KI-Chips

AMD-Aktie etwas tiefer: USA blockieren offenbar Chipdeal mit China

05.03.24 22:05 Uhr

NASDAQ-Titel AMD-Aktie fällt: US-Blockade behindert wohl AMDs KI-Chip-Export nach China | finanzen.net

Der US-Chiphersteller AMD soll beim Export eines KI-Chips nach China auf Widerstand aus Washington stoßen.

Werte in diesem Artikel

• AMD entwickelte gedrossleten Chip für China
• US-Regierung behindert offenbar dennoch Deal
• Spannung zwischen USA und China im Tech-Bereich wächst

AMD hatte eigens einen Chip für den chinesischen Markt entwickelt und seine Leistung gegenüber der regulären Variante gedrosselt, um die US-Ausfuhrbeschränkungen zu umgehen. Nun blockiert die US-Regierung offenbar dennoch den Deal mit den Chinesen. Informierten Kreisen zufolge befürchtet Washington, dass der Chip für militärische Zwecke eingesetzt werden könnte, berichtet Bloomberg.

AMDs China-Geschäft in Gefahr?

Die Blockade könnte AMDs Geschäft in China empfindlich treffen. Der chinesische Markt ist für den Konzern ein wichtiger Wachstumstreiber. Es ist unklar, wie es in diesem Fall weitergeht. AMD könnte versuchen, die US-Regierung von der Ungefährlichkeit des Chips zu überzeugen. Denkbar ist auch, dass der Konzern den Chip in einem anderen Land fertigen lässt, um den US-Exportbeschränkungen zu entgehen, so Bloomberg weiter.

Erst im Oktober 2023 verhängte die US-Regierung für hochentwickelte KI-Prozessoren ein Exportverbot nach China. Die Maßnahme gehörte zu einer ganzen Reihe von Beschränkungen, die den Technologietransfer zwischen den USA und China im Bereich der Künstlichen Intelligenz begrenzen sollen.

Angespannte Tech-Beziehungen zwischen USA und China

Die Blockade des AMD-Exports ist ein weiteres Beispiel für die wachsenden Spannungen zwischen den USA und China im Technologiesektor. Die US-Regierung versucht zunehmend, den Technologietransfer nach China zu beschränken, um die eigene Wettbewerbsfähigkeit zu schützen.
Dabei sind die Folgen dieser Politik umstritten. Befürworter argumentieren, dass die US-Regierung die nationale Sicherheit schützen müsse. Kritiker hingegen warnen, dass die Blockade den freien Handel behindere und Innovationen schade.

Es bleibt abzuwarten, wie sich der Fall AMD auf die Beziehungen zwischen den USA und China im Technologiesektor auswirken wird.

Die AMD-Aktie büßte am Dienstag an der NASDAQ letztlich 0,11 Prozent auf 205,13 US-Dollar ein.

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf AMD (Advanced Micro Devices)

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf AMD (Advanced Micro Devices)

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: AMD Global

Nachrichten zu AMD (Advanced Micro Devices) Inc.

Analysen zu AMD (Advanced Micro Devices) Inc.

DatumRatingAnalyst
27.02.2024AMD (Advanced Micro Devices) Market-PerformBernstein Research
31.01.2024AMD (Advanced Micro Devices) BuyUBS AG
02.11.2022AMD (Advanced Micro Devices) NeutralUBS AG
22.02.2022AMD (Advanced Micro Devices) OutperformBernstein Research
02.02.2022AMD (Advanced Micro Devices) OverweightBarclays Capital
DatumRatingAnalyst
31.01.2024AMD (Advanced Micro Devices) BuyUBS AG
22.02.2022AMD (Advanced Micro Devices) OutperformBernstein Research
02.02.2022AMD (Advanced Micro Devices) OverweightBarclays Capital
02.02.2022AMD (Advanced Micro Devices) Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
12.08.2019AMD (Advanced Micro Devices) OutperformCowen and Company, LLC
DatumRatingAnalyst
27.02.2024AMD (Advanced Micro Devices) Market-PerformBernstein Research
02.11.2022AMD (Advanced Micro Devices) NeutralUBS AG
02.02.2022AMD (Advanced Micro Devices) NeutralJP Morgan Chase & Co.
01.08.2019AMD (Advanced Micro Devices) HoldThe Benchmark Company
31.07.2019AMD (Advanced Micro Devices) HoldCraig Hallum
DatumRatingAnalyst
18.07.2017AMD (Advanced Micro Devices) UnderweightBarclays Capital
07.07.2015AMD SellUBS AG
23.08.2012Advanced Micro Devices (AMD) underperformMacquarie Research
23.07.2012Advanced Micro Devices (AMD) underperformMacquarie Research
11.07.2012Advanced Micro Devices (AMD) sellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für AMD (Advanced Micro Devices) Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"