finanzen.net
07.02.2019 08:36
Bewerten
(0)

Pernod Ricard erhöht Prognose wegen China-Nachfrage

Höherer Umsatz: Pernod Ricard erhöht Prognose wegen China-Nachfrage | Nachricht | finanzen.net
Höherer Umsatz
DRUCKEN
Die Geschäfte mit Spirituosen laufen Pernod Ricard unverändert gut.
Vor allem auf dem chinesischen Markt sowie in Indien kann sich der Konzern über eine starke Nachfrage freuen - und hebt nun seine Jahresprognose an. Der französische Whiskey- und Wodka-Hersteller Pernod Ricard setzte im ersten Geschäftshalbjahr 2018/2019 weltweit 5,2 Milliarden Euro um, wie er am Donnerstag mitteilte. Das entspricht einem Plus von fünf Prozent zum Vorjahr. Ohne den Einfluss von Währungs- und Portfolioeffekten wuchs der Konzern um knapp acht Prozent.

Der bereinigte operative Gewinn legte im Zeitraum Juli bis Dezember um fast elf Prozent auf 1,65 Milliarden Euro zu. Analysten hatten im Schnitt mit etwas weniger gerechnet. Für das Ende Juni auslaufende Geschäftsjahr zeigt sich der Konzern nun zuversichtlicher. Der bereinigte operative Gewinn soll im Gesamtjahr nun aus eigener Kraft um 6 bis 8 Prozent zulegen. Zuvor wurden 5 bis 7 Prozent erwartet. Der aktivistische Investor Elliott ist im Dezember bei Pernod eingestiegen und macht beim französischen Spirituosenkonzern Druck, mehr zu sparen und an der Strategie zu feilen.

/stk/zb

PARIS (dpa-AFX)

Bildquellen: Gil C / Shutterstock.com

Nachrichten zu Pernod Ricard S.A.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Pernod Ricard S.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
28.06.2013Pernod Ricard haltenCitigroup Corp.
16.04.2013Pernod Ricard kaufenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
16.04.2013Pernod Ricard haltenHSBC
11.04.2013Pernod Ricard kaufenGoldman Sachs Group Inc.
11.04.2013Pernod Ricard kaufenBarclays Capital
16.04.2013Pernod Ricard kaufenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
11.04.2013Pernod Ricard kaufenGoldman Sachs Group Inc.
11.04.2013Pernod Ricard kaufenBarclays Capital
22.03.2013Pernod Ricard kaufenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
07.03.2013Pernod Ricard kaufenCredit Suisse Group
28.06.2013Pernod Ricard haltenCitigroup Corp.
16.04.2013Pernod Ricard haltenHSBC
09.04.2013Pernod Ricard haltenNomura
15.02.2013Pernod Ricard haltenNomura
05.02.2013Pernod Ricard haltenKepler Equities, Inc.
08.02.2013Pernod Ricard verkaufenDeutsche Bank AG
05.02.2013Pernod Ricard verkaufenMerrill Lynch & Co., Inc.
21.10.2010Pernod Ricard sellUniCredit Research
20.10.2010Pernod Ricard sellUniCredit Research
15.10.2010Pernod Ricard sellUniCredit Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Pernod Ricard S.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX tiefer -- Dow fester -- Trump kritisiert Fed erneut -- Daimler-Aktie: Gewinnwarnung -- Lufthansa mit neuer Dividendenpolitik -- Dürr, METRO, MorphoSys, VW im Fokus

Bristol-Myers kämpft um grünes Licht für Celgene-Übernahme. Porsche ruft fast 100.000 Autos in USA zurück. Apple wehrt sich vor EU-Kommission gegen Spotify-Vorwürfe. RWE-Aktie nach HSBC-Abstufung unter Druck. Bitcoin hält sich in Sichtweite zu 11.000 US-Dollar. Trump kündigt neue Sanktionen gegen den Iran an.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Promis
Diese Sternchen haben ihren eigenen Aktien-Index
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
In diesen Berufen bekommt man das niedrigste Gehalt
Welche Branchen man besser meiden sollte.
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
mehr Top Rankings

Umfrage

Die USA suchen Verbündete gegen den Iran. Sollte sich Deutschland einer solchen Allianz anschließen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
Lufthansa AG823212
Amazon906866
Infineon AG623100
BayerBAY001
CommerzbankCBK100
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Allianz840400
SteinhoffA14XB9