Expansion

Fresenius kauft Vamed-Beteiligung von ÖBAG - Aktie reagiert freundlich

04.06.24 15:05 Uhr

Fresenius-Aktie im Plus: Fresenius schlägt bei Vamed-Beteiligung von ÖBAG zu | finanzen.net

Die Österreichische Beteiligungs AG (ÖBAG) verkauft ihre 13-prozentige Beteiligung am Klinikdienstleister Vamed an dessen Mehrheitseigentümer Fresenius.

Werte in diesem Artikel

Wie die ÖBAG mitteilte, macht sie damit in Absprache mit dem Bad Homburger DAX-Konzern von einer seit 1996 bestehenden Call/Put-Option Gebrauch. "Mit diesem Schritt setzen wir auf die bereits 1996 vereinbarte Regelung zu unserem Ausstieg", sagte ÖBAG-CEO Edith Hlawati. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Laut Hlawati war es der ÖBAG "wichtig, dass die Assets der Vamed an Partner verkauft werden, denen sowohl die heimischen Standorte an Thermenbetrieben sowie Reha-Einrichtungen und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein Anliegen sind".

Fresenius hatte Anfang Mai den strukturierten Ausstieg aus seiner kleinsten Sparte, die nicht mehr zum Kerngeschäft gehört, eingeleitet. Der Gesundheitskonzern verkauft die Vamed-Aktivitäten in Österreich an ein österreichisches Konsortium aus den Bauunternehmen Porr und Strabag. Der Bereich Krankenhausdienstleistungen von Vamed (High-End-Services - HES) wird auf Fresenius übertragen. Die Mehrheit am Rehabilitationsgeschäft von Vamed geht an PAI Partners. Die Private-Equity-Gesellschaft erwirbt eine Kontrollmehrheit von 67 Prozent, Fresenius behält die restlichen 33 Prozent.

So entwickelt sich die Fresenius-Aktie am Dienstag

Der Chartausbruch der Aktien von Fresenius ist am Dienstag im schwachen Marktumfeld einmal mehr gescheitert. Die Papiere der Bad Homburger lagen zwar gegen den DAX-Trend via XETRA mit einem halben Prozent im Plus bei 29,32 Euro, konnten ihr Tageshoch bei 29,69 Euro aber nicht halten. Aktien der Beteiligung FMC tendierten kaum verändert.

In seinem Ausblick auf den Fresenius-Kapitalmarkttag am Mittwoch hatte HSBC-Experte Sezgi Oezener die Papiere mit einem Kursziel von 38 Euro zum Kauf empfohlen. Im Fokus werde die Klinik-Tochter Helios mit ihren unterschiedlichen Wachstumsperspektiven in Deutschland und Spanien stehen, erwartet Oezener. Entscheidender Treiber für Fresenius bleibe aber das Biopharma-Segment. Hier sieht er eine immer größere Wahrscheinlichkeit, dass die Ziele übertroffen werden.

Bei FMC votiert Oezener mit einem etwas erhöhten Kursziel von 39 Euro weiter mit "Hold".

FRANKFURT (Dow Jones / dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Fresenius

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Fresenius

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Wer­bung

Bildquellen: Fresenius, Casimiro PT / Shutterstock.com

Nachrichten zu Fresenius SE & Co. KGaA (St.)

Analysen zu Fresenius SE & Co. KGaA (St.)

DatumRatingAnalyst
12:46Fresenius SECo BuyDeutsche Bank AG
11.06.2024Fresenius SECo BuyDeutsche Bank AG
06.06.2024Fresenius SECo BuyJefferies & Company Inc.
06.06.2024Fresenius SECo NeutralJP Morgan Chase & Co.
05.06.2024Fresenius SECo OverweightBarclays Capital
DatumRatingAnalyst
12:46Fresenius SECo BuyDeutsche Bank AG
11.06.2024Fresenius SECo BuyDeutsche Bank AG
06.06.2024Fresenius SECo BuyJefferies & Company Inc.
05.06.2024Fresenius SECo OverweightBarclays Capital
05.06.2024Fresenius SECo BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
DatumRatingAnalyst
06.06.2024Fresenius SECo NeutralJP Morgan Chase & Co.
20.05.2024Fresenius SECo NeutralJP Morgan Chase & Co.
08.05.2024Fresenius SECo NeutralJP Morgan Chase & Co.
23.04.2024Fresenius SECo NeutralGoldman Sachs Group Inc.
18.04.2024Fresenius SECo NeutralJP Morgan Chase & Co.
DatumRatingAnalyst
02.11.2021Fresenius SECo UnderperformJefferies & Company Inc.
30.07.2021Fresenius SECo UnderperformJefferies & Company Inc.
23.07.2021Fresenius SECo UnderperformJefferies & Company Inc.
17.03.2021Fresenius SECo UnderperformJefferies & Company Inc.
23.02.2021Fresenius SECo UnderperformJefferies & Company Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Fresenius SE & Co. KGaA (St.) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"