17.11.2021 12:30

T-Mobile US-Aktie: Mehr Kunden für T-Mobile US

Euro am Sonntag-Aktien-Check: T-Mobile US-Aktie: Mehr Kunden für T-Mobile US | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Aktien-Check
Folgen
Nach einem guten dritten Quartal hat die US-Mobilfunktocher der Deutschen Telekom zum dritten Mal in diesem Jahr ihre Erwartungen für 2021 angehoben.
Werbung
€uro am Sonntag

von Ralf Witzler, Euro am Sonntag

Im Gesamtjahr rechnet das Management nun mit einem bereinigten Betriebsgewinn (Ebitda) zwischen 23,4 und 23,5 Milliarden Dollar. Zuletzt hatte T-Mobile US die Prognose im Juli auf im besten Fall 23,3 Milliarden Dollar angehoben. Im Vergleich zum Vorquartal waren allerdings sowohl die Erlöse als auch der Nettogewinn rückläufig. Unternehmenschef Mike Sievert bleibt dennoch optimistisch und verweist etwa auf das Wachstum an Vertragskunden. Allein in den Monaten von Juli bis September stieg deren Zahl um 1,3 Millionen. Außerdem sollen die Kostensenkungen durch die Übernahme des Rivalen Sprint im laufenden Jahr höher ausfallen als prognostiziert und zwischen 3,2 und 3,5 Milliarden Dollar betragen.

Attraktiv: Die Geschäftszahlen stimmen insgesamt optimistisch. Der Kursrückgang der Aktie seit Sommer bietet eine Einstiegschance.









______________________________
Bildquellen: Tupungato / Shutterstock.com, mandritoiu / Shutterstock.com

Nachrichten zu Deutsche Telekom AG

  • Relevant
  • Alle
    4
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Telekom AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.01.2022Deutsche Telekom BuyDeutsche Bank AG
18.01.2022Deutsche Telekom BuyGoldman Sachs Group Inc.
13.01.2022Deutsche Telekom OutperformBernstein Research
27.12.2021Deutsche Telekom OutperformBernstein Research
20.12.2021Deutsche Telekom BuyJefferies & Company Inc.
19.01.2022Deutsche Telekom BuyDeutsche Bank AG
18.01.2022Deutsche Telekom BuyGoldman Sachs Group Inc.
13.01.2022Deutsche Telekom OutperformBernstein Research
27.12.2021Deutsche Telekom OutperformBernstein Research
20.12.2021Deutsche Telekom BuyJefferies & Company Inc.
12.05.2021Deutsche Telekom Equal weightBarclays Capital
21.04.2021Deutsche Telekom Equal weightBarclays Capital
22.03.2021Deutsche Telekom Equal weightBarclays Capital
09.03.2021Deutsche Telekom Equal weightBarclays Capital
26.02.2021Deutsche Telekom Equal weightBarclays Capital
30.03.2020Deutsche Telekom UnderweightBarclays Capital
18.03.2020Deutsche Telekom UnderweightBarclays Capital
04.03.2020Deutsche Telekom UnderweightBarclays Capital
20.02.2020Deutsche Telekom verkaufenBarclays Capital
19.02.2020Deutsche Telekom UnderperformJefferies & Company Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Telekom AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX tiefer -- Asiens Börsen uneinheitlich -- Bitcoin nach Talfahrt bei 35.000 US-Dollar -- Infineon sieht 2023 Ende der Chipkrise -- Evergrande, Lufthansa, Commerzbank, TUI im Fokus

Finanzinvestoren bieten wohl 9 Milliarden US-Dollar für US-Handelskette Kohl's. Hedgefonds Trian Partners will anscheinend mit Unilever-Beteiligung Druck machen. thyssenkrupp-Aktie: Israels Regierung billigt Untersuchung von U-Boot-Affäre. Haaland und Reus lassen BVB bei Hoffenheim jubeln - Watzke sieht zwischen BVB und Haaland 'überhaupt kein Zerwürfnis'. Neuer Chef für italienischen Telekomkonzern TIM.

Umfrage

Haben Sie Verständnis für Menschen, die gegen die Corona-Politik demonstrieren?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln