finanzen.net
19.06.2020 09:30

Wunschanalyse der Woche: 1 & 1 Drillisch-Aktie

Euro am Sonntag-Aktien-Check: Wunschanalyse der Woche: 1 & 1 Drillisch-Aktie | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Aktien-Check
Folgen
Jede Woche können Anleger auf der Startseite von abstimmen, welche Aktie an dieser Stelle besprochen werden soll. Dieses Mal fiel die Auswahl auf die Aktie von 1 & 1 Drillisch.
Werbung
€uro am Sonntag
von Sven Parplies, Euro am Sonntag

Der Telekomdienstleister 1 & 1 Drillisch war unter Börsianern lange als Dividendenzahler beliebt. Entsprechend groß war die Enttäuschung, als die Maintaler ihre Ausschüttung auf fünf Cent je Aktie kürzten. Der Konzern will das Geld lieber in den Aufbau eines eigenen 5G-Mobilfunknetzes stecken.

Im vergangenen Jahr hatte 1 & 1 Drillisch für etwas mehr als eine Milliarde Euro Lizenzen für den neuen Mobilfunkstandard ersteigert. Inzwischen hat sich die Börse auf den neuen Kurs eingestellt. Die Aktie geriet in der Corona-Krise trotzdem ein weiteres Mal unter Druck. Und das, obwohl der Konzern, der 2017 aus dem Zusammenschluss von Drillisch mit dem Mobilfunk- und Internetgeschäft von United Internet entstanden ist, von der Pandemie sogar profitieren könnte. Schließlich ist für Heimarbeit ein leistungsstarker Internetanschluss unverzichtbar.

Die Konzernbilanz ist solide, Analysten kalkulieren für 1 & 1 Drillisch im laufenden Geschäftsjahr mit einem freien Cashflow von erneut mehr als 300 Millionen Euro. Damit dürfte der Kurs nach unten recht gut abgesichert sein. Die Redaktion sieht für die Aktie weiteres Aufwärtspotenzial.

1 & 1 Drillisch


Branche: Telekommunikation
Firmensitz: Maintal (Hessen)
Börsenwert: 4,4 Mrd. €

Anmerkung der Redaktion: Jede Woche können Anleger auf der Hauptseite von finanzen.net abstimmen, welche Aktie besprochen werden soll. Die Abstimmung läuft jeweils bis Dienstag. Machen Sie mit! Bitte weit nach unten scrollen (rechte Seite)!







____________________________

Bildquellen: 1&1 Drillisch

Nachrichten zu 1&1 Drillisch AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu 1&1 Drillisch AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.06.20201&1 Drillisch overweightBarclays Capital
02.06.20201&1 Drillisch overweightBarclays Capital
28.05.20201&1 Drillisch HoldKepler Cheuvreux
28.05.20201&1 Drillisch NeutralGoldman Sachs Group Inc.
26.05.20201&1 Drillisch buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
16.06.20201&1 Drillisch overweightBarclays Capital
02.06.20201&1 Drillisch overweightBarclays Capital
26.05.20201&1 Drillisch buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
22.05.20201&1 Drillisch kaufenIndependent Research GmbH
18.05.20201&1 Drillisch buyWarburg Research
28.05.20201&1 Drillisch HoldKepler Cheuvreux
28.05.20201&1 Drillisch NeutralGoldman Sachs Group Inc.
19.05.20201&1 Drillisch HoldKepler Cheuvreux
15.05.20201&1 Drillisch HoldHSBC
13.05.20201&1 Drillisch NeutralGoldman Sachs Group Inc.
14.05.20201&1 Drillisch UnderperformCredit Suisse Group
04.02.20201&1 Drillisch UnderperformCredit Suisse Group
03.02.20201&1 Drillisch UnderperformCredit Suisse Group
17.10.20191&1 Drillisch UnderperformCredit Suisse Group
27.08.20191&1 Drillisch verkaufenCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für 1&1 Drillisch AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX fällt ins Minus -- Deutsche Bank: Interesse an Wirecard-Teilen -- Daimler beteiligt sich an Batteriezellenhersteller -- Delivery Hero verdoppelt Bestellzahlen -- Lufthansa im Fokus

Ryanair verspricht Ticketerstattungen bis Ende Juli. Fiat Chrysler sucht wohl Alternativen für Sonderdividende. Sanofi bricht Medikamentenstudie zur Behandlung von COVID-19 ab. JENOPTIK-Aktie steigt: Baader Bank belässt Jenoptik auf 'Add'. Bäte will Allianz bis 2021 zurück in die Spur bringen. Deutsche Bank im Fokus: Schotten dicht im Corona-Sturm. Gilead Sciences - Europäische Zulassung von Remdesivir für COVID-19 erwartet.

Umfrage

Wie gehen Sie angesichts der ausgesprochen volatilen Börsen in diesem Sommer mit Ihrem Depot um?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
PowerCell Sweden ABA14TK6
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
TUITUAG00
ITM Power plcA0B57L
Plug Power Inc.A1JA81
PAION AGA0B65S
Amazon906866
Infineon AG623100