03.03.2021 16:40

Schneider Electric-Aktie leichter: Schneider Electric beteiligt sich an Energiedienstleister Uplight

Minderheitsbeteiligung: Schneider Electric-Aktie leichter: Schneider Electric beteiligt sich an Energiedienstleister Uplight | Nachricht | finanzen.net
Minderheitsbeteiligung
Folgen
Die Schneider Electric kauft eine Minderheitsbeteiligung von 30 Prozent an dem US-Energielösungsanbieter Uplight.
Werbung
Die Transaktion bewerte Uplight mit rund 1,5 Milliarden US-Dollar, was etwa dem 10-fachen des erwarteten Umsatzes im Jahr 2021 entspreche, teilte der französische Elektrotechnik-Konzern mit.

Schneider Electric investiert zusammen mit der AES Corp und einer Gruppe von Finanzinvestoren in Uplight. Die US-Gesellschaft, die 2019 gegründet wurde, bietet nach eigenen Angaben Edge-of-the-Grid-Technologie für mehr als 80 Energieversorger in den Vereinigten Staaten und Kanada an, darunter Avangrid, Duke Energy und Alliant Energy. Es versorgt Energieversorger mit Software und Geräten, einschließlich Thermostaten und Zählern, die es den Verbrauchern ermöglichen, ihre Energieverbrauchsgewohnheiten zu überwachen und anzupassen.

Aktien von Schneider Electric sinken in Paris zeitweise um 0,79 Prozent auf 125,05 Euro.

PARIS (Dow Jones)

Bildquellen: MIGUEL MEDINA/AFP/Getty Images

Nachrichten zu Schneider Electric S.A.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Schneider Electric S.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.04.2021Schneider Electric SellGoldman Sachs Group Inc.
14.04.2021Schneider Electric OutperformRBC Capital Markets
13.04.2021Schneider Electric buyUBS AG
12.04.2021Schneider Electric overweightMorgan Stanley
12.04.2021Schneider Electric HoldJefferies & Company Inc.
14.04.2021Schneider Electric OutperformRBC Capital Markets
13.04.2021Schneider Electric buyUBS AG
12.04.2021Schneider Electric overweightMorgan Stanley
09.04.2021Schneider Electric overweightJP Morgan Chase & Co.
07.04.2021Schneider Electric overweightJP Morgan Chase & Co.
12.04.2021Schneider Electric HoldJefferies & Company Inc.
12.02.2021Schneider Electric HoldDeutsche Bank AG
11.02.2021Schneider Electric HoldJefferies & Company Inc.
12.01.2021Schneider Electric HoldDeutsche Bank AG
09.12.2020Schneider Electric HoldDeutsche Bank AG
19.04.2021Schneider Electric SellGoldman Sachs Group Inc.
16.02.2021Schneider Electric SellGoldman Sachs Group Inc.
18.01.2021Schneider Electric SellGoldman Sachs Group Inc.
01.12.2020Schneider Electric SellGoldman Sachs Group Inc.
28.10.2020Schneider Electric SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Schneider Electric S.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt noch kostenlos anmelden!

Sie wollten schon immer wissen, wie Experten gezielt aktive und passive Portfoliostrategien einsetzen und geeignete Fonds auswählen? In unserem Online-Seminar heute um 18 Uhr erfahren Sie live von Experten, warum sich Sicherheit und Rendite mit der richtigen Strategie nicht ausschließen müssen.

Schnell noch kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX fällt auf rotes Terrain -- J&J über Erwartungen -- Munich Re erzielt Gewinnsprung -- DEUTZ hebt Prognose für 2021 an -- IBM mit Umsatzplus -- Tesla, Apple, K+S, TRATON, BMW, EVOTEC im Fokus

Corona-Tests bescheren Abbott weiter gute Geschäfte. Travelers steigert Gewinn trotz Rekordschäden. Showdown im Wirecard-Untersuchungsausschuss - Scholz und Merkel als Zeugen. ams verliert anscheinend massiv Apple-Geschäft. Zalando weitet "Pre-Owned"-Segment bei Kleidung auf 13 Märkte aus. Primark-Mutter AB Foods will wieder Dividende zahlen. Zur Rose Group wächst weiter. Danone verbucht weniger Umsatz.

Top-Rankings

Die erfolgreichsten Filme aller Zeiten (Stand März 2021)
Welcher Blockbuster spielte den größten Umsatz aller Zeiten ein?
In diesen Sportarten verdient man richtig viel Geld
Mit diesen Sportarten kann man reich werden
iPad-Index 2020
Das kostet das iPad in verschiedenen Ländern

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die ewige DAX-Liga
Welche Aktien sind von Beginn an im deutschen Leitindex notiert?
James Bond und seine Autos
Welcher Sportwagen gehörte zu welchem Bond-Film?
Die 10 beliebtesten Serien laut IMDb
Diese Serien haben die besten User-Bewertungen.
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer in Q1 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Rentendauer in Europa: So viel Zeit hat man, um die Rente zu genießen
Lohnt sich die Rente
mehr Top Rankings

Umfrage

Die STIKO hält Impfangebote für alle bis zum Ende des Sommers nach wie vor für realistisch. Würden Sie dieses - gleichgültig welcher Impfstoff - annehmen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln