finanzen.net
aktualisiert: 07.01.2020 22:03

DAX schließt höher -- Dow Jones verliert -- EVOTEC erweitert Zusammenarbeit mit Bristol-Myers Squibb -- PUMA wird Ausrüster des Deutschen Handballbundes -- Eventim, adidas, Wirecard im Fokus

Seat-Chef tritt zurück. Wegen Lieferstopps: VW verklagt Zulieferer Prevent. Pompeo zu Iran-Krise: USA halten sich an internationales Recht. General Motors verzeichnet höchsten Absatzrückgang in China. Delivery Hero-Aktie unter Druck: Commerzbank rät nach gutem Lauf zum Kasse machen. Boeing einigt sich mit American Airlines auf Schadenersatz.

Marktentwicklung


  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Am Dienstag ging es am deutschen Aktienmarkt aufwärts.

Der Leitindex DAX eröffnete fester, grenzte seine zwischenzeitlich hohen Gewinne jedoch im Verlauf wieder etwas ein. Letztlich verließ er den Handel 0,76 Prozent stärker bei 13.226,83 Zählern. Der TecDAX startete leicht im Plus und kletterte auch anschließend kräftig. Er beendete den Handelstag mit einem satten Gewinn von 1,19 Prozent bei 3.036,83 Indexpunkten.

Nach den Spannungen im Nahen Osten ging es für den deutschen Aktienmarkt am zweiten Handelstag der Woche wieder aufwärts. Experten betrachteten die bereits eingetretenen und womöglich noch kommenden Rückschläge an den Märkten als eine Einstiegsgelegenheit. In den kommenden Tagen finden internationale Treffen statt, um eine Eskalation zu verhindern.

Des Weiteren rückten Konjunkturdaten in den Fokus der Anleger: Die Euroraum-Inflation stieg im Dezember wie erwartet, der Einzelhandelsumsatz in der Eurozone legte stärker als erwartet zu.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Europas Börsen notierten am Dienstag etwas höher.

Der EuroSTOXX 50 wies zum Handelsstart einen kleinen Zuwachs aus und konnte auch anschließend weiter zulegen. Zwischenzeitlich fiel er an die Nulllinie zurück, stand letztlich jedoch wieder mit 0,18 Prozent bei 3.759,25 Punkten leicht im Plus.

Nach den geopolitischen Spannungen in der Region Iran/Irak, erholten sich die europäischen Märkte am Dienstag. Das war vor allem bei den Werten, die zuvor noch wegen der angespannten Situation unter Druck standen, zu spüren.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



An der Wall Street hielten sich Anleger am Dienstag zurück.

Der Dow Jones konnte sich am Dienstag dem Abwärtstrend nicht entziehen. Am Ende gab der US-Leitindex 0,42 Prozent auf 28.582,80 Indexpunkte nach. Der NASDAQ Composite hielt sich unterdessen besser, was der starken Performance der Chipwerte zu verdanken war. Am Ende ging das Börsenbarometer kaum verändert mit einem minimalen Abschlag von 0,03 Prozent bei 9.068,58 Zählern in den Feierabend.

Die Spannungen zwischen den USA und Iran blieben weiterhin fest im Blick der Anleger. Wie US-Medien berichteten, sind US-amerikanische Raketenabwehrsystem in der Region des Mittleren Osten in eine hohe Alarmbereitschaft versetzt worden.

Konjunkturdaten überraschten derweil am Dienstag positiv. So hellte sich die Stimmung der US-Dienstleister im Dezember unerwartet deutlich auf. Die US-Industrie hatte im November weniger Aufträge erhalten als im Vormonat, jedoch hatten Analysten mit einem noch etwas stärkeren Rückgang gerechnet.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Asiens Börsen konnten sich am Dienstag wieder etwas erholen.

Der Nikkei gewann letztlich 1,60 Prozent auf 23.575,72 Punkte.

Auf dem chinesischen Festland tendierte der Shanghai Composite 0,69 Prozent höher bei 3.104,80 Zählern. Der Hang Seng in Hongkong verbuchte derweil einen Zuwachs von 0,34 Prozent auf 28.322,6 Punkte.

Nach Spannungen im Nahen Osten, die an den asiatischen Märkten auf die Stimmung drückten, erholten sich diese am zweiten Handelstag der Woche wieder etwas. Hoffnung besteht, weil es trotz der zunehmenden Spannungen bisher bei einer verbalen Eskalation blieb und derzeit nichts auf einen bewaffneten Konflikt hindeute.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Top Themen

News-Ticker

Weitere anzeigen

Legende

= Top-News
= Wichtige Nachrichten

Krypto-Webinar

Der Bitcoin kletterte seit Jahresbeginn annähernd 40 Prozent. Welches Potenzial der Bitcoin in diesem Jahr noch hat und wie Sie als Anleger am besten vom steigenden Bitcoin-Kurs profitieren können, verraten zwei Kryptoexperten im Online-Seminar.

Jetzt kostenlos anmelden!

Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
12.972,00
DAX Chart
28.085,70
DOW JONES Chart
3.100,83
TecDAX Chart
9.139,89
Nasdaq Chart
Werbung

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
07.01.20AngioDynamics Inc.
Quartalszahlen
07.01.20Safestore Holdings PLCShs
Quartalszahlen
07.01.20Accrol Group Holdings PLC
Quartalszahlen
07.01.20Akatsuki Eazima Co Ltd
Quartalszahlen
07.01.20Belc CO LTD
Quartalszahlen
07.01.20C4X Discovery Holdings PLC
Quartalszahlen
07.01.20Carr's Milling Industries PLC
Hauptversammlung
07.01.20DAIKO TSUSAN CO. LTD. Registered Shs
Quartalszahlen
07.01.20Engold Mines Ltd
Quartalszahlen
07.01.20EXFO Inc Subord Voting
Quartalszahlen
07.01.20F&A AQUA HOLDINGS INC
Quartalszahlen
07.01.20G.M. Breweries Ltd Dematerialised
Quartalszahlen
07.01.20HONEYS.CO LTD
Quartalszahlen
07.01.20International Cobalt Corp Registered Shs
Quartalszahlen
07.01.20Kyoshin Co Ltd
Quartalszahlen
mehr Unternehmenszahlen

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
07.01.2020
00:00
Leistungsbilanz
07.01.2020
00:50
Geldbasis (Jahr)
07.01.2020
01:30
ANZ Stellenanzeigen
07.01.2020
01:30
Markit PMI Dienstleistungen
07.01.2020
04:35
10-Jahres Bond Auktion
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

adidas269,50
2,04%
adidas Jahreschart
Adobe Inc.333,80
1,32%
Adobe Jahreschart
Agricultural Bank of China (A)3,46
-0,86%
Agricultural Bank of China (A) Jahreschart
Alphabet A (ex Google)1320,20
1,03%
Alphabet A (ex Google) Jahreschart
Altria Inc.40,72
0,58%
Altria Jahreschart
Amazon1877,60
1,76%
Amazon Jahreschart
American Airlines Inc23,69
1,52%
American Airlines Jahreschart
Apple Inc.278,90
1,11%
Apple Jahreschart
ASML NV268,10
1,17%
ASML NV Jahreschart
AUDI AG818,00
-0,49%
AUDI Jahreschart
Aurora Cannabis Inc1,48
2,66%
Aurora Cannabis Jahreschart
BMW AG61,28
-0,16%
BMW Jahreschart
Boeing Co.291,90
0,03%
Boeing Jahreschart
BP plc (British Petrol)5,25
0,02%
BP Jahreschart
Bristol-Myers Squibb Co.59,38
0,68%
Bristol-Myers Squibb Jahreschart
Canopy Growth Corp18,80
0,07%
Canopy Growth Jahreschart
China Construction Bank Corp.0,75
0,03%
China Construction Bank Jahreschart
Coca-Cola Co.53,92
-0,28%
Coca-Cola Jahreschart
Commerzbank5,93
-1,48%
Commerzbank Jahreschart
Constellation Brands Inc (A)185,50
-0,86%
Constellation Brands A Jahreschart
Continental AG105,12
-1,94%
Continental Jahreschart
Cronos5,96
-1,88%
Cronos Jahreschart
CTS Eventim52,45
-0,47%
CTS Eventim Jahreschart
Daimler AG39,78
-0,26%
Daimler Jahreschart
Delivery Hero72,84
0,17%
Delivery Hero Jahreschart
Deutsche Bank AG8,83
-0,30%
Deutsche Bank Jahreschart
Deutsche Telekom AG16,01
-0,65%
Deutsche Telekom Jahreschart
Dialog Semiconductor Plc.35,42
-1,23%
Dialog Semiconductor Jahreschart
Dominion Energy Inc.83,40
0,45%
Dominion Energy Jahreschart
E.ON SE11,07
0,87%
EON Jahreschart
EnBW47,40
-2,87%
EnBW Jahreschart
EVOTEC SE23,42
2,36%
EVOTEC Jahreschart
Facebook Inc.186,66
1,77%
Facebook Jahreschart
Ford Motor Co.7,05
0,53%
Ford Motor Jahreschart
General Motors30,67
0,36%
General Motors Jahreschart
Goldman Sachs208,25
0,12%
Goldman Sachs Jahreschart
HP Inc (ex Hewlett-Packard)21,30
4,39%
HP Jahreschart
Hypoport AG368,50
-0,67%
Hypoport Jahreschart
Industrial and Commercial Bank of China Ltd (A)5,44
-0,91%
Industrial and Commercial Bank of China Jahreschart
Infineon AG20,60
3,01%
Infineon Jahreschart
ING Group9,29
-2,33%
ING Group Jahreschart
innogy SE43,52
0,58%
innogy Jahreschart
Intel Corp.57,40
0,88%
Intel Jahreschart
JOST Werke AG31,45
1,62%
JOST Werke Jahreschart
Lenovo Group Ltd.0,63
3,06%
Lenovo Group Jahreschart
Lufthansa AG13,45
-1,18%
Lufthansa Jahreschart
Magna Inc46,00
0,34%
Magna Jahreschart
Nissan Motor Co. Ltd.4,06
-0,98%
Nissan Motor Jahreschart
Nordex AG11,26
1,35%
Nordex Jahreschart
Panasonic Corp.9,40
-1,30%
Panasonic Jahreschart
Panasonic Electric Works Co Ltd.Panasonic Electric Works Jahreschart
Premier Oil Plc1,15
1,85%
Premier Oil Jahreschart
PUMA SE74,05
-0,94%
PUMA Jahreschart
Renault S.A.29,15
-2,03%
Renault Jahreschart
RTL S.A.41,82
0,77%
RTL Jahreschart
RWE AG St.33,14
-0,12%
RWE Jahreschart
Samsung56800,00
-4,05%
Samsung Jahreschart
Santander S.A. (Banco Santander Central Hispano)3,56
-1,14%
Santander Jahreschart
Shanghai Pudong Development Bank Co Ltd (A)11,16
-1,24%
Shanghai Pudong Development Bank Jahreschart
Shell (Royal Dutch Shell) (A)21,75
-0,87%
Shell (Royal Dutch Shell) (A) Jahreschart
Siemens AG100,38
-0,22%
Siemens Jahreschart
Siltronic AG94,62
1,92%
Siltronic Jahreschart
Sony Corp.59,70
1,79%
Sony Jahreschart
Spirit AeroSystems Holdings Inc.57,50
0,00%
Spirit AeroSystems Jahreschart
STMicroelectronics N.V.26,09
-0,61%
STMicroelectronics Jahreschart
Tesla784,20
1,98%
Tesla Jahreschart
Tilray15,83
-3,33%
Tilray Jahreschart
T-Mobile US Inc88,83
-0,33%
T-Mobile US Jahreschart
UBS10,46
0,00%
UBS Jahreschart
Villeroy & Boch AG13,10
-8,39%
VilleroyBoch Jahreschart
Volkswagen (VW) St.158,50
0,06%
Volkswagen (VW) St Jahreschart
Wirecard AG127,10
-0,16%
Wirecard Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
NEL ASAA0B733
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
PowerCell Sweden ABA14TK6
Lufthansa AG823212
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
BASFBASF11
Amazon906866
Varta AGA0TGJ5
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400