Coup der Norddeutschen in der 2. Pokalrunde: "Den FC Bayern zu schlagen, schaffen nicht sehr viele." Dass Kiel erst kürzlich aus der Corona-Quarantäne kam, wertete der Coach nicht als "großen Vorteil" für die Borussia und verwies auf den besonderen Charakter von K.o.-Duellen: "Bei solch einem Spiel zählt nicht, was vorher war, wie die Form ist."

Wie unangenehm ein Underdog als Gegner sein kann, bekam die Borussia noch im Achtelfinale gegen Paderborn zu spüren, als erst in der Verlängerung ein Sieg (3:2) gelang. "Wir wissen, wie schwer es gegen einen Zweitligisten sein kann", warnte Terzic.

Ähnlich anspruchsvoll könnte die Aufgabe gegen Kiel werden. Gäste- Coach Ole Werner klang kämpferisch: "Es ist herausragend, ein Pflichtspiel gegen Borussia Dortmund zu haben. Und das nicht, weil sich die Losfee verirrt hat." Nach 28 Tagen Quarantäne in den vorherigen sechs Wochen sind die Störche seit gut einer Woche wieder voll im Training und mit vier Punkten aus den Spielen in Osnabrück (3:1) und Nürnberg (1:1) gut aus den Startlöchern gekommen. Der beim BVB ausgebildete Kieler Torjäger Janni Serra schöpft daraus zusätzlichen Mut: "Wir wollen den nächsten unmöglichen Gegner schlagen. Das wäre der größte Erfolg der Vereinsgeschichte - außer wir steigen noch auf."

Bei Serras ehemaligem Club aus Dortmund wurde die Vorbereitung für die Partie begleitet von Spekulationen über die Zukunft von Terzic. Nach den jüngsten Erfolgen seiner Mannschaft wird der 38-Jährige, der eigentlich als Assistent des künftigen BVB-Cheftrainers Marco Rose wieder ins zweite Glied rücken soll, als Kandidat auf die mögliche Glasner-Nachfolge beim VfL Wolfsburg gehandelt. "Wir planen ganz klar mit Edin im Trainerteam für die neue Saison. Und wir hoffen, dass sich an dieser Planung nichts ändern wird", kommentierte Zorc. Gleichwohl fügte er an: "Wenn ein Trainer weg möchte, macht es keinen Sinn, auf Vertragserfüllung zu bestehen."

Terzic selbst ließ jedoch wenig Wechselabsichten erkennen: "Ich möchte dieses Spiel nicht mitspielen. Wir haben uns klar geäußert, wie meine Zukunft aussehen wird." Nichts soll seine Konzentration auf das knifflige Saisonfinale stören: "Aktuell gibt es für mich nur ein Thema: Dass wir uns für die Champions League qualifizieren und vielleicht einen Titel nach Dortmund holen."

/bue/DP/fba

DORTMUND (dpa-AFX)

Bildquellen: 360b / Shutterstock.com

Nachrichten zu BVB (Borussia Dortmund)

  • Relevant
    1
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BVB (Borussia Dortmund)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.05.2021BVB (Borussia Dortmund) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
08.01.2021BVB (Borussia Dortmund) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
16.11.2020BVB (Borussia Dortmund) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
23.09.2020BVB (Borussia Dortmund) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
03.04.2020BVB (Borussia Dortmund) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
19.05.2021BVB (Borussia Dortmund) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
08.01.2021BVB (Borussia Dortmund) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
16.11.2020BVB (Borussia Dortmund) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
23.09.2020BVB (Borussia Dortmund) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
03.04.2020BVB (Borussia Dortmund) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
23.11.2017BVB (Borussia Dortmund) NeutralOddo Seydler Bank AG
29.11.2016BVB (Borussia Dortmund) NeutralOddo Seydler Bank AG
16.12.2014BVB (Borussia Dortmund) HaltenGSC Research GmbH
08.10.2010Borussia Dortmund GmbHCo haltenBankhaus Lampe KG
10.06.2010Borussia Dortmund wurde ausgestopptFocus Money
14.08.2007Borussia Dortmund verkaufenGSC Research
19.06.2007Borussia Dortmund verkaufenGSC Research
17.04.2007Borussia Dortmund DowngradeGSC Research
18.08.2006Borussia Dortmund reduzierenAC Research
22.05.2006Borussia Dortmund verkaufenEuro am Sonntag

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BVB (Borussia Dortmund) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX fällt unter 15.500 Punkte -- Dow leichter -- Brenntag hebt Gewinnprognose an -- Antragsunterlagen von Tesla werden öffentlich ausgelegt -- VW, Lufthansa, Symrise, CureVac im Fokus

HSBC vor Verkauf des französischen Retail-Geschäfts mit Verlust. EU lässt gesperrte Großbanken nun doch bei Finanzgeschäft für Wiederaufbaufonds zu. Urteil: AstraZeneca muss weitere 50 Millionen Dosen an EU liefern. Aktionäre kippen neue Vergütungspläne für freenet-Vorstände. Letzter Verbrenner von AUDI kommt Mitte der Dekade.

Top-Rankings

Die größten Börsen- und Finanzskandale
Die größten Betrüger, Zocker und Bilanzfälscher.
KW 21/24: Diese Aktien empfehlen Analysten zum Kauf
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Das sind die kreativsten Unternehmen der Welt
Welcher Global Player ist vorne mit dabei?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Länder mit der höchsten Wirtschaftskriminalität
In diesen Ländern ist die Korruption besonders hoch
Das sind die schlimmsten Steuroasen
Hier zahlen Unternehmen so gut wie keine Steuern
15 unbekannte Apple-Patente
15 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält
Materialien, die teurer sind als Gold
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
Erstes Quartal 2021: Was sich in Carl Icahns Portfolio getan hat
Depot-Details
mehr Top Rankings

Umfrage

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn spricht sich für ein Ende der Maskenpflicht aus. Sind sie auch dafür?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln