03.11.2021 16:28

Barclays-Aktie dennoch fester: UK-Ermittler untersuchen Barclays-CEO-Besuche auf Epstein-Insel

Epstein-Affäre: Barclays-Aktie dennoch fester: UK-Ermittler untersuchen Barclays-CEO-Besuche auf Epstein-Insel | Nachricht | finanzen.net
Epstein-Affäre
Folgen
Britische Ermittler untersuchen Besuche des zurückgetretenen Barclays-Chefs Jes Staley auf Jeffrey Epsteins privater Karibikinsel dahingehend, ob Staley die Wahrheit über seine Verbindung mit dem verurteilten Sexualstraftäter gesagt hat.
Werbung

In einer Erklärung sagte ein Barclays-Sprecher, Staley habe die Insel Little St. James zwei Mal besucht, beide Male in Begleitung seiner Frau. Weder die Bank noch Staley hatten diese Besuche zuvor öffentlich gemacht.

Die Ermittler vergleichen die Angaben, die Staley gegenüber Barclays gemacht hat - und die die Bank anschließend an die britischen Finanzaufsichtsbehörden weitergab - mit einer Reihe von E-Mails und anderen Dokumenten, die von Staleys früherem Arbeitgeber, JPMorgan Chase & Co, übergeben wurden, wie mehrere mit den Ermittlungen vertraute Personen berichten.

Staley hatte in der Vergangenheit gesagt, seine Beziehung zu Epstein sei professionell gewesen und habe im Jahr 2000 begonnen, als er Leiter der Privatbank von JPMorgan und Epstein dort ein Kunde gewesen sei. Am 13. Februar sagte Staley vor Journalisten, dass seine Kontakte zu Epstein nach seinem Ausscheiden bei JPMorgan im Jahr 2013 "abgeflaut" seien und dass er zum letzten Mal "Mitte bis Herbst 2015" mit ihm Kontakt gehabt habe. Staley war im Dezember 2015 CEO von Barclays geworden.

Die britischen Finanzaufseher von der Financial Conduct Authority (FCA) und die Prudential Regulation Authority untersuchen "Staleys Darstellung seiner Beziehung zu Herrn Epstein gegenüber dem Unternehmen und die anschließende Beschreibung dieser Beziehung in der Antwort des Unternehmens an die FCA", so Barclays in einer Erklärung vom 13. Februar. Damals sagte der Barclays-Vorstand, dass Staley Art und Umfang seiner Beziehung zu Herrn Epstein "ausreichend transparent" dargestellt habe.

Die FCA prüft, ob Führungskräfte "fit and proper" sind, um ein Unternehmen zu führen.

Epstein bekannte sich 2008 in Florida der Prostitution für schuldig. Im August 2020 wurde Epstein tot in einem Gefängnis in Manhattan aufgefunden. Sein Ableben wurde als Selbstmord eingestuft.

Barclays-Aktien verteuern sich im Londoner Handel zeitweise um 0,74 Prozent auf 2,00 Pfund.

Von Anna Isaac, David Benoit and Simon Clark

LONDON (Dow Jones)

Bildquellen: Gil C / Shutterstock.com, Tupungato / Shutterstock.com

Nachrichten zu JPMorgan Chase & Co.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu JPMorgan Chase & Co.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.01.2022JPMorgan ChaseCo BuyUBS AG
14.01.2022JPMorgan ChaseCo OutperformRBC Capital Markets
14.01.2022JPMorgan ChaseCo BuyGoldman Sachs Group Inc.
14.01.2022JPMorgan ChaseCo OverweightBarclays Capital
06.01.2022JPMorgan ChaseCo BuyGoldman Sachs Group Inc.
18.01.2022JPMorgan ChaseCo BuyUBS AG
14.01.2022JPMorgan ChaseCo OutperformRBC Capital Markets
14.01.2022JPMorgan ChaseCo BuyGoldman Sachs Group Inc.
14.01.2022JPMorgan ChaseCo OverweightBarclays Capital
06.01.2022JPMorgan ChaseCo BuyGoldman Sachs Group Inc.
14.07.2020JPMorgan ChaseCo NeutralGoldman Sachs Group Inc.
02.04.2020JPMorgan ChaseCo HoldDeutsche Bank AG
22.07.2019JPMorgan ChaseCo NeutralGoldman Sachs Group Inc.
28.06.2019JPMorgan ChaseCo HoldDeutsche Bank AG
04.04.2019JPMorgan ChaseCo HoldHSBC
18.10.2021JPMorgan ChaseCo SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
03.08.2017JPMorgan ChaseCo SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.12.2012JPMorgan ChaseCo verkaufenJMP Securities LLC
21.09.2007Bear Stearns sellPunk, Ziegel & Co
18.07.2007Bear Stearns sellPunk, Ziegel & Co

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für JPMorgan Chase & Co. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen rutschen deutlich ab -- DAX geht tiefrot ins Wochenende -- Netflix enttäuscht mit Prognose -- Siemens Energy schockt mit Prognosesenkung -- CureVac, Google, Siltronic, Zalando im Fokus

Schlumberger übertrifft Erwartungen. Total zieht sich nach Militärputsch aus Myanmar zurück. ElringKlinger gibt Jobgarantie bis 2024 an Dettinger Standorten. Airbus kündigt im Streit mit Qatar Airways Vertrag für A321neo. AUTO1-Eigner prüfen koordinierten Aktien-Verkauf nach Kurserholung. secunet 2021 mit Umsatzsprung. Intel will Chip-Werke für 20 Milliarden Dollar in Ohio bauen.

Umfrage

Haben Sie Verständnis für Menschen, die gegen die Corona-Politik demonstrieren?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln