finanzen.net
06.07.2019 01:00
Bewerten
(0)

Hier stimmt was nicht! Vossloh-Aktie - Noch ein dickes Verlustgeschäft

Euro am Sonntag-Exklusiv: Hier stimmt was nicht! Vossloh-Aktie - Noch ein dickes Verlustgeschäft | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Exklusiv
Der Börsengang von Knorr-Bremse vergangenen Herbst war ein Erfolg. Großaktionär Heinz Hermann Thiele nahm beim Verkauf eines kleinen Teils seiner Aktien fast vier Milliarden Euro ein.
€uro am Sonntag
von Jörg Lang, Euro am Sonntag

Ein kleinerer Teil der Mittel floss in Aktien von Vossloh, wie jetzt klar wird. Thiele hatte zwischenzeitlich den Anteil von 44,73 auf 47,24 Prozent ausgebaut. Zuletzt führte die Bahntechnik-Firma noch eine Kapitalerhöhung unter Ausschluss des ­Bezugsrechts im Verhältnis zehn zu eins durch. Dabei kaufte der 78-Jährige die meisten angebotenen Aktien zu einem Tiefstpreis von 30,70 Euro und baute seinen Anteil auf eine Mehrheitsbeteiligung aus.

Dabei scheint der Kurs künstlich nach unten gedrückt worden zu sein, wie das Chartbild glauben macht. Eine Erfolgs­story ist das Engagement auf jeden Fall nicht. Thiele war 2011 eingestiegen und hatte die Position ausgebaut. Als 2015 die Schwelle bei 30 Prozent überschritten wurde, unterbreitete er ein Übernahmeangebot für 48,50 Euro. Danach zahlte er auch mehr als 70 Euro für weitere Aktien.

Das Engagement bei Vossloh hat Thiele nur Geld gekostet, wird der Börsenkurs von 32,50 Euro als Maßstab genommen. Die Wahrscheinlichkeit ist nicht gering, dass der Kurs zur Kapitalerhöhung den Boden gefunden hat. Drei Gründe sprechen dafür. Erstens: Nach dem Absturz ist eine Gegenreaktion überfällig. Zweitens: Das operative Umfeld verbessert sich.

Vossloh ist marktführend, wenn es um Bahninfrastruktur wie Schienenbefestigungssysteme oder Betonschwellen geht. Der Problembereich Lokomotiven sollte 2019 verkauft werden. Gleichzeitig weiß Thiele, dass Bahnfirmen rund um den Globus und vor allem in Deutschland künftig mehr für Infrastruktur ausgeben werden. Der Auftragseingang bei Vossloh hat auch deutlich angezogen. Und letztlich dürfte der Markt irgendwann auch einmal die Übernahmekarte spielen. Dann sollte das Unternehmen Richtung einfachem Umsatz bewertet werden. Und das wären mehr als 50 Euro pro Aktie.

Unser Kolumnist Jörg Lang beschäftigt sich seit 1988 mit dem Thema Aktien.







_______________________________

Bildquellen: Vossloh

Nachrichten zu Vossloh AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Vossloh AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.08.2019Vossloh HoldKepler Cheuvreux
27.08.2019Vossloh buyWarburg Research
31.07.2019Vossloh buyWarburg Research
30.07.2019Vossloh HoldDeutsche Bank AG
18.07.2019Vossloh HoldDeutsche Bank AG
27.08.2019Vossloh buyWarburg Research
31.07.2019Vossloh buyWarburg Research
14.06.2019Vossloh buyHSBC
05.12.2018Vossloh buyHSBC
10.08.2018Vossloh buyHSBC
27.08.2019Vossloh HoldKepler Cheuvreux
30.07.2019Vossloh HoldDeutsche Bank AG
18.07.2019Vossloh HoldDeutsche Bank AG
20.06.2019Vossloh HoldDeutsche Bank AG
19.06.2019Vossloh HaltenIndependent Research GmbH
30.10.2018Vossloh ReduceCommerzbank AG
25.10.2018Vossloh ReduceCommerzbank AG
06.08.2018Vossloh ReduceCommerzbank AG
03.08.2018Vossloh ReduceCommerzbank AG
02.08.2018Vossloh SellS&P Capital IQ

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Vossloh AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht kaum verändert ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Minus -- CoBa will Stellen streichen -- Hoffnung auf Bewegung im Brexit-Streit -- K+S, Thomas Cook, Roche, HHLA im Fokus

Deutz kappt Gewinnprognose. Trump sieht Fortschritte bei Handelsgesprächen mit China. OSRAM-Aufsichtsratschef verkauft Aktien ebenfalls nicht an ams. Capital Group stockt E.ON-Anteile auf über 10 Prozent auf. TRATON-Beteiligung Navistar erwartet höhere Marge. Amazon startet Klimainitiative - 100.000 Elektro-Lieferwagen bestellt.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Apple nicht mehr Platz 1
Das sind die wertvollsten Unternehmen der Welt 2019
Die wertvollsten Fußballvereine der Welt 2019
Welcher Club ist am wertvollsten?
Die 12 toten Topverdiener 2019
Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
mehr Top Rankings

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Allianz840400
Amazon906866
NEL ASAA0B733
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
BMW AG519000
Infineon AG623100
TeslaA1CX3T