12.08.2017 12:00

Deutsche Börse: Gefährliche Hängepartie mit dem CEO

Euro am Sonntag-Meldung: Deutsche Börse: Gefährliche Hängepartie mit dem CEO | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Meldung
Folgen
Keinem Frankfurter Topmanager bläst der Wind derzeit so entgegen wie Carsten Kengeter, dem Chef der Deutschen Börse.
Werbung
€uro am Sonntag
von Birgit Haas, €uro am Sonntag

Wegen Ermittlungen der Staatsanwaltschaft, die ihn des Insiderhandels und der Marktmanipulation verdächtigt, soll der Aufsichtsrat bereits über Nachfolger beraten haben. Die Namen von Kengeters Vize Andreas Preuß und Finanzchef Gregor Pottmeyer sind gefallen. Die hessische Börsenaufsicht prüft die Zuverlässigkeit des gesamten Vorstands. Die Finanzaufsicht Bafin bemängelt Kooperationsbereitschaft. Der Betriebsrat spricht von einem nie dagewesenen Reputationsschaden. Und der wahlkämpfende SPD-Vize Thorsten Schäfer-Gümbel hält Kengeter für unhaltbar.


Noch hält sich Kengeter aber an der Konzernspitze - sein Vertrag läuft bis Ende März 2018. Und intern wird er gerade wegen seiner Hemds­ärmeligkeit geschätzt. Die geplante Megafusion mit der London Stock Exchange (LSE) ist zwar gescheitert, aber er hat viele kleine Unternehmen zugekauft und treibt Kooperationen mit Fintechs voran. Derzeit aber bremsen ihn die Ermittlungen aus. Entscheidungen werden verschoben, Unsicherheit regiert.


Stets beteuerte Kengeter seine Unschuld: Insiderhandel widerstrebe allem, wofür er stehe. Konkret werfen die Behörden ihm vor, Aktien im Wert von 4,5 Millionen Euro gekauft zu haben, als die später kurstreibenden Fusionsverhandlungen mit der LSE bereits liefen. Zudem sollen die Aktionäre zu spät über den Zusammenschluss informiert worden sein.

Nun könnte die Staatsanwaltschaft Frankfurt ihm und der Deutschen Börse doch eine Art Schuldeingeständnis abtrotzen. Bis zum 15. September muss der Handelsplatz entscheiden, ob er zwei Geldbußen in Höhe von insgesamt 10,5 Millionen Euro akzeptiert. Das sonst drohende Gerichtsverfahren könnte sich über Jahre hinziehen und würde die Börse nicht nur ausbremsen, sondern regelrecht lahmlegen.
Bildquellen: Thomas Lohnes/Getty Images, Deutsche Börse

Nachrichten zu Deutsche Börse AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Börse AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
30.07.2021Deutsche Börse OutperformCredit Suisse Group
29.07.2021Deutsche Börse HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
28.07.2021Deutsche Börse KaufenDZ BANK
28.07.2021Deutsche Börse HoldWarburg Research
28.07.2021Deutsche Börse NeutralUBS AG
30.07.2021Deutsche Börse OutperformCredit Suisse Group
28.07.2021Deutsche Börse KaufenDZ BANK
28.07.2021Deutsche Börse BuyJefferies & Company Inc.
28.07.2021Deutsche Börse OverweightJP Morgan Chase & Co.
06.05.2021Deutsche Börse buyJefferies & Company Inc.
29.07.2021Deutsche Börse HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
28.07.2021Deutsche Börse HoldWarburg Research
28.07.2021Deutsche Börse NeutralUBS AG
28.07.2021Deutsche Börse HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
27.07.2021Deutsche Börse HoldWarburg Research
30.07.2020Deutsche Börse SellWarburg Research
15.07.2020Deutsche Börse SellWarburg Research
24.02.2020Deutsche Börse SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
04.12.2019Deutsche Börse SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
30.10.2019Deutsche Börse SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Börse AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht tiefer ins Wochenende -- US- Börsen beendet Handelswoche rot -- Linde hebt Gewinnziel für 2021 an -- Fresenius: Umsatzplus -- Amazon, Pinterest, Siemens Healthineers, RWE, FMC, MTU im Fokus

Daimler beschließt Teilung: 65 Prozent des Lkw-Geschäfts geht an Aktionäre. VW-Kernmarke dreht Verlust von Mitte 2020 in Milliardengewinn. SAP-Tochter Qualtrics kauft KI-Unternehmen für mehrere Milliarden. Raumflug von Boeing nach ISS-Vorfall verschoben. Procter & Gamble übertrifft Erwartungen. Ceconomy beendet KfW-Kreditvertrag. FUCHS PETROLUB hebt Prognose für 2021 nach solidem Halbjahr erneut an.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die umsatzstärksten Unternehmen der Welt
Welche Unternehmen erwirtschafteten den größten Jahresumsatz?
Die besten Börsentage aller Zeiten
Welche Indizes konnten die höchsten Zugewinne einfahren?
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im Juni 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die größten Börsen- und Finanzskandale
Die größten Betrüger, Zocker und Bilanzfälscher.
Das Top-Ranking der Fußballweltmeister
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Gehen Sie davon aus, dass es im Laufe des Jahres 2021 mochmal einen Lockdown geben wird?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln