29.06.2021 17:15

United Airlines- und Boeing-Aktien in Grün: United mit Großauftrag von 270 Flugzeugen an Boeing und Airbus

Milliardenauftrag: United Airlines- und Boeing-Aktien in Grün: United mit Großauftrag von 270 Flugzeugen an Boeing und Airbus | Nachricht | finanzen.net
Milliardenauftrag
Folgen
Die US-Fluggesellschaft United Airlines hat den größten Auftrag in der Unternehmensgeschichte bei Boeing und Airbus platziert.
Werbung
Für mehr als 30 Milliarden US-Dollar nach Listenpreis ordert das Unternehmen laut Mitteilung 200 Boeing 737 Max und 70 A321 Neo. Die neuen Flugzeuge sollen die älteren Maschinen ersetzen, die häufig nur über 50 Sitzplätze verfügen. Zudem sind die nun georderten größeren Flieger besser ausgestattet, weshalb United höhere Preise pro Sitz erzielen dürfte.

Die Bestellung ist das jüngste Zeichen für die wachsende Zuversicht der US-Fluggesellschaften, dass der Reiseverkehr nach den massiven Belastungen der Coronavirus-Pandemie im vergangenen Jahr wieder anziehen wird. Die Order ist die größte einer US-Fluggesellschaft seit der Bestellung von 460 Flugzeugen bei Boeing und Airbus durch American Airlines im Jahr 2011.

United hat im vergangenen Jahr mehr als 7 Milliarden Dollar Verlust eingeflogen und Milliarden von Dollar an staatlicher Hilfe angenommen, um die Mitarbeiter weiter zu bezahlen. Nun geht der Konzern davon aus, im Juli auf bereinigter Vorsteuerbasis wieder schwarze Zahlen zu schreiben. Es wäre der erste profitable Monat seit Januar 2020, so United weiter.

Die United-Aktie notiert im NASDAQ-Handel zeitweise 0,31 Prozent höher bei 52,66 US-Dollar, während die Boeing-Aktie um 0,27 Prozent auf 240,67 US-Dollar zulegt und die Airbus-Aktie via XETRA um 0,32 Prozent auf 106,86 Euro nachgibt.

DJG/DJN/kla/mgo

NEW YORK (Dow Jones)

Bildquellen: Jordan Tan / Shutterstock.com, Selfiy / Shutterstock.com

Nachrichten zu Airbus SE (ex EADS)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Airbus SE (ex EADS)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.10.2021Airbus SE (ex EADS) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
19.10.2021Airbus SE (ex EADS) OverweightJP Morgan Chase & Co.
15.10.2021Airbus SE (ex EADS) OverweightJP Morgan Chase & Co.
13.10.2021Airbus SE (ex EADS) BuyUBS AG
13.10.2021Airbus SE (ex EADS) Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
20.10.2021Airbus SE (ex EADS) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
19.10.2021Airbus SE (ex EADS) OverweightJP Morgan Chase & Co.
15.10.2021Airbus SE (ex EADS) OverweightJP Morgan Chase & Co.
13.10.2021Airbus SE (ex EADS) BuyUBS AG
13.10.2021Airbus SE (ex EADS) Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
12.10.2021Airbus SE (ex EADS) HoldKepler Cheuvreux
20.09.2021Airbus SE (ex EADS) HaltenDZ BANK
08.07.2021Airbus SE (ex EADS) HoldKepler Cheuvreux
25.06.2021Airbus SE (ex EADS) HaltenDZ BANK
15.06.2021Airbus SE (ex EADS) HoldJefferies & Company Inc.
09.11.2020Airbus SE (ex EADS) UnderweightJP Morgan Chase & Co.
13.10.2020Airbus SE (ex EADS) UnderweightJP Morgan Chase & Co.
14.08.2020Airbus SE (ex EADS) VerkaufenDZ BANK
12.08.2020Airbus SE (ex EADS) VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
06.04.2020Airbus SE (ex EADS) VerkaufenDZ BANK

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Airbus SE (ex EADS) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen uneins -- DAX im Plus -- Continental senkt Ausblick 2021 -- Snap enttäuscht Anleger -- Intel steigert Umsatz und Gewinn -- American Express, Siltronic, Vivendi, Evergrande im Fokus

Schlumberger kehrt mit Wachstum deutlich in die Gewinnzone zurück. BVB erneut über Wochen ohne Haaland. Honeywell senkt Umsatzprognose 2021. Facebook und französische Verlage treffen Lizenz-Vereinbarung. Unfallermittler: Tesla bei Crash in Texas wohl doch nicht fahrerlos. Siemens Energy zieht sich aus Wasserkraft-JV mit Voith zurück. Air Liquide wächst im dritten Quartal deutlich.

Umfrage

Wo steht der DAX zum Jahresende?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln