aktualisiert: 26.04.2022 22:03

Ukraine-Krieg im Ticker: Wall Street schließt in Rot -- DAX beendet Handel tiefrot -- Russland stoppt Gasexporte an Polen -- Tesla-CEO Elon Musk kauft Twitter -- Deutsche Börse, Airbus, Bayer im Fokus

Folgen
General Electric enttäuscht mit Zahlen - JPMorgan bleibt bei "Neutral"-Rating. Huawei positioniert sich mit Investitionen in Forschung und Entwicklung gegen US-Sanktionen. Faurecia setzt Dividendenzahlung aus - Umsatzrückgang im März. Aareal Bank-Aktionäre können Kauf-Offerte noch bis zum 24. Mai annehmen. HAMBORNER REIT sieht sich auf Kurs zu seinen Jahreszielen.
Werbung

Marktentwicklung


  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Am Dienstag gab der deutsche Aktienmarkt seine vorherigen Gewinne wieder ab.

Der DAX eröffnete die Sitzung noch deutlich höher und hielt sich auch anschließend klar in der Gewinnzone. Am Nachmittag gab er seine Gewinne dann aber wieder ab und notierte deutlich mit negativem Vorzeichen. In den Feierabend ging er schließlich 1,20 Prozent schwächer bei 13.756,40 Punkten. Der TecDAX notierte ebenfalls schwächer, nachdem er noch fester gestartet war. Mehrfach versuchte er, nach oben auszubrechen, fiel aber immer wieder zurück. Zuletzt brach er um 2,13 Prozent auf 3.079,53P Zähler ein.

Wegen Zins- und Rezessionssorgen hatte der deutsche Leitindex in nur zwei Handelstagen fast 600 Punkte verloren. Die Talfahrt schien mit der Rückeroberung der runden Marke von 14.000 Punkten zunächst gestoppt zu sein, entmutigende Daten zur US-Verbraucherstimmung rissen den DAX am Nachmittag aber wieder unter die Schwelle. Stützend für den deutschen Aktienmarkt wirkte zunächst eine Kurserholung an den Überseebörsen. "Die Schnäppchenjäger sind da", so Thomas Altmann, Portfolio-Manager beim Vermögensverwalter QC Partners, laut dpa-AFX.

Daneben richteten Anleger ihre Blicke auf die laufende Berichtssaison. Aus dem DAX legte die Deutsche Börse ihre Zahlen zum abgelaufenen Quartal vor. Daneben öffneten mit HAMBORNER REIT, ATOSS und Hypoport auch einige Nebenwerte ihre Bücher.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



An den europäischen Märkten ging es am zweiten Handelstag der Woche abwärts.

Der EuroSTOXX 50 bewegte sich am Dienstag nach einem festeren Start zunächst klar im Plus, fiel am Nachmittag aber auf rotes Terrain. Zuletzt notierte er 0,96 Prozent schwächer bei 3.721,36 Punkten.

Die bestimmenden Themen blieben nach wie vor der Ukraine-Krieg, die hohe Inflation und die damit verbundenen Zins- und Rezessionssorgen. Daneben richteten Anleger ihre Blicke auf die Quartalszahlen einiger Unternehmen. So legten unter anderem HSBC, Santander, GFG und Orange ihre Quartalsberichte vor.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Am Dienstag dominierten an den US-Börsen die Bären.

Der Dow Jones notierte zum Beginn der Sitzung bereits tiefer. Anschließend ging es weiter abwärts. Letztlich verließ er das Handelsgeschehen mit einem Abschlag von 2,38 Prozent bei 33.239,45 Punkten. Der Techwerteindex NASDAQ Composite startete ebenfalls schwächer und grub sich danach ebenfalls tiefer ins Minus. Sein Schlussstand: 12.490,74 Zähler (-3,95 Prozent).

Belastende Faktoren blieben auch am Dienstag Inflation, Zinserhöhungen, Corona-Lockdowns in China sowie der Krieg in der Ukraine. Darüber hinaus belastete die Meldung Russland würde alle Erdgaslieferungen an Polen einstellen.

Des Weiteren nahm die Berichtssaison an Fahrt auf: Vor Börsenstart öffneten bereits UPS, PepsiCo, 3M und General Electric die Bücher zum abgelaufenen Quartal.

Im Fokus der Anleger stand außerdem erneut die Übernahme des Kurznachrichtendiensts Twitter durch den Tesla-Chef Elon Musk. Nachdem der Konzern einen Verkauf zuvor ablehnte, einigten sich beide Parteien am Vorabend auf einen Deal.

An Konjunkturdaten standen Daten zum Auftragseingang bei langlebigen Wirtschaftsgütern auf der Agenda. Im März stiegen die Aufträge um 0,8 Prozent, was in etwa der Konsensschätzung von Ökonomen entsprach. Später stand noch der Index des Verbrauchervertrauens aus dem April an. So hat sich die Stimmung der US-Verbraucher zuletzt abgeschwächt. Der Index fiel nach einem Vormonatswert von 107,6 auf 107,3.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die asiatischen Aktienmärkte bewegten sich am Dienstag in verschiedene Richtungen.

Der japanische Leitindex Nikkei legte bis zum Handelsende um 0,41 Prozent auf 26.700,11 Punkte zu.

Auf dem chinesische Festland ging es für den Shanghai Composite dagegen um 1,44 Prozent auf 2.886,43 Zähler runter. Der Hang Seng in Hongkong kletterte letztlich um 0,33 Prozent auf 19.934,71 Stellen.

An den asiatischen Börsen kam es am Dienstag nach den teils deutlichen Verlusten vom Wochenstart zu einer Erholungsbewegung, die bis zum Handelsende jedoch nachließ. Stützend wirkte die Wall Street, die am Montag nach anfänglichen Verlusten den Dreh ins Plus geschafft hatte. Daneben zeigten sich die Ölpreise etwas erholt.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Top Themen

News-Ticker

Legende

= Top-News
= Wichtige Nachrichten

Jetzt noch kostenlos anmelden!

Inflation, Leitzinserhöhung und Bärenmärkte - aber wie sieht es eigentlich am Immobilienmarkt aus? Wenn auch Sie sich den Traum einer eigenen Immobilie erfüllen möchten, erfahren Sie im Online-Seminar am Montag um 18 Uhr wie Sie Schritt für Schritt das passende Objekt finden und welche Finanzierungsmöglichkeiten es gibt!

Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
13.241,20
DAX Chart
31.508,60
DOW JONES Chart
2.937,73
TecDAX Chart
12.100,40
Nasdaq Chart
Werbung
Werbung

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
26.04.223M Co.
Quartalszahlen
26.04.22ABG Sundal Collier ASAShs
Hauptversammlung
26.04.22ABG Sundal Collier ASAShs
Quartalszahlen
26.04.22Alfa Laval AB
Hauptversammlung
26.04.22Alfa Laval AB
Quartalszahlen
26.04.22Allegion PLC
Quartalszahlen
26.04.22Alphabet A (ex Google)
Quartalszahlen
26.04.22Alphabet C (ex Google)
Quartalszahlen
26.04.22Amadeus FiRe AG
Quartalszahlen
26.04.22America Movil SAB de CV (L) (spons. ADRs)
Quartalszahlen
26.04.22American Electric Power Co. Inc.
Hauptversammlung
26.04.22Archer Daniels Midland Co. (ADM)
Quartalszahlen
26.04.22Associated British Foods plc
Quartalszahlen
26.04.22ATOSS Software AG
Quartalszahlen
26.04.22Avery Dennison Corp.
Quartalszahlen
mehr Unternehmenszahlen

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
26.04.2022
01:00
Bruttoinlandsprodukts ( Jahr )
26.04.2022
01:00
Wachstum des Bruttoinlandsprodukt
26.04.2022
01:01
Rightmove Immobilienindex (Jahr)
26.04.2022
01:01
Rightmove Immobilienindex (Monat)
26.04.2022
01:30
Arbeitslosenquote
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

3M Co.127,48
3,34%
3M Jahreschart
A.P. Moeller - Maersk A-S (A)2200,00
1,01%
AP Moeller - Maersk A-S (A) Jahreschart
Aareal Bank AG28,80
0,49%
Aareal Bank Jahreschart
Airbus SE (ex EADS)93,06
1,95%
Airbus Jahreschart
Alphabet A (ex Google)2228,00
5,59%
Alphabet A (ex Google) Jahreschart
Amadeus FiRe AG121,00
2,54%
Amadeus FiRe Jahreschart
Amazon110,20
2,95%
Amazon Jahreschart
Apple Inc.133,50
2,77%
Apple Jahreschart
Associated British Foods plc19,30
2,12%
Associated British Foods Jahreschart
ATOSS Software AG129,60
2,69%
ATOSS Software Jahreschart
BASF42,49
1,77%
BASF Jahreschart
Bayer57,98
-0,87%
Bayer Jahreschart
Befesa49,44
0,12%
Befesa Jahreschart
Boeing Co.133,50
4,35%
Boeing Jahreschart
Brenntag SE60,68
0,93%
Brenntag Jahreschart
BYD Co. Ltd.37,45
-0,12%
BYD Jahreschart
Canadian Pacific Railway Co. (CPR)65,08
-1,56%
Canadian Pacific Railway Jahreschart
Chipotle Mexican Grill Inc.1224,80
3,71%
Chipotle Mexican Grill Jahreschart
Citigroup Inc.45,31
1,74%
Citigroup Jahreschart
Commerzbank7,36
-0,27%
Commerzbank Jahreschart
Continental AG66,58
-1,65%
Continental Jahreschart
Credit Suisse (CS)
0,00%
Credit Suisse (CS) Jahreschart
Delta Air Lines Inc.29,21
3,51%
Delta Air Lines Jahreschart
Deutsche Bank AG8,91
3,49%
Deutsche Bank Jahreschart
Deutsche Börse AG158,10
2,10%
Deutsche Börse Jahreschart
Domino's Pizza Inc.374,35
-0,50%
Dominos Pizza Jahreschart
DWS Group GmbH & Co. KGaA25,76
0,86%
DWS Group Jahreschart
eBay Inc.42,69
6,29%
eBay Jahreschart
EVOTEC SE24,35
4,60%
EVOTEC Jahreschart
Fastenal Co.48,02
1,96%
Fastenal Jahreschart
Faurecia S.A.19,00
-5,99%
Faurecia Jahreschart
Ford Motor Co.11,33
2,95%
Ford Motor Jahreschart
Fortum Oyj16,06
-2,13%
Fortum Jahreschart
GameStop Corp127,76
-2,64%
GameStop Jahreschart
Gazprom PJSCGazprom PJSC Jahreschart
General Electric63,30
4,28%
General Electric Jahreschart
General Electric Co.General Electric Jahreschart
GlaxoSmithKline plc (GSK)20,52
1,33%
GlaxoSmithKline Jahreschart
Global Fashion Group (GFG)1,43
-4,03%
Global Fashion Group (GFG) Jahreschart
Goldman Sachs284,65
5,50%
Goldman Sachs Jahreschart
HAMBORNER REITHAMBORNER REIT Jahreschart
HAMBORNER REIT8,50
0,47%
HAMBORNER REIT Jahreschart
Harley-Davidson Inc.29,66
1,71%
Harley-Davidson Jahreschart
HELLA GmbH & Co. KGaA64,90
-1,29%
HELLA Jahreschart
Herbalife Ltd.22,32
2,46%
Herbalife Jahreschart
Hilton Worldwide Holdings Inc Registered Shs When Issued103,96
-0,40%
Hilton Worldwide Jahreschart
HSBC Holdings plc6,17
0,55%
HSBC Jahreschart
Hypoport SE214,00
-0,83%
Hypoport Jahreschart
Iberdrola SA10,17
3,84%
Iberdrola SA Jahreschart
JPMorgan Chase & Co.111,00
2,74%
JPMorgan ChaseCo Jahreschart
Linde plc282,90
0,59%
Linde Jahreschart
Lowe's Companies Inc.169,06
3,31%
Lowes Companies Jahreschart
Lyft15,14
9,20%
Lyft Jahreschart
Mercedes-Benz Group (ex Daimler)58,97
-0,27%
Mercedes-Benz Group (ex Daimler) Jahreschart
Meta Platforms (ex Facebook)159,00
5,56%
Meta Platforms (ex Facebook) Jahreschart
Michelin (Compagnie Générale d. Etablissements Michelin SCPA)108,80
0,00%
Michelin (Compagnie Générale d Etablissements Michelin SCPA) Jahreschart
Microsoft Corp.253,60
4,11%
Microsoft Jahreschart
Netflix Inc.179,92
5,22%
Netflix Jahreschart
Novartis AG
0,00%
Novartis Jahreschart
Orange S.A. (ex France Télécom)11,13
1,16%
Orange Jahreschart
Palantir9,72
8,84%
Palantir Jahreschart
PayPal Inc74,18
7,27%
PayPal Jahreschart
PepsiCo Inc.156,66
0,47%
PepsiCo Jahreschart
Pinterest21,47
7,89%
Pinterest Jahreschart
PNC Financial Services Group Inc.149,00
1,36%
PNC Financial Services Group Jahreschart
Polskie Gorn. Naft. I Gazo.1,16
-2,80%
Polskie Gorn Naft I Gazo Jahreschart
PUMA SE66,62
5,95%
PUMA Jahreschart
QIAGEN N.V.43,73
3,41%
QIAGEN Jahreschart
RATIONAL AG547,50
0,18%
RATIONAL Jahreschart
Reckitt Benckiser Plc73,70
2,08%
Reckitt Benckiser Jahreschart
Restaurant Brands International Inc When Issued46,67
3,86%
Restaurant Brands International Jahreschart
Rheinmetall AG206,30
-0,63%
Rheinmetall Jahreschart
Robinhood7,54
0,27%
Robinhood Jahreschart
RWE AG St.37,61
-2,29%
RWE Jahreschart
Santander S.A. (Banco Santander Central Hispano)2,75
1,62%
Santander Jahreschart
Shop Apotheke Europe NV89,90
0,33%
Shop Apotheke Europe NV Jahreschart
SMA Solar AG41,52
-0,53%
SMA Solar Jahreschart
Snap Inc. (Snapchat)13,68
10,05%
Snap Jahreschart
Software AG31,82
2,38%
Software Jahreschart
STMicroelectronics N.V.31,93
1,83%
STMicroelectronics Jahreschart
Telefonica Deutschland AG (O2)2,72
0,70%
Telefonica Deutschland Jahreschart
Tesla696,80
4,86%
Tesla Jahreschart
The Howard Hughes Corp60,50
6,14%
The Howard Hughes Jahreschart
T-Mobile US128,82
0,25%
T-Mobile US Jahreschart
Twitter37,63
2,63%
Twitter Jahreschart
U.S. Bancorp43,33
-1,01%
US Bancorp Jahreschart
Uber21,25
4,84%
Uber Jahreschart
UBS
0,00%
UBS Jahreschart
Uniper17,84
-9,40%
Uniper Jahreschart
United Health Products Inc.0,46
-1,99%
United Health Products Jahreschart
United Parcel Service Inc. (UPS)170,38
2,45%
United Parcel Service Jahreschart
Virgin Galactic6,26
7,93%
Virgin Galactic Jahreschart
Visa Inc.192,98
4,03%
Visa Jahreschart
Vitesco Technologies39,32
-4,10%
Vitesco Technologies Jahreschart
Walmart117,30
-0,05%
Walmart Jahreschart
Walt Disney92,75
5,65%
Walt Disney Jahreschart
Wells Fargo & Co.37,22
4,98%
Wells FargoCo Jahreschart
WeWork (The We Company)5,96
14,43%
WeWork (The We Company) Jahreschart
Zur Rose AG
0,00%
Zur Rose Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln