Neu: Nutzen Sie neue Funktionen auf finanzen.net als Erstes - hier informieren!
17.05.2022 16:36

GCP-Aktie wenig bewegt: Grand City Properties profitiert von starker Nachfrage

Gewinnziel bestätigt: GCP-Aktie wenig bewegt: Grand City Properties profitiert von starker Nachfrage | Nachricht | finanzen.net
Gewinnziel bestätigt
Folgen
Der Wohnimmobilienkonzern Grand City Properties hat im ersten Quartal von einer starken Nachfrage nach Wohnungen sowie den jüngsten Zukäufen profitiert.
Werbung
Das operative Ergebnis (FFO I) legte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um drei Prozent auf 48,4 Millionen Euro zu, wie das im MDAX notierte Unternehmen am Dienstag in Luxemburg mitteilte. Die Aktie notiert im Nachmittagshandel auf der Handelsplattform XETRA zeitweise auf Vortagesniveau bei 16,37 Euro.

Nach Einschätzung von Analyst Jonathan Kownator von der US-Bank Goldman Sachs hat der Wohnungskonzern die Erwartung für das operative Ergebnis verfehlt. Für Analyst Kai Klose von der Privatbank Berenberg hingegen schnitt Grand City Properties dank höherer Mieten und geringem Leerstand operativ etwas besser ab. Die Profitabilität dürfe sich im laufenden Jahr noch verbessern. Auch die Prognose hält der Experte für realistisch.

Das Gewinnziel für das laufende Jahr bestätigte das Unternehmen, das operative Ergebnis soll demnach auf 188 bis 197 Millionen Euro steigen. 2021 hatte das operative Ergebnis im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um zwei Prozent auf 186 Millionen Euro zugelegt.

Die Nettomieteinnahmen zogen in den ersten drei Monaten dieses Jahres um sieben Prozent auf 97,1 Millionen Euro an. Der Großteil des Plus stammt aus den jüngsten Zukäufen, der Rest aus Mietsteigerungen und der Reduzierung von Leerständen. 2021 erwarb Grand City Properties Immobilien im Volumen von rund 700 Millionen Euro, unter anderem in der britischen Hauptstadt London, sowie in Berlin, Dresden und München.

Unter dem Strich blieb im ersten Quartal ein Gewinn von knapp 47 Millionen Euro übrig, neun Prozent weniger als im Vorjahr. Das lag vor allem an niedrigeren Veräußerungsgewinnen.

Die Aktien von Immobilienkonzernen stehen vor allem wegen steigender Zinsen seit einigen Monaten unter Druck. Die Papiere von Grand City Properties verloren seit Jahresbeginn rund ein Fünftel. Verwaltungsratschef Christian Windfuhr konnte im Gespräch mit der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX die Kursentwicklung nicht nachvollziehen. "Bei uns wirken sich die steigenden Zinsen zunächst einmal nicht auf unser Geschäft aus", sagte er. Die Schulden des Unternehmens seien zu 96 Prozent fix. Zinsänderungen würden das Unternehmen nicht treffen. "Wir haben für 6,6 Jahre unsere 1,1 Prozent Kosten an den Schulden garantiert", fügte er hinzu.

In den nächsten zwei Jahren müsse Grand City Properties überhaupt nichts zurückzahlen, in den darauf folgenden beiden Jahres eher kleinere Summen. Größere Rückzahlungen für Bonds fielen erst 2026, 2027 und 2028 an. Zudem habe sich das Unternehmen 250 Millionen Euro bei Banken gesichert, falls das Unternehmen Geld etwa für Zukäufe brauche. Allerdings sei die Wahrscheinlichkeit gering, dass GCP in absehbarer Zeit wegen Akquisitionen viel neues Geld aufnehmen werde. Denn "alles, was vorhanden ist, ist zu teuer, sodass wir nicht kaufen können", sagte Windfuhr.

Grand City Properties ist insbesondere in dicht besiedelten Gebieten Deutschlands aktiv, so etwa in Berlin, Nordrhein-Westfalen, in der Region Halle-Leipzig-Dresden sowie im Rhein-Main-Gebiet. Die Gesellschaft ist auch in Metropolen wie London und München vertreten. Größter Aktionär ist der Gewerbeimmobilienkonzern Aroundtown, der rund 50 Prozent am Unternehmen hält.

/mne/lew

LUXEMBURG (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Grand City Properties S.A.
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Grand City Properties S.A.
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: GCP

Nachrichten zu Grand City Properties S.A.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Grand City Properties S.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
04.07.2022Grand City Properties UnderweightBarclays Capital
29.06.2022Grand City Properties BuyUBS AG
06.06.2022Grand City Properties BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
27.05.2022Grand City Properties BuyGoldman Sachs Group Inc.
23.05.2022Grand City Properties UnderweightBarclays Capital
29.06.2022Grand City Properties BuyUBS AG
06.06.2022Grand City Properties BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
27.05.2022Grand City Properties BuyGoldman Sachs Group Inc.
18.05.2022Grand City Properties BuyUBS AG
17.05.2022Grand City Properties KaufenDZ BANK
30.03.2022Grand City Properties NeutralJP Morgan Chase & Co.
17.03.2022Grand City Properties Equal WeightBarclays Capital
17.03.2022Grand City Properties HoldDeutsche Bank AG
02.02.2022Grand City Properties Equal WeightBarclays Capital
25.01.2022Grand City Properties HoldDeutsche Bank AG
04.07.2022Grand City Properties UnderweightBarclays Capital
23.05.2022Grand City Properties UnderweightBarclays Capital
04.04.2022Grand City Properties UnderweightBarclays Capital
21.09.2020Grand City Properties UnderperformJefferies & Company Inc.
17.08.2020Grand City Properties UnderperformJefferies & Company Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Grand City Properties S.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Grand City Properties Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX legt zu -- Asiens Börsen schließen in Rot -- S&P reduziert Bonitätsausblick von Uniper und Fortum auf negativ -- Just Eat, VW, EVOTEC, AUTO1 im Fokus

Fraport-Chef erwartet noch lange Abfertigungsprobleme. USA will wohl Verkaufsverbot für ältere ASML-Anlagen nach China. Netflix-Serie 'Stranger Things' erreicht eine Milliarde Streamingstunden. Neuartige Blutkrebs-Therapie von Roche bekommt beschleunigte FDA-Überprüfung. Ben & Jerry's verklagt Unilever wegen Israel-Verkauf. Nordea steigt möglicherweise in EURO STOXX 50 auf.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

mehr Top Rankings

Umfrage

Was schätzen Sie - wie hoch ist der Volumenanteil an Wertpapieren in ihrem Depot, die Nachhaltigkeitsziele verfolgen bzw. Nachhaltigkeitsmerkmale aufweisen? (Ökologische Nachhaltigkeit, Soziale Nachhaltigkeit und / oder gute Unternehmensführung betreffend)

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln